Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Divison, 13. Runde

Ronaldo zum ersten Mal ohne Treffer: Real gewinnt trotzdem zum 16. Mal in Folge 



Real Madrid besiegt Malaga auswärts mit 2:1 und stellt mit dem 16. Sieg in Folge in einem Pflichtspiel einen Klub-Rekord auf. 

Am Mittwoch war die bisherige Bestmarke aus den Saisons 1960/61 und 2011/2012 mit dem 1:0 in Basel egalisiert worden, am Samstag wurde sie mit dem 2:1 in Malaga verbessert.

Die Tore schossen Karim Benzema und Gareth Bale, jeweils auf Zuspiel von Cristiano Ronaldo. Der Portugiese selbst ging erstmals in dieser Saison in der Primera Division leer aus. Bei seinen bisherigen elf Einsätzen hatte er immer mindestens einmal getroffen. (si/cma)

Das 1:0 durch Benzema in der 18. Minute

Das 2:0 durch Bale in der 83. Minute

Der Anschlusstreffer von Santa Cruz in der Nachspielzeit

Primera Division, 13. Runde

Getafe – Athletic Bilbao
Espanyol – Levante 2:1
Malaga – Real Madirid 1:2​

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die 100 besten Fussballer 2019 – CR7 schrammt dieses Mal knapp am Podest vorbei

Wieder die Nummer 1! Nach der FIFA («The Best») und France Football («Ballon d'Or») kürt auch der englische «Guardian» Lionel Messi zum besten Fussballer des Jahres 2019. In der von einer Fachjury gekürten Liste «The 100» taucht der argentinische «Floh» zum fünften Mal seit 2012 ganz zuoberst auf. Der Barça-Superstar verweist die beiden Liverpooler Virgil van Dijk und Sadio Mané auf die Plätze 2 und 3. Dahinter folgen angeführt von Cristiano Ronaldo die üblichen Verdächtigen.

Für die Liste …

Artikel lesen
Link zum Artikel