Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Foto: Toto Marti, 17.11.2019, Gibraltar: Nati Abschlusstraining im Victoria Stadium vor dem EM Qualifikationsspiel gegen Gibraltar. Manuel Akanji vor dem Training auf dem Kunstrasen.

Manuel Akanji vor dem Training in Gibraltar. Bild: toto marti

Akanjis Revier

Was wir in der Nati tun, statt zu jassen, und wo ich beim Duschen aushelfen muss

Viele von euch haben bestimmt selbst mal Fussball gespielt und kennen den «Geruch der Kabine». Ich erkläre euch jetzt mal, wie das in der Nati so abläuft – es ist gar nicht so anders, wie du vielleicht denkst.

Manuel Akanji
Manuel Akanji



Die Rollen in der Kabine

Vor dem Spiel im Kreis zusammenstehen und sich gegenseitig pushen – das gibt es auch in der Nati. Bei uns ist Yann Sommer derjenige, der im Kreis das Wort ergreift und eine motivierende Ansprache hält. Das alles geschieht noch in der Kabine.

Den Typen mit den lustigen Sprüchen gibt es wohl in jeder Mannschaft. Und ich muss nicht zweimal überlegen, wer das bei uns ist: Ricardo Rodriguez! Der haut jeweils spontan die besten Sprüche raus und sorgt für gute Stimmung. Welche das sind? Das bleibt natürlich in der Kabine!

Für die Musik bin – wie bei Dortmund auch – ich zuständig. Während ich beim BVB das Amt mit Jadon Sancho teile, bin ich in der Nati der Einzige, der die Musik wählt. Ob die anderen zufrieden sind? Es hat sich zumindest noch niemand beklagt.

Das Bier nach dem Spiel

Nach der Partie gegen Gibraltar stand das Bier schon in der Kabine bereit. Das ist natürlich eine Ausnahme, aber eine erfolgreiche EM-Qualifikation feiert man ja schliesslich nicht jeden Tag.

Der Langduscher

Das bin definitiv ich. Wenn ich nach dem Spiel in die Kabine komme, lasse ich mir Zeit. Erst checke ich mein Handy und antworte den Leuten, die mir zum Spiel geschrieben haben, oder verfasse auch mal einen Social Media Post. Danach gehe ich erst duschen. Wenn ich dann aus der Dusche komme, ist die Kabine oftmals schon fast leer. Dafür verbringe ich vor dem Spiegel nicht so viel Zeit. Aber ehrlich: Viele Optionen habe ich bei meiner Frisur auch nicht.

In der Dusche bin ich übrigens durchaus gefragt. Ich glaube, jeder, der mal in einem Klub gespielt hat, kennt es: Die Hälfte der Spieler hat kein Shampoo dabei. Das ist bei uns tatsächlich genau so. Da helfe ich als «Profiduscher» dann jeweils gerne aus.

Jassen ist vorbei

In der Nati sitzt man während einer Woche relativ häufig zusammen. Man geht nach dem Training nicht nach Hause wie im Klub, sondern verbringt die Zeit zusammen im Hotel. Früher wurde in der Freizeit vermutlich viel gejasst. Doch bei uns hat sich mittlerweile ein anderes Spiel durchgesetzt: Parchisi. Das Spiel ist ähnlich wie Eile mit Weile und wird zu viert gespielt. Da in der Nati ausser mir auch Renato Steffen, Granit Xhaka, Albian Ajeti, Breel Embolo und Ricardo Rodriguez gerne spielen, bringen wir eigentlich immer eine Runde zusammen.

Bald kommt eine vierteilige Reportage des Fussballverbandes – das ist der Trailer.

Bild

bild: sven germann

Akanjis Revier

Von Wiesendangen auf die grosse Fussballbühne: Manuel Akanji hat sich als Bundesligaspieler und in der Schweizer Nati etabliert.

In seinem Blog auf watson erzählt der 25-Jährige aus dem Leben eines Profifussballers. Unverblümt, authentisch, anekdotenreich – mit einem spannenden Einblick auf und neben das Spielfeld.

Mehr von Manuel Akanji gibt's hier:
BildBildBild

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Ulmo Ocin
22.11.2019 13:03registriert September 2017
Ob Rodriguez jeweils auch merkt, dass er die lustigen Sprüche klopft :) ?
3754
Melden
Zum Kommentar
MoreBanana
22.11.2019 12:37registriert September 2018
Freue mich schon auf den nächsten Bericht von Akanji!
Super sympathisch der Junge!
3515
Melden
Zum Kommentar
Lappe27
22.11.2019 12:53registriert June 2019
Super Format! Bitte beibehalten.
2053
Melden
Zum Kommentar
13

Shaqiri nach positivem Corona-Test symptomfrei – Spiele sollen wie geplant stattfinden

Xherdan Shaqiri wird positiv auf Covid-19 getestet. Der 28-Jährige, der in den kommenden Tagen sein Comeback im Nationalteam hätte geben sollen, befindet sich in Isolation.

Xherdan Shaqiri wurde positiv auf Covid-19 getestet. Dies gab der Schweizerische Fussballverband per Communiqué bekannt. Der bald 29-jährige Spieler des FC Liverpool befindet sich nun in Isolation.

Shaqiri war am Montag ins Camp der Nationalmannschaft eingerückt. Der Verband betont, dass die für Nationalteams geltenden strengen Schutzmassnahmen und Vorgaben der UEFA seit Beginn des Zusammenzugs strikte eingehalten wurden.

Gemäss Teamarzt Martin Maleck sollen die Spiele gegen Kroatien, Spanien …

Artikel lesen
Link zum Artikel