Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08290497 Manchester United's Andreas Pereira (C) celebrates with teammates after scoring the 5-0 lead during the UEFA Europa League round of 16, first leg soccer match between LASK Linz and Manchester United in Linz, Austria, 12 March 2020.  EPA/CHRISTIAN BRUNA

Manchester United freut sich über einen Kantersieg gegen Linz. Bild: EPA

United lässt dem LASK keine Chance – Leverkusen verschafft sich gute Ausgangslage



Frankfurt – Basel 0:3

LASK – Manchester United 0:5

Manchester United macht in der Europa League einen riesigen Schritt in Richtung Viertelfinals. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer gewinnt das Hinspiel beim Linzer ASK 5:0.

Odion Ighalo nach einer knappen halben Stunde sowie Daniel James, Juan Mata, Mason Greenwood und Andreas Pereira in der zweiten Halbzeit erzielten die Tore für den englischen Rekordmeister beim Leader der österreichischen Meisterschaft. Zum Spiel waren aufgrund des Coronavirus keine Zuschauer zugelassen.

abspielen

Das 0:1 für Manchester United. Video: streamja

abspielen

Das 0:2 für Manchester United. Video: streamja

abspielen

Das 0:3 für Manchester United. Video: streamja

abspielen

Das 0:4 für Manchester United. Video: streamja

abspielen

Das 0:5 für Manchester United. Video: streamja

LASK - Manchester United 0:5 (0:1)
ohne Zuschauer. - SR Soares Dias (POR).
Tore: 28. Ighalo 0:1. 58. James 0:2. 82. Mata 0:3. 91. Greenwood 0:4. 93. Pereira 0:5.
Bemerkungen: Manchester United ohne Pogba und Rashford (beide verletzt).

Basaksehir – Kopenhagen 1:0

In der Türkei gewann Basaksehir Istanbul durch ein Penalty-Tor von Edin Visca in der 88. Minute 1:0 gegen den FC Kopenhagen. Die Rückspiele sollen am kommenden Donnerstag stattfinden. Möglicherweise setzt die UEFA die Europacup-Wettbewerbe aber am kommenden Dienstag wegen der Ausbreitung von Sars-CoV-2 aus.

abspielen

Das 1:0 für Basaksehir. Video: streamja

Basaksehir Istanbul - FC Kopenhagen 1:0 (0:0)
SR Collum (SCO).
Tor: 88. Visca (Foulpenalty) 1:0.
Bemerkungen: Basaksehir Istanbul ohne Inler (nicht im Aufgebot).

Rangers – Leverkusen 1:3

Vor Publikum spielten am Donnerstag in den Hinspielen der Achtelfinals noch die Glasgow Rangers gegen Bayer Leverkusen (1:3). Leverkusens Tore beim schottischen Gruppengegner der Young Boys erzielten Kai Havertz (Handspenalty), Charles Aranguiz und Leon Bailey. Für die Rangers verkürzte Innenverteidiger George Edmundson eine Viertelstunde vor Schluss zum zwischenzeitlichen 1:2.

abspielen

Das 0:1 für Leverkusen. Havertz verwandelt den Penalty. Video: streamja

abspielen

Das 0:2 für Leverkusen. Video: streamja

abspielen

Das 1:2 für die Rangers. Video: streamja

abspielen

Das 1:3 für Leverkusen. Video: streamja

Glasgow Rangers - Bayer Leverkusen 1:3 (0:1)
SR Marciniak (POL).
Tore: 37. Havertz (Handspenalty) 0:1. 67. Aranguiz 0:2. 75. Edmundson 1:2. 88. Bailey 1:3.

Wolfsburg – Donezk 1:2

abspielen

Das 0:1 für Donezk. Video: streamja

abspielen

Casteels hält den Penalty von Donezk. Video: streamja

abspielen

Weghorst rutscht aus und verschiesst den Penalty von Wolfsburg. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 für Wolfsburg. Video: streamja

abspielen

Das 1:2 für Donezk. Video: streamja

Wolfsburg - Schachtar Donezk 1:2 (0:1)
ohne Zuschauer. - SR Skomina (SLO).
Tore: 17. Moraes 0:1. 48. Brooks 1:1. 73. Marcos Antonio 1:2.
Bemerkungen: Wolfsburg mit Mehmedi (bis 80.) und Steffen (verwarnt), ohne Mbabu (verletzt). Partie aufgrund des Coronavirus ohne Zuschauer ausgetragen. 22. Casteels (Wolfsburg) hält Handspenalty von Kowalenko. 45. Weghorst (Wolfsburg) schiesst Handspenalty übers Tor.

Olympiakos – Wolverhampton 1:1

abspielen

Die rote Karte gegen Ruben Semedo. Video: streamja

abspielen

Das 1:0 für Olympiakos. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 für Wolverhampton. Video: streamja

Olympiakos Piräus - Wolverhampton Wanderers 1:1 (0:0)
ohne Zuschauer. - SR Turpin (FRA).
Tore: 54. El-Arabi 1:0. 67. Neto 1:1.
Bemerkungen: 29. Rote Karte gegen Semedo (Olympiakos Piräus/Notbremse). Partie aufgrund des Coronavirus ohne Zuschauer ausgetragen.(abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

SVP-Schnegg erklärt Matchverbot: «Wenn wir Kurve nicht brechen, ist die Saison im Eimer»

Fussball- und Hockeyvereine laufen Sturm: Der Kanton Bern prescht vor und verbietet Grossevents. SVP-Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg sagt im Interview, wie er sich als «Totengräber des Profisports» fühlt und wann er einen Matchbesuch wieder erlauben will.

Sein Entscheid schockiert die Fussball- und Hockeyfans sowie die Vereine gleichermassen: Der Berner Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) zieht die Reissleine und verbietet ab sofort Grossevents mit über 1000 Personen – als erster Kanton der Schweiz. Im Interview mit watson nimmt der Bernjurassier erstmals Stellung:

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Herr Schnegg, Sie haben gestern Knall auf Fall Grossevents verboten. Warum ist der Kanton Bern vorgeprescht? Sowohl bei den …

Artikel lesen
Link zum Artikel