Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Wir sagen euch, welches die besten – und die schlechtesten – James-Bond-Titelsongs von 1962 bis heute sind.



Da ist er! Der neue Bond-Song von Billie Eilish!

Sehr schön! Und am Schluss noch den berühmten James-Bond-Akkord (Em maj7)! In den Worten Borats: I like. Man kann sich genau vorstellen, wie aus dem Karacho des üblichen Action-Vorspanns dieser doch sehr fragile Song folgt. Ihr so? Meinungen dazu bitte in den Kommentaren!

Egal, was man nun vom Billie-Eilish-Track hält, beim Stichwort «Bond-Song» denkt man immer noch vor allem an ... na, was wohl?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: youtube

Dame Shirley BASSEY, B*tches!

The Girl from Tiger Bay.

Die absolute QUEEN dramatischer Power-Balladen.

Und die Sängerin, die fast im Alleingang definiert hat, wie ein Bond-Song tamminomol zu klingen hat: Bombastische Bläsersätze, anschwellende Streicherarrangements, spooky Halbtonschritte und bitteschön eine volumenstarke Leadstimme, die dir ein «GoldFINGAAAAAAAAAAAAAAAH!!!» um die Ohren schmeisst.

Derart wichtig ist Shirley Bassey für das Bond-Franchise, dass sie drei (oder vier – je nach Zählart; siehe Infobox zuunterst) Mal den Titelsong liefern durfte. An ihr wird jede Sängerin oder Sänger eines Bond-Songs gemessen. Selbst die grosse Tina Turner, die niemandem (und nun wirklich niemandem) etwas vormachen muss, kommentierte zu ihrem Bond-Song lediglich, sie fühle sich geehrt, in die Fussstapfen Shirley Basseys treten zu dürfen.

Aus gutem Grund: Keine andere Movie-Serie hat den Titelsong derart zu einem Grundpfeiler ihrer Filmstruktur gemacht. Dies einerseits dank zahlreicher ikonischer Songs, andererseits dank den ebenso ikonischen Titelsequenzen mit ihren kunstvollen visuellen Elementen (will heissen: Silhouetten von nackten Frauen, von Vorteil unter Wasser).

Grund genug, um über das bisherige 007-Musikschaffen zu sinnieren! Und deshalb, ohne weiteren Aufhebens:

Alle Bond-Titel-Songs, geranked!


Wir fangen von hinten an, also beim schlechtesten Song. Und der ist ohne Frage:

24 «Die Another Day» – Madonna

Wow. Gewisse Sachen altern schlecht. Dieses Autotune-Massaker eines Song-Versuchs etwa.

23 «The Living Daylights» – A-Ha

Hier hat man mindestens vier Songs in einem zu vereinen versucht. «Guck! Hier habe ich einen coolen Synthi-Lick!» – «Und ich habe hier eine lustige Gesangsmelodie-Idee!» – «Okay, aber der Refrain muss ein wenig Mitsing-Charakter haben, nicht? Etwas mit Oh-wo-eh-oh oder so?»

22 «A View to a Kill» – Duran Duran

Ja, Duran Duran waren anno 1985 the hottest shit. Und marketingtechnisch hörte es sich nach der perfekten Lösung an, den steinalten Roger Moore den Kids näher zu bringen. Dementsprechend war der Track für die damalige Zeit super trendy und cutting edge ... bloss kein guter Song. Und «Dance into the fire; That fatal kiss is all we need» ist schlicht ein doofer Text.

21 «Another Way to Die» – Jack White & Alicia Keys

(«Quantum of Solace»)

Auf die Schnelle aus Versatzstücken zusammengebastelt von jemandem mit ADHS – so jedenfalls hört sich dieser Autounfall eines Songs an, mit seinen unnötig verkopften Schlagzeugbreaks. Mitsingen, irgendwer? Ach, stimmt – geht nicht.

20 «The Man With the Golden Gun» – Lulu

Ha – hört man diesen Track gleich nach «Another Way to Die», merkt man, woher Jack White seine Ideen nahm. Immerhin ist Lulu bekanntlich stimmstark und die Komposition an sich ist auch nicht die schlechteste. Aber letztendlich hat man es hier mit einem etwas albernen Novelty-Track zu tun, der die magere Qualität des Films vorwegnimmt. Schade, denn die Titelsequenz ist optisch eine der schönsten der gesamten Serie.

Nein, Billie Eilish ist (noch) nicht im Ranking dabei. Einen Song, den man erst seit ein paar Stunden kennt, gegen Altbekannte aufzuwiegen – nö, warten wir noch. Aber Vorschläge gerne in den Kommentaren! Los!

19 «Writing's On the Wall» – Sam Smith

(«Spectre»)

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Sam Smith ist ein unglaublicher Sänger. Und man kann es drehen und wenden, wie man will: «Writing's On the Wall» ist ein frickeliges Herumgejammere, das sich mehr nach Eurovision als nach 007 anhört.

18 «All Time High» – Rita Coolidge

(«Octopussy»)

Okay, ab hier sind alle Songs sicher mal qualitativ in Ordnung. Selbst diese Schnulze hier, die sich scheinbar von einem Hamilton-Film-Soundtrack der Siebziger rübergestohlen hat.

17 «Licence to Kill» – Gladys Knight

Wow diese Eingangsakkorde! Kein Zweifel, das ist Bond, James Bond! Und eingangs hört es sich auch an, als hätte man mit Gladys Knight eine etwas souligere Shirley Bassey für die späten Achtziger gefunden. Doch nach dem vielversprechenden Anfang versumpft der Track leider in seichtem Soul-Jazz-Pop-Gedudel. Schade.

16 «For Your Eyes Only» – Sheena Easton

Yay. Da ist er wieder, der grosse Mitsing-Refrain! Hey, die Sheena macht ihre Sache gut. Derart gut, dass sie – ein Unikum in der gesamten Bond-Serie – gar in der Titelsequenz vorkommt. Eine Titelsequenz, die wiedermal die klassischen Girls und Guns und G...öh...Schwimmszenen vorweisen kann.

15 «You Know My Name» – Chris Cornell

(«Casino Royale»)

Ui, was haben wir uns an den Kopf gefasst, als dieser Song veröffentlicht wurde! Was ist denn das für ein Bon-Jovi-Abklatsch? Und so was von kein Bond-Song! Tja, erste Eindrücke können täuschen. «You Know My Name» hat sich als erstaunlich beständig erwiesen, denn er ist ein gut geschriebener Song und passte auch bestens zum Vibe des damals neuen, harten Craig-Bonds. Kommt noch eine der ästhetisch markantesten Titelsequenzen der Serie dazu und schon darf man konstatieren: Okay, das ist eigentlich ziemlich geil. Und dass der Cornell-Selig ein grossartiger Sänger ist, wusste man schon im Vorhinein.

14 «Tomorrow Never Dies» – Sheryl Crow

Wieder ein Track, der einiges besser ist, als man ihn in Erinnerung hat. Zugegeben, der guten Sheryl liegen die weit ausladenden Melodielinien des Refrains etwas weniger als die intimen Strophen, doch eine charakterstarke Stimme hat sie zweifelsohne.

13 «Thunderball» – Tom Jones

Wenn es ein männliches Pendant zu Shirley Bassey gäbe, na wer denn sonst als The Tiger of Wales? Bombast-Dramatik gefällig? Kein Problem für Tom Jones! Ja, der Track hört sich ein klein wenig an wie eine Musterschüler-Klausur mit Titel «Schreibe einen typischen Bond-Song und beachte, dass alle typischen Bond-Song-Elemente darin Platz finden». Aber hey, Leute: Tom Jones! Tom Motherf*cking JONES!

12 «Moonraker» – Shirley Bassey

Da ist sie ja, die gute Shirley Bassey, mit dem ersten von insgesamt drei Tracks in dieser Rangliste! Dabei war Shirley für «Moonraker» offenbar eher eine Notlösung. Anfänglich standen nämlich Frank Sinatra, danach Johnny Mathis zur Diskussion. Kate Bush wurde ebenfalls angefragt, musste aber aus Termingründen absagen. Worauf Komponist John Barry Shirley Bassey den Song wenige Wochen vor dem Release anbot. Das Resultat war ein Track, den Bassey unter gehörigem Zeitdruck lernen und aufnehmen musste und so folglich nie «als ihr eigener» betrachtete.

Naja. Jammern auf hohem Niveau, darf man auch sagen, denn: WOW. Hört mal genau hin, wie sie das singt! Das macht ihr so schnell niemand nach. Verdammt, die ist gut.

11 «You Only Live Twice» – Nancy Sinatra

YEAH. Wie ikonenhaft ist dieser Song denn?! Zwar behauptete niemand, Nancy Sinatra sei die grösste Sängerin der Welt, doch dieser Track ist ein Paradebeispiel dafür, wie man durch Songwriting und Arrangement die Stärken einer Stimme hervorhebt.

By the way: Ihr geniesst hoffentlich die grossartigen Bilder dieser Titelsequenzen, oder? Okay, weiter geht's!

10 «Skyfall» – Adele

Einer der besten Bond-Filme aller Zeiten verdient einen der besten Titel-Tracks. Mit «Skyfall» von Adele geht das klar. Okay, eine klitzekleine Sache vermisst man: Sowohl die Komposition als auch Adeles Performance deutet auf eine grössere Steigerung hin als dann schlussendlich eintritt. So ein Shirley-Bassey-Showstopper-Moment halt. Noch eine Oktave höher oder so. Egal – ist wohl nicht Adeles Stil. Ein geiler Song ist's trotzdem.

9 «Live and Let Die» – Paul McCartney and Wings

Gibt man einem Paul McCartney den Auftrag, den neuen Bond-Song zu liefern, muss man sich gefasst machen, dass er sich einen Dreck um die Vorgaben kümmert – und dann Geniales abliefert. Dieses Proto-Prog-Rock-Juwel ist so was von bizarr und das ist gut so.

8 «From Russia With Love» – Matt Monro

Okay, hier wurde ein klein wenig gemogelt, denn für die Titelsequenz (eine der besten, übrigens!) wurde die Instrumentalversion verwendet, während Matt Monros grossartige Gesangsperformance lediglich über den Abspann lief. Auf dem Soundtrack und im Radio war es aber selbstredend die Gesangsversion, die Bekanntheit erlangte, weshalb dieser Song für die Ewigkeit hier verdientermassen in die Top Ten kommt.

7 «On Her Majesty's Secret Service» – John Barry

Bei «OHMSS» gab es aber keine Gesangversion der Titelmelodie, dafür aber Louis Armstrongs Single «We Have All the Time In the World», die zum Hit wurde (siehe Infobox unten). Der Bond-Song des Films ist aber sehr wohl dieser Instrumental-Track. Und was für einer!

6 «The World Is Not Enough» – Garbage

Shirley Manson, Ladies and Gentlemen! Während der gleichnamige Film leider eher eine Niete ist, liefert die Garbage-Sängerin eine musikalische Perle.

5 «Nobody Does It Better» – Carly Simon

«The Spy Who Loved Me» – zweifelsohne der beste Roger-Moore-Bond. Und der gleichnamige Titel-Track von Carly Simon ist ebenfalls der beste Song der Moore-Ära. «Der erste Bond-Song, der sexy ist», heisst es oftmals. Naja, ich finde bereits die E-Gitarre der ursprünglichen Bond-Melodie sexy, aber ja: Carly Simon ist hammer.

4 «Goldeneye» – Tina Turner

Diskussion überflüssig, denn hier haben wir es mit Tina Turner zu tun. Und ja, sie ist selbstredend GENIAL. «Goldeneye» ist aber weit mehr als bloss ein guter Track mit einer grossartigen Sängerin. Der Song ist das musikalische Pendant zu dem, was der gleichnamige Film innerhalb der Reihe darstellt: Die perfekte Schnittstelle zwischen alt und neu. Fügt man Retro-Zitate mit Aktuellem gekonnt zusammen, bekommt man Zeitloses.

3 «Diamonds Are Forever» – Shirley Bassey

«I don't need LOOOOOOOOOOOOOOOOOVE ...» – spätestens hier hat Shirley gewonnen. Ohnehin ist dieser Track eigentlich der bessere als «Goldfinger», der nur höher platziert wird aufgrund seiner populärkulturellen Bedeutung ... Ach, kommen wir doch gleich zur Sache:

2 «Goldfinger» – Shirley Bassey

Ich hab's eingangs schon erwähnt: Denkt man an einen Bond-Song, denkt man an schmetternde Bläsersätze gefolgt von Shirleys deklamatorischem «Goldfingaaaaah». Die kulturelle Bedeutung dieser Aufnahme lässt sich schlicht nicht wegdiskutieren. Kommt dazu, dass er der Titeltrack des wohl ikonischsten Bond-Films aller Zeiten ist. Ganz klar: «Goldfinger» ist Gold.

Aber weshalb ist er bloss auf der Zwei? Deswegen:

1 «James Bond Theme» – John Barry & Orchestra

(«Dr. No»)

Ja, der beste Bond-Song aller Zeiten ist und bleibt die ursprüngliche Bond-Melodie. Geschrieben von Monty Norman und arrangiert von John Barry hat dieses Stück orchestrale Halbtonschritte und twangige Surf-Gitarren für immer mit dem Agentenfilm-Genre verknüpft. Wann immer James Bond in einer Action-Sequenz die Oberhand gewinnt und etwas – öh – jamesbondiges tut, gibt es genau eine Melodie, die passt. Und wenn es darum geht, dem Zuschauer klar zu machen, dass «Bond is back», ebenfalls. Am augenscheinlichsten vielleicht im genialen «Skyfall», als 007 dabei ist, mit seiner Vergangenheit abzuschliessen:

abspielen

Video: YouTube/Tom

Und? Einverstanden?

Gewiss nicht ... weshalb ihr eure Favoriten gerne in den Kommentaren auflisten dürft!


Aber zuerst noch dies:

Honourable Mentions

Einige Bond-Filme haben zwei Feature-Songs. So wird etwa «We Have All the Time In the World» von Louis Armstrong oft fälschlicherweise als Titelsong von «On Her Majesty's Secret Service» genannt. Im Film aber funktioniert der Song als Soundtrack zum Liebes-Exposé, während der Instrumental-Track von John Barry über die Opening Credits gespielt wird und damit Titelsong ist. Weiter wurden bei einigen Filmen zwei Songs in Auftrag gegeben und erst verhältnismässig spät während der Produktion entschieden, welcher der beiden die Titelsequenz bespielen darf. So entschied man sich bei «The Living Daylights» gegen den Pretenders-Track in der Meinung, A-Ha käme beim trendy jüngeren Publikum besser an. Hier deshalb die «anderen» Bond-Songs:

«We Have All the Time In the World» – Louis Armstrong («On Her Majesty's Secret Service»)
«Surrender» – k.d. lang («Tomorrow Never Dies»)
«Mr. Kiss Kiss Bang Bang» – Shirley Bassey («Thunderball»)
«If There Was a Man» – The Pretenders («The Living Daylights»)
«Make It Last All Night» – Rage («For Your Eyes Only»)

So. Nun möchten wir aber gerne eure Meinung hören. Die Kommentarspalte steht euch offen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

James Bond 25 offizielle Charakterposter

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

83
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
83Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerTaran 15.02.2020 15:34
    Highlight Highlight Ok, Oliver B. mag die 80er nicht.
  • Beeee 15.02.2020 12:43
    Highlight Highlight Goldeneye mein persönliches Highlight
  • Mülltonne 15.02.2020 08:49
    Highlight Highlight Skyfall und spectre hätte ich besser bewertet. Der neue gefällt mir nicht.
  • Natürlich 15.02.2020 07:52
    Highlight Highlight Mit Rang dem 1. und letzten Rang bin ich mit dir einverstanden Baroni.
    Ansonsten:
    2. Goldeneye-Tina Turner
    3. Skyfall - Adele
    4. Another Way to Die - Jack Black & Alicia Keys
    5. Wrintings on the Wall - Sam Smith

    Der neue Song von Billie Eilish find ich schön würde ich im vorderen Mittelfeld amsiedeln. Mir gefällt va die Orchestrierung von Hans Zimmer. Sie selber singt mir persönlich zu „gesäuselt„, insgesamt hat mir der Song zu wenig Kraft.
  • Son Goten 15.02.2020 01:30
    Highlight Highlight Jack White/Alicia Keys und Chris Cornell sind meiner Meinung nach eindeutig zu weit hinten!
  • efrain 15.02.2020 00:57
    Highlight Highlight Ich stimme der Rangliste grösstenteils zu. Nur "Diamonds Are Forever" und "The Spy Who Loved Me" hätte ich auf wesentlich schlechtere Ränge verbannt - die zwei Stücke haben in meinen Ohren nicht die harmonische und teils auch instrumentatorische Qualität der anderen Songs. Zu einem Bond Song gehören für mich disorientierende, jazzige Modulationen, welche das Gefühl von Täuschung, Gefahr und Plot Twists darstellen.
  • Hugeyun 14.02.2020 23:43
    Highlight Highlight Ihr dürft ja bitte gerne ein Update dieses Artikels liefern, wenn der neue Bond-Film erschienen ist und den neuen Bond Song dann hier passend einfügen und einordnen wie gut er zum Film passt! Ja? Dankeschön
    • obi 15.02.2020 11:27
      Highlight Highlight Gefühlt in den Top Ten.
  • Hüendli 14.02.2020 22:56
    Highlight Highlight 24 und 21 ack, ansonsten gibt es eigentlich keine schlechten Bondsongs. Writing's on the wall würde ich jedoch gerne mal von Tom Jones interpretiert hören (eine Oktave tiefer, dann ist's auch kein Gejammere mehr).
  • stevemosi 14.02.2020 22:03
    Highlight Highlight McCartneys Live and let die errinert mich stark an focus` hocus pocus
    Play Icon
  • DuhuerePanane 14.02.2020 21:16
    Highlight Highlight Das Lied von Madonna ist eine Schande.
    Das Intro von Skyfall ist das schönste von allen Filmen.
  • redeye70 14.02.2020 21:12
    Highlight Highlight Meine Favoriten sind Carly Simon und Paul McCartney 😊 Aber Sheena Easton weckt am meisten Erinnerungen in mir an Bondfilme. Hat bestimmt mit meinem damaligen Alter zu tun (11). Gute Idee mit der Zusammenstellung. Habe bei einigen Songs die Interpreten gar nicht gekannt.
  • Albi Gabriel 14.02.2020 20:49
    Highlight Highlight Der leider von den Produzenten abgelehnte Titel von Art of Noise wäre vermutlich ziemlich weit nach oben gekommen...
    Play Icon
  • twiggy 14.02.2020 20:41
    Highlight Highlight ich hab absolut nichts gegen billie eilish - den song finde ich aber wirklich sehr langweilig. klingt eigentlich auch nicht wie ihre übrige musik (das was ich bis jetzt gehört habe). der text ist voller hohler worthülsen und auch nach 2 minuten zum einschlafen. schade eigentlich. eine gute freundin von mir hat einen song geschrieben, der für mich ein perfekter bond-song wäre (ohne, dass sie das im sinn hatte) - ich will nicht billige werbung machen, aber wer lust hat, kann ja mal rein hören ☺️ :
    Play Icon
    • efrain 15.02.2020 01:02
      Highlight Highlight wow. ja, sehr bondig.
      geht mir gleich mit Billie's Song.
  • Lucida Sans 14.02.2020 18:59
    Highlight Highlight Schneeflöckli-Song. So fad wie ein abgestandnes Glas Cola.
  • jimmyspeakstruths 14.02.2020 18:31
    Highlight Highlight Uff. Der neue Song tut mehr weh als Chilifinger und Nasenbohren, von daher auch O.k. dass ich das Ranking ganz anders sehe. Wobei ich mich schon frage wie man den neuen mögen kann und Madonna ganz unten platzieren kann. Explain please!

    Mit goldfinrigen grüßen, freu mich schön paar Klassiker im Kino zu schauen :D
  • The Host 14.02.2020 18:25
    Highlight Highlight Die Version von Moby ging wohl vergessen:

    Play Icon
  • felixJongleur 14.02.2020 18:16
    Highlight Highlight Mit der Rangliste kann ich sehr gut leben. Ganz grundsätzlich, so richtig old school Bond feeling kommt bei mir einfach bei Nancy Sinatra auf, allgemein wenn ich ihre Alben höre, jener Bond der heute geächtet und zensiert wäre.
  • -thomi- 14.02.2020 17:40
    Highlight Highlight Etwas off-topic, aber egal. Der beste Bond-Spruch ist wohl jener am Ende der Eingangssequenz von "On Her Majesty's Secret Service". George Lazenby rettet Diana Rigg sooo heldenhaft vor bösen Übeltätern (und Selbstmord), worauf sie ihm davonläuft. Sein Kommentar: "This never happened to the other fellow" 😂 Immerhin dürfen die zwei dann im Film heiraten.
    • felixJongleur 14.02.2020 18:33
      Highlight Highlight "Ein hübsches Nichts, das Sie da beinahe anhaben. Gefällt mir." Bond - Diamantfieber
  • Ravel 14.02.2020 17:28
    Highlight Highlight "The World Is Not Enough" verdient so weit vorne - da hat Shirley Manson einfach sowas von geliefert, absoluter Hammertrack! Die hier verlinkte Version klingt leider ein wenig flach, in bessere Qualität merkt man absolut, wie viel hier eigentlich in knapp 4 Minuten passiert.
  • WasWieWo 14.02.2020 16:34
    Highlight Highlight Also die 80er Jahren war halt das Jahrzehnt des Synthiepop. a-ha und Duran Duran hätten hier klar eine bessere Wertung verdient. Ihre Songs haben auch klar mehr Bondelemente drin als im aktuellstem Bondsong.
  • MeinSenf 14.02.2020 16:16
    Highlight Highlight Ich weiss, das gibt jetzt ne Menge Blitze, aber Goldfinger find ich jetzt echt nicht toll. Bei all diesen Akkord- und Tonartenwechseln wird mir jedes Mal leicht schwindlig🤔
    Wobei man zu Letzterem fairerweise auch sagen muss, dass dies eine ausserordentliche Kunst ist. Bis jetzt ist jeder Coverversuch, den ich gehört habe, grandios gescheitert 😉
  • Carlotta 14.02.2020 16:04
    Highlight Highlight Ich bin wohl definitiv unmusikalisch 🙈 aber mir gefallen einfach fast alle Bond Songs!
    Duran Duran gehört mit den restlichen 23 Songs and die Spitze - Platz 1 gefolgt von Madonna Platz 25!
  • uhl 14.02.2020 16:01
    Highlight Highlight Drei dicke Abers:
    1. Jack White/Alicia Keys: geil
    2. Adele mit Skyfall: Zu weit hinten, eher so Rang 5
    3. Bei Rang 20, Baroni: "optisch schöne Titelsequenz". An der ist gar nichts schön, das ist einfach ein Intro mit Wellen drüber, sonst nichts. Das ist auch für die damalige Zeit nichts besonderes
  • JFKeller 14.02.2020 15:30
    Highlight Highlight Hab nach Platz 23 aufgehört zu lesen und seitdem läuft „The living Daylights“ auf repeat... Eines der besten imo
    • sandfarbig 14.02.2020 17:50
      Highlight Highlight Das ist eigentlich die beste Methode überhaupt, um ein Musik-Ranking zu überprüfen. Einfach hinten anfangen, zuhören und wenn man es bis vorne schafft, stimmt das Ranking! Steckenbleiben=falsche Reihenfolge 😂🧐🤓
  • eselhudi 14.02.2020 15:06
    Highlight Highlight gutes ranking.


    radiohead - spectre ❤️
  • Donna Escobar 14.02.2020 14:46
    Highlight Highlight «Goldfinger» – Shirley Bassey ist ein Klassiker aber auch «You Know My Name» – Chris Cornell hat mir ganz gut gefallen. Geschmäcker sind halt verschieden. :)
  • 45rpm 14.02.2020 14:25
    Highlight Highlight Btw. mein Favorit aller James Bond Songkünstler:

    John Barry

    Ohne ihn gäbe es wohl viele der obigen Songs gar nicht.
  • 45rpm 14.02.2020 14:20
    Highlight Highlight Geschmack ist bekanntlich Geschmacksache. Daher ist halt ein Ranking immer subjektiv. Persönlich mag ich eher die älteren Songs.

    Aber es gab auch Songs, die in letzter Minute ausgetauscht wurden, wie bei Thunderball, wo eigentlich Johnny Cash hätte singen sollen. Hier seine Version:
    Play Icon


    Oder was mich sehr interessiert hätte, wie hätte der Quantum of Solance Song von Amy Winehouse geklungen. Das werden wir leider nie wissen....
    • dop_forever 15.02.2020 08:39
      Highlight Highlight Klingt für mich mehr wie der Titelsong eines Western-Films.
      Ich bin ein absoluter Cash Fan, aber hier bin ich froh, dass es der andere Song wurde.
    • 45rpm 15.02.2020 11:53
      Highlight Highlight @dop_forever
      Zugegeben, der Cash Song hätte klischeemässig mehr zu einem Western gepasst.
      Aber handkehrum, es gab genug "komische" Titelsongs, die man sich eher weniger mit James Bond in Verbindung setzt wie die Songs von Madonna, A-ha oder Duran Duran. Von daher hätte es durchaus Platz für einen Western Song von Cash gehabt.
  • Randalf 14.02.2020 14:12
    Highlight Highlight
    Billie Eilish habe ich soeben zum ersten Mal gehört. Mir gefällt ihre Stimme nicht und der Song überhaupt nicht, aber es ist ja ein Film und kein Konzert.🤷‍♂️
    • redeye70 14.02.2020 21:17
      Highlight Highlight Kann mit ihr grundsätzlich nichts anfangen. Gepflegte Langeweile ist noch das netteste was mir dazu einfällt. Diese Künstlerin wird gehypt.
    • poltergeist 15.02.2020 10:30
      Highlight Highlight Ich wage mich jetzt mal auf die Äste und behaupte der Film wird auch schlecht, nämlich ein austauschbarer Actionstreifen mit viel Geballere und wenig Handlung. Der Charme von James Bond ist Geschichte.
  • Der_Andere 14.02.2020 14:11
    Highlight Highlight Ich möchte sie eigentlich nicht einmal in einem Ranking sehen, da sie viel zu unterschiedlich sind und ein Song aus den 60ern kaum mit einem aus diesem Jahrhundert vergleichbar ist.
    Ich kategorisiere sie deshalb nur in geile Songs und Trash.

    Unter die Geniestreiche fallen sicherlich Baronis Top 4. John Barry und Paul McCartney find ich auch heute noch geniale Songs. Aber auch Adele und Jack White/Alicia Keys (Der Film war scheisse. Das Lied doch recht eingängig, weil Gitarrenenthusiast) haben in meinen Augen gut abgeliefert.

    Sonst viel triviales. Madonna selbstverständlich unter aller Sau.
  • Eron 14.02.2020 13:57
    Highlight Highlight Was soll dieses Ranking? Ein Hoax.
  • Widmer 14.02.2020 13:49
    Highlight Highlight Skyfall liegt für mich mindestens auf Platz 3.
  • Shelley 14.02.2020 13:34
    Highlight Highlight Aber nai, sicher nid. Bin nicht einverstanden! 😜. Die 80 und 2000 er Songs werden schlechtgeredet! Ok die ganzen 80 waren seltsam aber auch der hammer. Da müsst IHR nochmals über die Bücher, mit mehr Sachverstand (Madonna bleibt aber letzte)
  • Scrat 14.02.2020 13:29
    Highlight Highlight Naja … aus meiner Sicht ist der neueste Bond-Song genau so schlecht wie Madonnas Desaster aus Die Another Day. Die Stimme von Billie Eilish scheint durch übermässigen Vocoder-Einsatz völlig verzerrt - wobei das ja gemeinhin deren Markenzeichen zu sein scheint, wenn man das restliche musikalische Werk anschaut. Dazu belangloses Gedudel ohne wirkliche Substanz - einfach langweilig im Quadrat.
  • Yobabaloo 14.02.2020 13:22
    Highlight Highlight Ja die Handschrift ist von Zimmer aber was alle an dieser Eilish finden? Hätte wohl wesentlich bessere Sängerinnen gegeben. Aber Billie wird halt im Moment so durchs Dorf getrieben. Zu langweilig der Song!
  • NumeIch 14.02.2020 13:13
    Highlight Highlight The World is not enough so weit vorne? Der Song ist Garbage! Gehört nach ganz hinten.
  • rburri38 14.02.2020 13:11
    Highlight Highlight Goldfinger ist eigentlich fix auf Platz 1, danach Live and Let Die. Gibt viele tolle Bond songs - der neuste gehört nicht dazu.
  • cheko 14.02.2020 13:02
    Highlight Highlight Puuuh schwierig! Musik ist ja etwas das jeder etwas anders interpretiert.. Als grosser Bond Fan finde ich The Living Daylights und A View to a Kill super Songs! Wenn mann 80er Tracks jedoch nicht mag, dann ist es nix für einen. Dafür finde ich Tomorrow Never Dies und The World Is Not Enough eher schwache Songs.

    Meine zwei Favoriten sind (neben dem klassischen Bond Song - Dr. No.. aber das ist ja klar, weil Bester Bond Song überhaupt) On Her Majesty's Secret Service und Goldeneye!
  • kupus@kombajn 14.02.2020 12:56
    Highlight Highlight Für ein komplettes Ranking könnte ich mich wohl nicht entscheiden. Wenn ich das Original-Thema ausser Acht lasse:
    1. The world ist not enough von Garbage
    2. Skyfall von Adele
    3. Goldeneye von Tina Turner
    4. Licence to kill von Gladys Knight
    5. For your eyes only von Sheena Easton

    a-ha und Duran Duran fand ich eigentlich ganz ok, aber vielleicht auch nur deshalb, weil das "meine Zeit" war.

    Another way to die finde ich als Song eigentlich gut, aber nicht als Bond-Song.

    Billie Eilish ist mir eine Spur zu soft, aber immerhin gewinnt der Song an Intensität, die musikalische Untermalung passt.
  • Glenn Quagmire 14.02.2020 12:47
    Highlight Highlight Adele darf einige Plätze weiter vorne sein...auch wenn sie Spurs Fan ist.
  • *sharky* 14.02.2020 12:31
    Highlight Highlight Tolle Zusammenfassung!

    Apropos Shirley Bassey, dieser epische Song könnte auch einem Bond entspringen...
    Wenn möglich, nur auf hochwertigem Sound-Equipment, sprich entsprechende Boxen, zu Gemüte führen...

    P.S. für mich wäre «Diamonds Are Forever» No. 2, No. 1... da wären wir ja beim P.H.A.N.T.O.M. :)
    Play Icon
  • Kyle C. 14.02.2020 12:30
    Highlight Highlight A View to a Kill gehört m.M.n. viel weiter füre. Sam Smith und Madonna teilen sich für mich die Laterne. Bin kein Adele Fan, aber objektiv betrachtet schneidet Skyfall hier zu schlecht ab. Insbesondere die Musik-Bild-Komposition am Anfang war schon sehr geil gemacht. Und Chris Cornell auf 15 ist auch etwas zu hart...
  • Silberrücken 14.02.2020 12:27
    Highlight Highlight Einverstanden... und beim nächsten Ranking Billie Eilish in die Top 3!
  • Else 14.02.2020 12:25
    Highlight Highlight Skyfall ist viiiieel zu weit hinten. Für mich, die absolute Nummer Eins!
  • HugiHans 14.02.2020 12:24
    Highlight Highlight Filme kann man ja noch halbwegs objektiv beurteilen, aber Musik?
    Bin sicher hier gibt es nun 620448401733239400000000 Kommentare mit alles unterschiedlicher Reihenfolge ;-)
  • lesenderr 14.02.2020 12:23
    Highlight Highlight Der Song von Billie Eilish wäre nicht mal eine Wertung wert...
  • TanookiStormtrooper 14.02.2020 12:21
    Highlight Highlight Chris Cornell und Sam Smith (was soll dieser Scheiss mit den Alliterationen? Gebt euren Kindern normale Namen!) gehören für mich in die Madonna Region, also viel weiter runter. Ansonsten mehr oder weniger einverstanden auch wenn ich Goldfinger auf 1 gesetzt hätte. Das James Bond Thema ist zwar natürlich bekannt, für mich aber mehr etwas, was in der ganzen Reihe immer wieder kommt und darum nicht wirklich mit den anderen Songs vergleichbar, die sich auch meist auf den einen Film beziehen.
  • Picker 14.02.2020 12:17
    Highlight Highlight Mr. Kiss Kiss Bang Bang ist für mich die Nr. 1.
    Bin aber als Bond-Fanatiker von Herrn Baroni schwer beeindruckt. Gut recherchierter Artikel!
  • rumpelpilzli 14.02.2020 12:17
    Highlight Highlight Die Reihenfolge kann man durchaus so machen. Macht doch ein duel?
  • Punting Unit 14.02.2020 12:10
    Highlight Highlight grossartiges ranking. eigentlich hat man alles richtig gemacht, wenn madonna zu unterst und shirley bassey (vor tina) zu oberst steht. jedoch kratzt diese liste mit dem ranking von „diamonds are forever“ (definitiv einer meiner lieblings-songs) mit diesem kommentar darunter definitiv an perfektion.
  • Kastigator 14.02.2020 12:09
    Highlight Highlight Der Bond-Chord ist em (#7) maj 9. Oder wie erklärst du das F#? Allerdings 30 Jahre her, seit ich mich zum letzten Mal ernsthaft mit Harmonielehre beschäftigte. Spielen tu ich ihn über alle sechs Saiten: E-H-D#-G-H-F#
    • Kastigator 14.02.2020 13:15
      Highlight Highlight Ich bin sicher, die Blitzer*innen können mich über die wahre harmonische Natur des Akkords aufklären? Das wäre dienlicher als eine blosse Missfallenskundgebung.
    • Gwdion 16.02.2020 10:59
      Highlight Highlight Es ist definitiv ein Em maj9, wie Du richtig erkannt hast. E Grundton, G Terz, B Quinte, D# große Septime, F# None. Ich halte außerdem auch Moll-6-Akkorde charakteristisch für Bond-Songs.
  • Goldjunge Krater 14.02.2020 12:07
    Highlight Highlight Der neue Song von Billie Eilish gefällt mir auch sehr gut, klassische Bond-Vibes und sehr schön arrangierte Strings von Hans Zimmer!

    In der Rangliste wäre bei mir „Licence to kill“ etwas weiter vorne und Tina Turner unangefochten auf dem ersten Platz!

    Ansonsten sehr einverstanden mit deiner Liste! Freue mich auf den neuen Bond und einige Vodka Martinis dazu. Aber Achtung wie James schon einmal erwähnte: einer ist zu wenig, zwei zu viel..

    😎
  • Kunibert der Fiese 14.02.2020 12:07
    Highlight Highlight Ich find goldeneye den besten bond song. Auch einer der besten bond filme.
    • John Henry Eden 14.02.2020 12:24
      Highlight Highlight Und das beste Bond-Game aller Zeiten...
    • Kunibert der Fiese 14.02.2020 12:59
      Highlight Highlight @president john henry eden

      Absoluter klassiker💪
  • das Otzelot 14.02.2020 12:05
    Highlight Highlight Underneath the Mango Tree mit Ursi Andress
  • CuJo 14.02.2020 12:04
    Highlight Highlight For your eyes only viel weiter nach vorne. Skyfall für mich auf die 1. Was bitte soll The world is not enough so weit vorne ? Madonna auf dem letzten Platz passt.....zusammen mit dem Film übrigens: Die Brosnan-Filme waren meist 0815-Actionfilme und mit dem durchsichtigen Auto war dann der absolute Tiefpunkt erreicht.
  • Brobdingnagisch 14.02.2020 12:02
    Highlight Highlight Ich für meinen Teil mochte und mag Living Daylights, A View to a Kill, License to Kill. Vielleicht ist es aber auch einfach eine nostalgische Verklärung meiner 80er 🤷🏻‍♂️
  • Emado 14.02.2020 11:57
    Highlight Highlight Live and let die

    Paul McCartney ist suuuuuuper
    • Brobdingnagisch 14.02.2020 12:08
      Highlight Highlight Besonders auch von den Guns‘n‘Roses
  • clint 14.02.2020 11:54
    Highlight Highlight die jack white/alicia keys version ist der HAMMER. was genau hat das mit adhs und autounfall zu tun?? einer der einzigen bond-songs mit bitz gitarre, und fetzt richtig.

    gopf.
    • panaap 14.02.2020 12:55
      Highlight Highlight Fetzig....
    • RichiZueri 14.02.2020 13:02
      Highlight Highlight Muss sagen, dass ich den Song zuerst katastrophal fand, er mir dann aber mit jedem Mal hören und Film schauen besser gefiel und inzwischen auch zu meinem Favoritenkreis gehört.
    • esmereldat 14.02.2020 14:13
      Highlight Highlight Ich find den Song auch geil. Gehört für mich klar in die Top 10, wenn nicht sogar Top 5.
    Weitere Antworten anzeigen
  • chandler 14.02.2020 11:54
    Highlight Highlight Also ich persönlich finde "Another Day To Die" klasse. Auch "Skyfall" ist für mich zu weit hinten. Aber über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten ;)
    • sephiran 14.02.2020 12:15
      Highlight Highlight skyfall ist definitiv zu weit hinten. für mich nummer 1 :)
  • Weisser Mann 14.02.2020 11:52
    Highlight Highlight Ausnahmsweise im grosse und ganzen Einverstanden, aber ehm ist die Benotung im eimer oder warum ist die Nummer 1 -24? XD
  • RichiZueri 14.02.2020 11:43
    Highlight Highlight Hab den ersten Teil zuerst nur überflogen und dann gedacht ich spinne, als Madonna auf Platz 1 war :)
  • Adi E. 14.02.2020 11:42
    Highlight Highlight Sam Smith's Song ist zu niedrig platziert. Meine Meinung.
    • Schon gegangen 14.02.2020 12:13
      Highlight Highlight Genau, ist für mich zusammen mit Sam Smith viel weiter vorne!
    • Else 14.02.2020 12:24
      Highlight Highlight für mich zu hoch.

So doof klingen diese 10 englischen Filmtitel auf Schweizerdeutsch

Übersetzungen von englischen Filmtiteln ins Deutsche sind ja immer ein bisschen Glückssache. Mal geht der Sinn verloren, mal ist es komplett falsch. Doch wie würden wohl Filmposter aussehen, wenn die Filme in Schweizerdeutsch synchronisiert würden?

Wir haben uns dem kleinen Experiment gestellt und zehn Poster mehr oder weniger wortwörtlich übersetzt.

Artikel lesen
Link zum Artikel