DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sackstark! Der FC Aarau ist zurzeit nicht zu bremsen



L'entraineur du FC Aarau Patrick Rahmen, lors de la rencontre de football du Championnat Suisse de Challenge League entre le Servette FC et le FC Aarau, ce samedi 20 octobre 2018 au stade de Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Auf der Erfolgsspur: Patrick Rahmens Aarau. Bild: KEYSTONE

Der FC Aarau setzt seinen Höhenflug in der Challenge League fort. In der 17. Runde besiegt das Team von Patrick Rahmen vor 2222 Zuschauern den FC Vaduz mit 3:1.

Vor sechs Spieltagen lagen die Rüebliländer noch mit sieben Punkten Rückstand auf den Zweitletzten am Tabellenende. Nach nun fünf Siegen und einem Unentschieden ist Aarau bereits Sechster. Der Vorsprung auf Schlusslicht Chiasso beträgt mit acht Zählern genauso viel wie der Rückstand auf Platz zwei, der ein Barrage-Duell gegen den Zweitletzten der Super League um einen Platz in der höchsten Schweizer Spielklasse sichert.

Nach der frühen Führung durch Goran Karanovic per Foulpenalty (11.) und Marco Schneuwly (16.) sowie dem Platzverweis gegen Vaduz-Captain Philipp Muntwiler (32.) schien das Spiel im Brügglifeld bereits entschieden. Doch die Liechtensteiner kamen nach einem Penalty-Tor von Milan Gajic (67.) nochmals heran, ehe Petar Misic (89.) das 3:1 erzielte.

Aarau - Vaduz 3:1 (2:0). - 2222 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tore: 11. Karanovic (Foulpenalty) 1:0. 16. Schneuwly 2:0. 67. Gajic (Foulpenalty) 2:1. 89. Misic 3:1. - Bemerkungen: 32. Gelb-Rote Karte gegen Muntwiler (Vaduz).

Rangliste: 1. Servette 16/33 (34:13). 2. Wil 16/28 (21:15). 3. Winterthur 16/27 (26:25). 4. Lausanne-Sport 16/26 (29:18). 5. Schaffhausen 16/22 (21:25). 6. Aarau 17/20 (27:29). 7. Vaduz 17/19 (25:32). 8. Rapperswil-Jona 16/18 (22:26). 9. Kriens 16/16 (22:25). 10. Chiasso 16/12 (20:39). (aeg/sda)

FCZ-Trainer Ludovic Magnin teilt gegen Leverkusen aus

Video: watson/Angelina Graf

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel