Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tele Züri wird 25 – und wir danken für 14 Mal pures Comedy-Gold

Am 3. Oktober 1994 ging Tele Züri das erste mal On Air. Neben (semi-)relevanten Themen bietet der TV-Sender immer wieder Material für Video-Snippets, die an Kult kaum zu überbieten sind. Wir haben die besten davon für euch zusammengestellt.



Klar, dass eine stolze Stadt wie Zürich einen Stadt-eigenen TV-Sender für sich beansprucht. Realität wurde dies vor 25 Jahren dank Roger Schawinski.

Der sah damals so aus ...

ARCHIVE --- 25. JAHRESTAG

Bild: KEYSTONE

... und seine Kreation so:

abspielen

Video: YouTube/swizzerTV

In einem Mix zwischen «Alltagssörgeli» von Zürcher Bürgern und profaner Skurrilität liefert Tele Züri seit nun 25 Jahren Geschichten über Einzelschicksale in die Zürcher Wohnzimmer.

Stets in breitem Züritüütsch erzählt und von einem kultigen «Für Tele Züri ... us Hinderpfupfige (oder so) ... de Benno Chälin (meistens)» abgeschlossen, förderte der TV-Sender im Laufe der Zeit einige Videos zutage, die dank Internet und Social Media viral gingen – und bis heute gerne und breit zitiert werden.

Wir haben eine nicht abschliessende Auswahl solcher Highlights zusammengestellt und sind dabei auch auf Stücke gestossen, die bislang (völlig zu Unrecht) ein Schattendasein fristeten.

DER Yilmaz Z.

Vermutlich der Tele-Züri-Clip schlechthin. Der von Jugendlichen attackierte Yilmaz Z. schildert den Kameras von Tele Züri den Tathergang und wird dadurch zur YouTube-Sensation.

Der Bericht in voller Länge:

abspielen

Video: YouTube/Ron

Sicher ist sicher

Ebenfalls ein herrlicher TV-Moment bescherte uns Tele Züri beim Filmen dieses tüchtigen Herrn, der einen Lastwagen einweist. Zum Abschluss stellt dieser dann die alles entscheidende Frage.

Neben dem tüchtigen Arbeiten will man sich natürlich auch versichern, dass es nicht umsonst war:

abspielen

Video: YouTube/KingsPowerSteel

Linguistische Adaption

Das Adliswiler Trinkwasser stinkt. Natürlich Grund genug für den TV-Sender, der Sache mal nachzugehen. Oder immerhin mal Betroffene dazu zu befragen. Eine Betroffene beschreibt den Geschmack des Wassers als «Stingg».

Aber schauen wir mal, wie der VJ darauf reagiert:

abspielen

Video: YouTube/binadeni

«Verreis, Verreis!»

Dieser Clip braucht keine Einleitung. Ein heroischer Kampf, nachgespielt und festgehalten für die Ewigkeit.

Zum Glück!

abspielen

Video: YouTube/Swiss Show

Was Menschen so in Stuben tun

Kurz zusammengefasst: «Sitze.» Ein weiterer Zeugenbericht, der näher an alltäglichen Dramen nicht sein könnte.

Der einsame Kampf gegen die Mafia

Ein neueres Video, das einen David im Zeitpunkt des Kampfes gegen einen Goliath festhielt. Im breitesten uns bekannten Züritüütsch beschimpft dieser Mann FIFA-Funktionäre. Und scheint die Anwesenheit der Tele-Züri-Kameras nicht unbedingt zu verabscheuen.

«FIFA! Mafia! Heigah!»

S'stiife Pfiifeli

Natürlich darf in der Tele-Züri-Berichterstattung das Langstrassen-Milieu nicht fehlen. Zum Beispiel Gudi, der die Vorteile eines Puffs in unmittelbaren Nähe wunderschön erklärt.

Tele-Züri-Trademark: Das Follow-Up

Nie fehlen bei Videos, die viral gehen, darf eine Follow-Up-Story. Nochmals zu den Betroffenen gehen, ihnen den Hype um ihre Aussagen zeigen und hoffen, dass etwas ähnlich virales entsteht. So auch bei Gudi. Dieser Clip übrigens aus der Kategorie «Warum ist das nicht ein Ding?».

Highlights in diesem Video: Gudis Bekleidung, seine Einschätzung der Situation, der Name seines Sohnes und die Abmoderation des VJs:

abspielen

Video: YouTube/Beat Hochheuser

Pätti Boser, Kulturanthropologin

Patricia Boser, Expertin für Lifestyle und A- bis F-Promis. Immer mal wieder gerne ein Hausbesuch bei letzteren, wo das Schlafzimmer analysiert und ungeniert in den Kühlschrank geschaut wird, der aber fesselnde Kulturanalysen aus dem Stegreif stattfinden. Ebenfalls ein Clip, der etwas mehr Viralität verdient hätte.

Frau Boser weiss, wieso bei Bendrit die Mamma das Zimmer aufräumt.

Klar, er ist ja auch Ausländer.

Interviews, die irgendwie niemand wirklich hören will

Society-Persönlichkeiten werden von Figuren wie Irina Beller beinahe vollumfänglich repräsentiert. Der ideale Interview-Gast also für einen gelungegnen «Sommertalk» mit Patricia Boser.

Dabei werden Dinge getan und gesagt, die an Fremdscham übersättigt sind, wie dieser «Zappin»-Ausschnitt schön zusammenfasst:

abspielen

Video: YouTube/Irina Beller Official

Talk täglich

Immer wieder begrüsst Moderations-Legende Markus Gilli illustre Gäste aus Politik, Wirtschaft oder Kultur. So natürlich auch Christoph Blocher. Dieser reagiert auf eine Behauptung Gillis so, wie es das Internet liebt.

Pfui!

abspielen

Video: YouTube/retobler85

Authentizität pur

Tele Züri, das ist eben noch das echte Leben, nahe am Zürcher Puls. Das gilt auch fürs Segment Talk täglich, in dem so plakativ kein Blatt vor den Mund genommen wird, dass ultra-authentische Sendungs-Teaser wie diese entstehen.

Oder als watson-Titel: «Köppel greift Gilli vor den Kameras an und wir so 😱»

Mörgeli und Jositsch moderieren das Wetter

Und abgeleitet aus dem Titel: «Wieso ist das kein Ding?!» Dieses Video beweist, dass «lustige» Politiker viel lustiger sind, als sie vermutlich beabsichtigen.

Showtime!

Geschichten aus dem Leben

Insbesondere bei Grossanlässen in und um Zürich läuft Tele Züri zur Hochform auf. Mit herrlich ausgewählten Meta-Themen meistern sie den Spagat zwischen Gesellschaftsdoku und Investigativjournalismus.

Das Paradebeispiel hierfür:

abspielen

Video: YouTube/Rumpf Ramelstumpf

Welche Tele-Züri-Clips bleiben dir in Erinnerung?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Medienpionier Roger Schawinski

8 Leute, die auch finden, dass Zürich zum Kotzen ist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

49
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
49Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • thegoodoldgirl 04.10.2019 18:02
    Highlight Highlight Gurke?
  • Stambuoch 04.10.2019 15:34
    Highlight Highlight Ich freue ich auf den selben Rückblick beim Jubiläum von TeleBern und Telebasel...

    ...oder sind das wiedermal News aus Zürich für Zürich, ohne dabei zu bemerken, dass es ausserhalb Zürichs keine Sau interessiert?
    • Dubliner 04.10.2019 22:27
      Highlight Highlight Aha, der Züri-Komplex wieder. Herzig ❤️
    • Stambuoch 05.10.2019 11:02
      Highlight Highlight Lustig, dass man immer mit dem Komplex kommt, wenn man als nicht in Zürich lebender und nicht dort aufgewachsener hinweist, dass es auch ein Leben ausserhalb der Züri-Bubble gibt. Von dem her sind viele Zürcher schon sehr provinziell aufgestellt und nicht in der Lage aus dem zürcher Tellerrand hervorzuschauen. Aber wehe man stört den Gottesdienst, dann wird man des Komplexes beschuldigt. Schwach. Von einem Medienerzeugnis, das den Anspruch für die ganze Deutschschweiz hat, erwarte ich mehr die Gesamtsicht und nicht nur einzig die Zürisicht.
    • Dubliner 05.10.2019 14:38
      Highlight Highlight Der Komplex besteht darin, dass bei Zürich-Themen jedes mal gejammert wird. Da wittern die Nicht-Zürcher jedes sofort eine riesige Züri-Verschwörung.
      Hast du uns schon mal klagen hören, wenn Basler, Berner, Walliser oder was-auch-immer-Themen präsent sind? Und ja, die gibt‘s auf Watson. Man muss sie nur sehen wollen.

      Fakt ist, dass Zürich die grösste und (vor allem) wirtschaftlich bedeutendste Region des Landes ist. Dass der Anteil an Themen zu einer Region, in der rund jede achte Person des Landes lebt, überdurchschnittlich ist, versteht sich eigentlich von selbst.
  • eliS 03.10.2019 22:15
    Highlight Highlight Wo sind die Hobby-Schächter, Gebrüder Schmidig, geblieben?!
  • Wiesler 03.10.2019 21:57
    Highlight Highlight Meinrad pfister.. 👏👏🤦‍♀️
  • Wasmeinschdenndu? 03.10.2019 21:35
    Highlight Highlight Sorry aber das absolute Highlight von TeleZüri ist und bleibt das „Bulle schlah“-Video von der 1. Mai-Demo!

    ...und ihr habt es einfach weggelassen😒
  • vamosT 03.10.2019 20:22
    Highlight Highlight "Comedy-Gold" [sic!]:
    Ein IV-Retner wird zusammengeschlagen.


    Soooo was von komisch.
    • Luuki 04.10.2019 13:36
      Highlight Highlight You must be fun at parties.

      Kennst du das Video überhaupt? Die TeleZüri-Videos sind nicht wegen dem Inhalt, sondern wegen der Art wie sie diese präsentieren lustig. Und ja, da wirkt dann auch ein zusammengeschlagener IV-Rentner plötzlich unfreiwillig komisch.
    • vamosT 04.10.2019 15:30
      Highlight Highlight Kommt auf die Party an. Leute-ins-Krankenhaus-schlagen-Parties finde ich aber tatsächlich nicht gut.

      Ja, ich weiss, das mag Ihnen anschienend etwas prüde vorkommen. Aber so bin ich halt, anderen Leuten sinnlos das Leben zu versauen, finde ich uncool.
  • Nietnagel 03.10.2019 20:22
    Highlight Highlight Besser als das Original:

    Play Icon
  • SörgeliVomChristophNörgeli 03.10.2019 20:11
    Highlight Highlight Jositsch vs. Mörgeli finde ich Kult, vorher noch nie gesehen: Ich wusste gar nicht, dass Mörgeli Humor hat.
  • Serge Künzli 03.10.2019 20:02
    Highlight Highlight Ohne TeleZüri wäre das Leben kein richtiges Leben mehr. Die tägliche Überlebensdroge als Beweis, dass man trotz allen Widrigkeiten des Lebens noch nicht derart verblödet ist, wie das potentielle Zielpublikum dieses Senders. Bitte nicht falsch verstehen. Um das Leben auszuhalten braucht es nicht nur Idole sondern auch Anti-idole. Quasi, Schawinski und den Pfiffeligudi! Auch SwissDiner... für diese Sendung stosse ich sogar Irina Beller von der Bettkante.
    • Simon 03.10.2019 20:34
      Highlight Highlight Dumm nur, dass genau du das potentielle Zielpublikum bist.
    • Serge Künzli 03.10.2019 23:18
      Highlight Highlight Ja das ist richtig. Aber wie gesagt, eher auf der Seite der Genies wie Schawinski.
  • caquelon 03.10.2019 19:34
    Highlight Highlight Der letzte Beitrag mit Voice-Over von NetzNatur - das wärs 😂
  • Mesh Gear Fox 03.10.2019 19:29
    Highlight Highlight Grosses Kino, "do hilft nur no z Gebet" ...

    https://www.telezueri.ch/zuerinews/streit-um-skipiste-im-vorderthal-134093044
  • BoomBap 03.10.2019 18:18
    Highlight Highlight Das legendäre Zeug wurde ja schon alles aufgezählt. Aber mir ist der Talk über Canabis geblieben. Mit einem nicht immer ganz so neutralen Markus Gilli, was aber auch verständlich ist, wenn Frau Geissbühler zu Gast ist.
    Play Icon
    • Drachäfudi 05.10.2019 01:48
      Highlight Highlight Das kann ich mir nicht antun, da werd ich gleich hässig ob so viel Unwissen und Nonsens seitens der alten Frau 😑🙄
  • Boatsboatsboats 03.10.2019 17:25
    Highlight Highlight Getrocknete Bananen!
  • Gzuz187ers 03.10.2019 17:22
    Highlight Highlight kann mich @ayyyyy nur anschliessen, bitte ein "Best of Regio-TV", besonders Tele M1 hat da auch einige Perlen.
    • Maedhros Niemer 06.10.2019 00:26
      Highlight Highlight Murmi und de Geri!
  • Quaoar 03.10.2019 17:18
    Highlight Highlight
    Play Icon

    Der Erfolgreichste Moment von Tele Züri überhaupt! Würde Deutschland-weit ausgestrahlt!
  • Chaose 03.10.2019 17:15
    Highlight Highlight Mehr Ur-TeleZüri :-) News zum 1. Geburtstag mit Daniela Lager
    Play Icon
  • zürileu94 03.10.2019 16:41
    Highlight Highlight Au Legendär😂😂😂
    Play Icon
    • wast*on (*e my life on wats) 03.10.2019 23:51
      Highlight Highlight Ueli Maurer steht auf und geht.
      Frau Koch: "Macht nüt"
    • ikbcse 04.10.2019 01:51
      Highlight Highlight Legendär auch die Wechselkurse von USD und EUR. Vergangene Zeiten.
      Benutzer Bild
  • zaphod67 03.10.2019 16:36
    Highlight Highlight Keine Episode aus Züri- bzw. Swissdate? Da war eigentlich jede Folge zum Kaputtlachen.

    "Ja Alään, warum hesch jetzt d'Medlään ausgwählt?"

    "Äääääääääääh....... wäg de Antworte......"
  • Bernie81 03.10.2019 16:23
    Highlight Highlight Wie Ueli "käi Luscht" Maurer wutentbrannt aus dem Sonntalk stürmt!
  • El_Guero 03.10.2019 16:12
    Highlight Highlight Immer wieder grossartig diese zumeist unfreiwillige Komik. Aber dem armen Ur-Schwyzer Benno Chäli breites Züritüütsch zu unterstellen geht ja gar nicht ;)
  • Der_Infant 03.10.2019 16:08
    Highlight Highlight Ein paar fehlen da schon, welche auch noch Gold sind.
    Die 1. Mai Truppe mit ihren 6 Anzeigen....
    Der Herr mit der etwas feuchten Aussprache....
    Das Männer-Duo vom Silvester 17-18...
    letzeres ist aber nie so ein riesen Ding gewesen wie die ersten zwei.

    An dieser Stelle wieder einmal:
    R.I.P Yilmaz Z., du hast mich am Wetziker Bahnhof immer Unterhalten und ich hoffe, du hattest keine Angstzustände mehr.
  • Zaungast 03.10.2019 16:05
    Highlight Highlight Auch herrlich: Als Schawi im Talk Täglich das Buch von Catherine Herriger durchs Studio schmiss oder Ueli Maurer im SonnTalk davonlief... halt schon etwas länger her...
  • Neruda 03.10.2019 15:51
    Highlight Highlight Das absolute Highlight für mich habt ihr ausgelassen!
    Sorry habe gespritzt! Gugus gsi, Gugus gebliebe, G G G und Gurke fangt au met G a ! 💗😂
    Play Icon
    • ayyyyyyyyy 03.10.2019 15:54
      Highlight Highlight Ausgelassen, weil dieses Goldstück aus der Ostschweiz vom TVO stammt. @watson: Das schreit doch förmlich nach einem Best of Regio-TV.
    • Money Matter 03.10.2019 16:13
      Highlight Highlight Das ist in St. Gallen, daher kaum Tele Züri...
    • Militia 03.10.2019 16:46
      Highlight Highlight Falls es ein Best-of-Regio-TV gibt habe ich eine absolute und in der Restschweiz unbekannte Perle im Angebot! :-D
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheWall_31 03.10.2019 15:46
    Highlight Highlight Einfach nur herrlich. Pures Gold der Schweizer Geschichte.
  • Kaishakunin 03.10.2019 15:46
    Highlight Highlight man vergesse die grotesken Auftritte von Icordo und Uriella nicht, die waren auch immer ziemlich unterhaltsam ;)
  • vilicht 03.10.2019 15:44
    Highlight Highlight Oje oje
    Play Icon
    • MasterPain 03.10.2019 16:27
      Highlight Highlight Könnte da bitte jemand das akkustische Resultat dieses Falls reinschneiden? Please and Thank you!

      Play Icon
  • Ohniznachtisbett 03.10.2019 15:37
    Highlight Highlight Wo bleibt der Beitrag über halbstarke Gaffer am 1. Mai die "bulleschlah" wollen und nicht davon springen aber abhauen?
    • jodokmeier 03.10.2019 15:57
      Highlight Highlight Geahnt, dass diese Frage kommt 😄 Wurde im Vorfeld mit der Chefredaktion abgesprochen und wir haben uns darauf geeinigt, geschätzt 10-Jährige nicht weiter unnötig an den "Pranger" zu stellen. Vielleicht einfach darum, weil wir in dem Alter nicht weniger dummes Zeugs von uns gegeben haben, sondern nur das Glück hatten, dass keine Tele-Züri-Kamera daneben stand. Aber Kult ist es ja sowieso schon, von dem her absolut berechtigte Frage. 😉
    • Amboss 03.10.2019 16:13
      Highlight Highlight ich wollte gerade diesen Ausschnitt suchen... Aber das lass ich jetzt wohl :)

      Find ich echt gute Einstellung. Kompliment.

    • THEOne 03.10.2019 16:28
      Highlight Highlight @jodokmeier
      wahre worte 🤣🤣
    Weitere Antworten anzeigen

Franziskus im Vatikan – oder der «letzte Aufschrei einer sterbenden Religionsdiktatur»

Der Vatikan bestimmt, dass in Zukunft ausschliesslich geweihte Geistliche Pfarrgemeinden leiten dürfen. Für viele Pfarreien ist dies ein Desaster.

Wie wurde er gefeiert, als er den katholischen Thron bestieg: Die Kirche jubelte, als Papst Franziskus das Pontifikat 2013 übernahm. Als Papst der Armen, wurde er gefeiert. Bescheiden, unkonventionell, volksnah. Einer, der den hedonistischen Vatikan aufmischen und einen neuen Stil in die Kirche bringen werde.

Und heute?

Die Bilanz ist alles andere als berauschend. Der argentinische Papst erweist sich als konservativ und in religiösen und theologischen Fragen mehr als traditionell. Von Aufbruch …

Artikel lesen
Link zum Artikel