Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So hast du es noch nie gesehen – 20 andere Ansichten auf alltägliche Dinge



Man reist in die Ferien. Während der Reise sieht man tausende Gegenstände. Gegenstände, die wir schon derart oft gesehen haben, dass sie uns gar nicht mehr auffallen oder wir sie überhaupt aktiv wahrnehmen.

Wie sieht es aber aus, wenn wir diese alltäglichen Dinge aus einem neuen Blickwinkel betrachten; aus einem Blickwinkel, den wir so vorher noch nie gesehen haben?

Starten wir unseren Reisetag!

Gerade aufgestanden, heisst es erst mal: Frühstücken.

Bild

bild: imgur

Auch Speck zum Frühstück darf bei manchen nicht fehlen.

Bild

Speckstreifen in der Mitte der Verpackung halbiert. bild: imgur

Nach dem Frühstück putzt man sich dann auch gleich die Zähne.

Bild

bild: imgur

Nun packen wir noch unsere Kamera ein, damit wir perfekte Urlaubsfotos machen können.

Bild

bild: imgur

Bild

Ein Kameraobjektiv. bild: imgur

Für «z'Mami deheim» noch die Adresse und die Telefonnummer des Hotels kopieren, falls etwas ist ... Mamis bleiben Mamis. 🙄

Bild

Ein Kopierer. bild: imgur

So, nun nochmals kurz die Abflugzeiten auf dem iPad checken.

Bild

Das Innere dieser iPad-Hülle besteht aus leeren Zahnpastaverpackungen. bild: imgur

Upps, jetzt klingelt es schon an der Tür. Noch schnell schauen, dass alles abgeschlossen ist.

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgur

... und noch die bequemen Reiseschuhe anziehen.

Bild

bild: imgur

Wie nett, dass unser Freund uns zum Flughafen fährt. 🤜

Bild

🤛 bild: imgur

Bild

bild: imgur

Bild

Ein Motor. bild: imgur

Am Flughafen angekommen, noch schnell etwas Kleines essen.

Bild

bild: Imgur

Dann geht es auch schon ins Flugzeug.

Bild

bild: imgur

Während man über die Gewässer fliegt, sieht man Schiffe, die von so hoch oben wie Ameisen aussehen.

Bild

Ein Frachtschiff. bild: imgur

Weiterhin den Blick auf das Gewässer gerichtet, fragt man sich: «Ob es dort unten wohl auch U-Boote gibt?»

Bild

Ein sowjetisches U-Boot. bild: imgur

Am Feriendomizil angekommen, geht es mit dem Taxi über Strassen und Brücken.

Bild

Eine Brücke in Minnesota, USA. bild: reddit

Vorbei an Wasserhydranten.

Bild

bild: imgur

Im Zimmer angekommen, erst mal schauen, welche Freizeitmöglichkeiten es so gibt.

Bild

Ein Baseball. bild: imgur

Bild

Ein zweiter Baseball. bild: imgur

Bild

Kein dritter Baseball, sondern eine Billardkugel. bild: imgur

Bild

Ein Golfball. bild: imgur

Da man noch zu müde für Sport ist, geht es über den steinigen Strand bis zur Strandbar.

Bild

Ein Fossil in einem Stein. bild: imgur

Dort gönnt man sich jetzt erstmal ein Bier und eine Zigi.

Bild

Ein Bierfass. bild: imgur

Bild

Ein Benzinfeuerzeug. bild: imgur

Zum perfekten Abschluss spielt auch noch eine Band.

Bild

Das Innere einer Gitarre. bild: imgur

Die Stimmung erreicht ihren Höhepunkt und es gibt noch ein Feuerwerk. Ein guter Abschluss für den ersten Ferientag.

Bild

Ich habe kein Foto von einem halbierten Feuerwerk gefunden, aber hier eine Granate. 😜 bild: imgur

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

10 Dinge, die du kennst, wenn du zu wenig Ferien hast

So sehen Liebeserklärungen in Zeiten von Corona aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Ihr alle müsst sofort Pasta alla Norma kochen. Weil geil. 🍆🍆🍆

Heute lernen wir, wie man den Klassiker aus Sizilien zubereitet.

Es tut gut. Es tut gut, festzustellen, dass die eigene, über Jahre erprobte Art, ein Gericht zuzubereiten, sich nach erheblichem Nachforschen als ziemlich richtig herausstellt. Nachdem ich feststellen durfte, dass fettuccine Alfredo gänzlich anders zubereitet werden, als ich stets dachte (dazu schrieb ich das hier), und ich weiterhin an meinen cacio e pepe verzweifle (dazu schreib ich später mal was), ist es nice zu sehen, dass die Pasta alla Norma, naja ... die machst du ganz okay, Baroni.

Dieses …

Artikel lesen
Link zum Artikel