Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankreich zerzaust Island – das Wikingerschiff sinkt im Regen von Saint-Denis



Schicke uns deinen Input
Lionel Baumgartner
doomsday prophet
Frankreich
5:2
Island
O. Giroud 59'
A. Griezmann 45'
D. Payet 43'
P. Pogba 20'
O. Giroud 13'
B. Bjarnason 84'
K. Sigthorsson 56'
Bye Bye, Island!
epa05406246 Iceland supporters during the public viewing in Reykjavik, Iceland, 03 July 2016, of the UEFA EURO 2016 quarter final match between France and Iceland.  EPA/EYTHOR ARNASON ICELAND OUT
epa05406265 Iceland supporters during the public viewing in Reykjavik, Iceland, 03 July 2016, of the UEFA EURO 2016 quarter final match between France and Iceland.  EPA/EYTHOR ARNASON ICELAND OUT
Football Soccer - France v Iceland - EURO 2016 - Quarter Final - Stade de France, Saint-Denis near Paris, France - 3/7/16
Iceland players applaud the fans at the end of the game
REUTERS/Christian Hartmann
Livepic
Finito! - Spielende
Die Partie ist aus. Ein letztes Mal sehen wir die Wikingerszene mit dem Schlachtruf HUH! Tränen kullern über das Gesicht des knallharten Captains Aron Gunnarsson. Das EM-Märchen von Island geht im Viertelfinale zu Ende. Die Fans feiern ihr Team noch einmal kräftig zum Abschluss, und diese Ehre haben sich die Isländer redlich verdient.

Am Ende heisst es völlig verdient 5:2, das Resultat spiegelt die Leistung jedoch nur bedingt wider. Frankreichs individuelle Klasse ist einfach eine Nummer zu gross für die tapferen Krieger aus dem Norden. Nach dem 0:4-Pausenrückstand war der Fall schon nach 45 Minuten klar, doch dank aufopferungsvollem Kampf verdienten sich FCB-Bjarnason und Co. zwei Ehrentore. Würdevoller kann man wohl nicht herausfliegen, der Einsatz Islands an dieser EM war grossartig.

Bei allem Hype um Islands Kampfgeist soll keinerlei Frankreichs Leistung geschmälert werden. Das Team von Didier Deschamps untermauerte mit diesem Torfestival eindrücklich die Titelambitionen des Gastgebers.
90+1'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
88'
Es ist die torreichste Partie an dieser EM, bisher hatte diesen Titel Portugal gegen Ungarn (3:3) inne. Torschütze Bjarnason versenkte derweil 100% seiner zwei Torschüsse.
87'
Da war Island kurz vor dem dritten Treffer! Mangala klärt vor Gudjohnsen für den bereits geschlagenen Lloris.
Wer riecht es auch?
84'
Tor - 5:2 - Island - Birkir Bjarnason
Bjarnason belohnt die reife isländische Leistung mit dem zweiten Tor.
83'
Auswechslung - Island
rein: Eidur Gudjohnsen, raus: Kolbeinn Sigthorsson
Champions League-Sieger Eidur Gudjohnsen greift für die letzten Minuten ins Spiel ein.
81'
Auswechslung - Frankreich
rein: Kingsley Coman, raus: Dimitri Payet
Stehende Ovationen für den Torschützen zum 3:0. Wer hätte auch lieber ManUtd-Wunderknabe Martial gesehen?
... und wir alle fassungslos vor dem TV sassen
Zur gelben Karte von Umtiti
So könnte man es auch formulieren.
75'
Gelbe Karte - Frankreich - Samuel Umtiti
Gudmundsson ist vorbei, lässt sich vom zu späten Umtiti nicht zu Fall bringen. Der Vorteil wird dann jedoch abgepiffen und der EM-Neuling wird für sein taktisches Foul verwarnt.
71'
Auswechslung - Frankreich
rein: Eliaquim Mangala, raus: Laurent Koscielny
Deschamps nimmt den mit Gelb vorbelasteten Abwehrchef vom Platz und bringt ManCity-Verteidiger Mangala.
68'
Der Wille bei den Isländern ist noch immer erkennbar, doch die Kraft lässt langsam nach. Die Luft ist draussen, der Glaube schwindet.
Währenddessen Rooney und Vardy so vor dem TV
Animiertes GIFGIF abspielen
Vielleicht wecken wir sie mit dem Schlachtruf? HUH!
63'
Wow! Riesen-Reflex von Hugo Lloris. Unterbeschäftigt, doch Frankreichs Schlussmann zeigt, dass er hellwach ist. Klasse Parade nach einem Kopfball aus wenigen Metern Entfernung.
60'
Auswechslung - Frankreich
rein: André-Pierre Gignac, raus: Olivier Giroud
Der Publikumsliebling kommt für die letzte halbe Stunde, Doppelpack-Giroud darf sich für das Halbfinale schonen.
59'
Tor - 5:1 - Frankreich - Olivier Giroud
Giroud schnürt sein persönliches Doppelpack! Payet bringt den Freistoss auf den Kopf des Hünen, der zum 5:1 einnickt.
58'
Gelbe Karte - Island - Birkir Bjarnason
Rüpelhaftes Einsteigen von Bjarnason gegen Giroud. Der Isländer meint, den Ball getroffen zu haben, doch das war schon sehr hart. Ein paar nette Worte für Giroud gibts obendrauf.
56'
Tor - 4:1 - Island - Kolbeinn Sigthorsson
Sigthorsson erzielt den Ehrentreffer! Sigurdssons Hereingabe erwischt Sigthorsson mit der Fussspitze.
56'
Angeführt vom starken Captain Aron Gunnarsson suchen die Isländer weiter das Tor. Wann explodiert der Vulkan?
54'
Bei Frankreich brennen auf der Bank noch enorme Offensivkräfte. Obwohl die Isländer wohl wissen, wie man sich warm anzieht, könnte es noch weitere eiskalte Duschen regnen, wenn Gignac, Coman oder Martial eingewechselt werden.
53'
Island hat bisher in jedem Spiel wenigstens ein Mal getroffen. Sehen wir auch heute wieder einen Ehrentreffer?
50'
Frankreich ist weiter in Spiellaune. Matuidi und Griezmann tanzen sich durch den Strafraum, Payets Abschluss geht drüber.
46'
Auswechslung - Island
rein: Sverrir Ingason, raus: Kari Arnason
... Ingason darf für Arnason ran.
46'
Auswechslung - Island
rein: Alfred Finnbogason, raus: Jon Dadi Bödvarsson
Ob ein Doppelwechsel etwas zum Ehrentor verhelfen wird? Finnbogason ersetzt Bödvarsson und ...
46'
Geht das Torfestival weiter? Island stösst die zweite Halbzeit an.
Die Fans im Public Viewing in Reykjavik so
Animiertes GIFGIF abspielen
Ok, der noch (:
{anonymous}:Aus-die-mausson
45'
Ende erste Halbzeit
Das war's von der ersten Hälfte. Island braucht diese Pause dringend. Nach dem 1:0 von Giroud nach einer knappen Viertelstunde konnte man noch sagen, dass die Isländer mit Rückständen umzugehen wissen. Auch nach dem 2:0 von Pogba wollte man noch an die Sensation glauben. Doch der Doppelschlag, als Payet und Griezmann innert 2 Minuten kurz vor der Pause auf 3:0 bzw. 4:0 erhöhten, bricht den Isländern das Genick und raubt selbst den eingefleischten Island-Fans die letzte Hoffnung.

Egal, was Lagerbäck und Hallgrimsson in der Pause den Jungs für die zweite Halbzeit mitgeben werden: Diese Wiese ist gemäht, die Messe gelesen, die Suppe gelöffelt.

Die Klatsche ist hart und schwer zu verdauen, doch Verlierer sind Gunnarsson und Co. keineswegs. Mit erhobenen Hauptes werden sich die Nordländer verabschieden, auch wenn es am Schluss zweistellig werden sollte.
45'
Tor - 4:0 - Frankreich - Antoine Griezmann
Island geht unter! Matuidi schickt aus der eigenen Hälfte Griezmann, Giroud lässt gekonnt durch und so hat Griezmann freie Bahn, hebt den Ball gefühlvoll über Halldorsson hinweg.
43'
Tor - 3:0 - Frankreich - Dimitri Payet
Payet beendet das Märchen der Nordländer!
41'
Ups, da hätte Gunnarsson Keeper Lloris beinahe auf dem falschen Fuss erwischt. Frankreichs Schlussmann muss lange warten, ob der Freistoss des Island-Captains noch abgefälscht wird.
Ich weiss, das Wortspielkontingent ist nun aufgebrauchtsson


38'
Mit schnellem Kombinationsspiel tut sich dann aber doch eine Lücke auf. Matuidi erwischt Payets Vorlage jedoch nicht wie gewünscht.
36'
Frankreich ist sich bewusst, dass Zurücklehnen wohl der schlechteste taktische Entscheid ist. Pogba und Co. spielen weiter nach vorne, wollen den Ball vom eigenen Kasten fernhalten. Islands Vorchecken haltet sich in Grenzen, die lassen sich noch nicht aus der eigenen Hälfte locken.
33'
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das der Anschlusstreffersson oder der Hattricksson ist – auf jeden Fall macht er sich mal warm!
Animiertes GIFGIF abspielen
Hmm
28'
Die Isländer denken hier nicht einmal ans kampflose aufgeben! Gunnarsson treibt seine Jungs nach vorn, die sind hier von einer Überraschung felsenfest überzeugt.
25'
Hui! Das war aber brandgefährlich! Captain Gunnarsson wirft scharf und weit ein, Arnason verlängert per Kopf und dann verpasst einer aus 5 Metern nur ganz knapp. Das hätte das Anschlusstor sein müssen!
23'
Das könnte jetzt ein ganz schweres Unterfangen werden für die Isländer. Ein 0:2 gegen den Gastgeber aufzuholen, das traut Bjarnason und Co. wohl nicht einmal der eingefleischste Modefan zu.
20'
Tor - 2:0 - Frankreich - Paul Pogba
2:0! Pogba trifft per Kopf! Griezmann bringt die Ecke auf den zweiten Pfosten, wo sich Pogba gegen Bödvarsson im Luftduell stark durchsetzt. Ist das bereits die Vorentscheidung?
Hat es noch mehr langweilige Favoriten-Fans unter euch?
{Swindi;0795010311}:Schlachtruf hin oder her - heute wirds den «Isländern» kalt den Rücken runter laufen! Allez les bleus!
16'
Die Isländer sind jetzt gefordert, doch Bjarnason und Co. wissen sehr gut, wie mit einem Rückstand umzugehen ist. Bereits zwei Mal, darunter im Achtelfinale gegen England, lagen die Wikinger hinten und drehten das Ding noch zu einem Sieg.
13'
Tor - 1:0 - Frankreich - Olivier Giroud
Giroud trifft für Frankreich! Der Stossstürmer wird aus dem linken Halbfeld in den Strafraum lanciert und drück sofort ab. Der Arsenal-Bomber trifft den Ball perfekt und erwischt Halldorsson zwischen den Beinen. Klasse Tor!
9'
Die etwa 10'000 isländischen Fans lassen bereits ein erstes Mal ihren berüchtigten Schlachtruf hören. Griezmann und Co. läufts kalt den Rücken herunter.
7'
Sehr zielstrebig, wie sich die französische Offensive in diesen Startminuten präsentiert. Halldorsson muss eine Flanke von Sagna in extremis vor Giroud abfangen. Der wird heute wohl einiges zu tun bekommen, der Gute!
6'
Erster Abschluss von Dimitri Payet! Ein Doppelpass mit Pogba eröffnet dem West Ham-Stürmer eine gute Schussgelegenheit. Halldorsson schnappt sich die Kugel im Nachfassen.
Wem geht es auch so? Meldet euch per Input!
von doomsday prophet
da ich jeweils dem underdog helfe, heisst es heute abend; allez les bleues!
1'
Erster Freistoss aus dem Halbfeld, getreten von Dimitri Payet. Doch Kuipers unterbricht die Partie während der Ball noch in der Luft ist, denn Pogba hat seinen Bewacher mit unfairen Mitteln abgehängt.
1'
Spielbeginn
Auf geht's! Referee Kuipers hat die Partie zum Anstoss freigegeben.
Man kann es in der Tat nicht so richtig auseinander halten
Alles bereit!
Arbitriert wird die Partie im Stade de France in Saint-Denis vom Holländer Björn Kuipers. Es hat etwas geregnet, was bedeutet, dass der Platz wohl feucht ist. Dies kommt den technisch versierten Franzosen natürlich entgegen, da feuchter Rasen den Ball und damit das Spiel schneller macht. Dafür kommen die Krieger aus Island wohl besser mit Regen zurecht als die verwöhnten französischen Strandfussballer aus Madrid, Turin und Co.
Wird Antoine Griezmann auch heute wieder für den Unterschied sorgen?
Der kleine, wirblige Franzose ist der überragende Mann im Team von Didier Deschamps. Vor einigen Jahren in Frankreich noch von diversen Klubs aufgrund der Grösse abgelehnt, würden ihn heute wohl die meisten europäischen Topklubs mit Handkuss unter Vertrag nehmen. Als kleiner Leckerbissen hier nochmals das wuchtige Kopfballtor des 1.75m-Stürmers aus dem Spiel gegen Irland:
Heute sind wir alle Isländer!
Diese nordischen Kämpferkreaturen muss man einfach lieben! Der sympathischste EM-Teilnehmer aller Zeiten kann heute Abend gegen Gastgeber und Titelfavorit Frankreich eigentlich nur gewinnen. Überrraschend ist nicht nur das Ausschalten von England und der Vorstoss ins Viertelfinale, sondern auch die Art und Weise, wie Bjarnason, Sigthorsson und Co. den Sieg zu Stande brachten. Die Isländer mauerten sich keineswegs durch den Achtelfinal, nein, die Bärtigen spielten munter nach vorne, verwandelten einen 0:1-Rückstand in eine Führung und überzeugten durch taktische Cleverness, tapferen Kampfgeist und Kaltblütigkeit im Abschluss.
An Iceland's fan smiles prior to the Euro 2016 quarterfinal soccer match between France and Iceland, at the Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, France, Sunday, July 3, 2016. (AP Photo/Thibault Camus)
Football Soccer - France v Iceland - EURO 2016 - Quarter Final - Stade de France, Saint-Denis near Paris, France - 3/7/16
Iceland fan before the game
REUTERS/Carl Recine
Livepic
Das taktische Konzept ...
... der Franzosen kommt heute Antoine Griezmann wieder entgegen. Als «Zehner» (oder fast «9.5er») kann der Spielmacher seine Qualitäten hervorragend abrufen und entfalten. Frankreichs Mann der Stunde versteht sich beinahe blind mit dem Stossstürmer Olivier Giroud, was die beiden vor allem in der zweiten Halbzeit gegen Irland unter Beweis gestellt hatten. Auf dem rechten Flügel scheint Griezmann oft zu weit weg vom Geschehen.

... der Isländer birgt keinerlei Überraschungen. Im fünften Spiel hintereinander stellt das Trainerduo Lars Lagerbäck / Heimir Hallgrimsson die selben 11 Spieler in die Startformation. Wie immer mit dabei ist FCB-Wadenbeisser Birkir Bjarnason.
Spiel auf Isländisch erleben
Wer möchte den legendären isländischen Kommentator Gudmundur «Gummi Ben» Benediktsson mal live erleben? Das ZDF bietet die Möglichkeit auf seiner APP:
Du willst einen isländischen Namen?
Hier geht das ganz einfach.
Jubeln die «Bleus» oder geht die Island-Saga weiter? - Vor dem Spiel
Im Stade de France könnte sich heute Abend historisches zutragen: Aussenseiter Island wäre es möglich, sich mit einem Sieg gegen Frankreich sensationell für den Halbfinal gegen Deutschland zu qualifizieren. Die Gastgeber werden aber alles tun, um das zu verhindern und den Titeltraum in der Heimat am Leben zu halten. Die Franzosen sind aufgrund der individuellen Qualität klar zu favorisieren und haben im Achtelfinal gegen Irland gezeigt, dass sie mit «Kleinen» umgehen können. Dennoch ist den Isländern alles zuzutrauen. In ihrer momentanen mentalen Verfassung würden sie wohl auch Felsen spalten, wenn man ihnen welche in den Weg schmeissen würde.

Public Viewing mit watson

Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim «Glatten Köbi» und der «Amboss Rampe». Ein Besuch lohnt sich!

SRF 2 - HD - Live

Die isländischen Helden und ihre abenteuerlichen Wege

EM 2016: Wichtige Infos zum Fussballturnier in Frankreich

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Link zum Artikel

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

Link zum Artikel

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Link zum Artikel

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

Link zum Artikel

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Grafiken zur EM

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Mein Körper ist mein Kapital – was ich alles mache, um fit zu bleiben

Als Fussballer macht mir nichts so viel Spass wie das Spiel mit dem Ball. Doch es gehört noch vieles mehr dazu, damit ich die Robustheit, das Tempo und die Form habe, meine beste Leistung abzurufen.

Mit 25 Jahren gehöre ich zwar noch lange nicht zum alten Eisen. Mir geht es zum Glück wirklich gut. Trotzdem spiele ich schon viele Jahre Fussball und ich spüre, dass in meinem Körper nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. Deshalb arbeite ich mit Spezialisten zusammen, damit ich auf dem Platz weiterhin meine Leistung bringen kann.

Man ist sich als Spieler zwar schon früh bewusst, dass der eigene Körper das Arbeitsinstrument ist. Wie sehr man tatsächlich von einem gesunden Körper …

Artikel lesen
Link zum Artikel