Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - AS Roma v Bologna - Italian Serie A - Olympic stadium, Rome, Italy - 6/11/16 - AS Roma's Mohamed Salah celebrates after scoring second goal.  REUTERS/Tony Gentile

Beim Duo Salah/Dzeko hat der Torhüter oft das Nachsehen. Bild: TONY GENTILE/REUTERS

Die römischen Überflieger – das Sturmduo Dzeko/Salah trocknet alle ab

Was im Fussball am Ende zählt, sind die Tore. Davon gab es in den fünf grossen europäischen Ligen schon jede Menge. Und welches Sturmduo hat aktuell am meisten Treffer auf dem Konto? Die Spurensuche führt uns doch tatsächlich nach Italien.



Es ist wiedermal Länderspiel-Pause in den europäischen Top-Ligen. Wir schauen aber nochmals zurück auf die grossen fünf Meisterschaften in Europa. Und was interessiert beim Fussball mehr als die Tore? Eben, darum blicken wir doch mal auf erfolgreiche Sturmduos in dieser Spielzeit. 

Welches Sturmduo kommt dir als erstes in den Sinn?

Die besten Stürmer-Paare (gemessen an Toren) aus der spanischen, englischen und französischen Liga liefern sich aktuell ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Da kann Deutschland nicht mithalten und Italien sowieso nicht, doch in Italien, da überrascht momentan ein furioses Angriffsduo. Aber alles der Reihe nach:

Deutschland

Da kommt doch das beste Sturmduo bestimmt aus den Reihen der Bayern. Oder etwa aus dem starken Aufsteigerteam von RasenBallsport Leipzig? Beides falsch. Borussia Dortmund und der 1.FC Köln schwingen oben aus. 

Dortmund's scorer Ousmane Dembele, left, and his teammate Pierre-Emerick Aubameyang celebrate their side's 5th goal during the German Bundesliga soccer match between Hamburger SV and Borussia Dortmund in Hamburg, Germany, Saturday, Nov. 5, 2016. (AP Photo/Michael Sohn)

Da jubeln sie zusammen: Dembélé und Aubameyang. Bild: Michael Sohn/AP/KEYSTONE

Die beiden Sturmduos, Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembélé (Dortmund) sowie Anthony Modeste und Yuya Osako (Köln), kommen zusammen auf 13 Tore. Wobei Aubameyang und Modeste mit je 11 Toren den grössten Teil der Ausbeute beigesteuert haben. 

Spanien, England, Frankreich

Lionel Messi, Luis Suarez, Diego Costa, Eden Hazard, Edinson Cavani und Lucas. Geballte Offensivkraft aus drei verschiedenen Ligen in Europa. Als Sturmpaare haben sie etwas gemeinsam: Messi/Suarez in Spanien (Barcelona), Costa/Hazard in England (Chelsea) und auch Cavani/Lucas in Frankreich (Paris) kommen auf je 16 Tore in der laufenden Spielzeit.

abspielen

Zwei Müsterchen von Eden Hazard bei Chelsea. Video: streamable

Diese Topstars und Tormaschinen werden aber noch übertroffen. Denn das Offensiv-Duo mit aktuell am meisten Treffern auf dem Konto spielt in ...

... Italien

Unglaublich, aber wahr. In Italien, wo doch eigentlich die Devise gilt: Defense first. Da, wo doch gefühlt 90 Prozent der Spiele 0:0 oder 1:0 ausgehen. Genau da schiessen momentan Edin Dzeko und Mohamed Salah für die AS Roma Tore am Laufmeter.

Bild

Die Rangliste der Sturmduos nur an den Toren gemessen. watson

Zusammen kommen der Bosnier und der Ägypter in zwölf Spielen schon auf 18 Treffer. Die beiden haben in der aktuellen Spielzeit jedoch im Vergleich mit den oben erwähnten Duos am meisten Spiele absolviert.

epa05174404 Roma's Edin Dzeko (R) celebrates with his teammate Mohamed Salah (L) after scoring the 1-0 lead during the Italian Serie A soccer match between AS Roma and US Palermo at Olimpico stadium in Rome, Italy, 21 February 2016.  EPA/CLAUDIO PERI

Kein seltenes Bild diese Saison: Salah (links) und Dzeko jubeln für die AS Roma. Bild: EPA/ANSA

Den Quoten-Vergleich gibt es darum etwas weiter unten auch noch. Zuerst aber schauen wir Mohamed Salah bei der Arbeit zu:

abspielen

Der ehemalige Basler Wirbelwind Salah schiesst jetzt seine Tore für die AS Roma. Video: streamable

Die drei Topskorer aus der Serie A

Blickt man auf die Liste der Topskorer (Tore und Torvorlagen) in den europäischen Top-Ligen, so findet man zwischen Dezko auf Platz 1 und Salah auf Platz 3 noch einen weiteren Spieler aus der italienischen Liga. Hm, wer könnte das sein? 

Mauro Icardi, Inter Mailand. Bild: Peter Cziborra/REUTERS

Es ist Mauro Icardi, der bei Inter Mailand kickt. Trotz miserablem Saisonstart seiner Mannschaft steht er schon bei 10 Toren und 3 Assists in zwölf Spielen. 

Bild

Da grüssen die drei Spieler aus der Serie A von ganz oben auf der Topskorer-Liste. transfermarkt.ch

Wie weit geht die Reise?

Zurück zu Edin Dzeko und Mohamed Salah. Wie bereits erwähnt, haben die beiden insgesamt mehr Spiele absolviert als ihre Konkurrenten. Darum liefern wir dir auch noch die Statistik mit den Torquoten der ausgewählten Sturmduos. 

Bild

Die durchschnittliche Anzahl Tore der Sturmduos pro Spiel.

Da müssen sich die beiden Angreifer der AS Roma nur den Barça-Superstars Messi und Suarez geschlagen geben. Das Duo Costa/Hazard ist den zwei «Römern» aber dicht auf den Fersen. 

epa05620522 FC Barcelona's Uruguayan forward Luis Suarez (L) celebrates the 1-2 goal against Sevilla FC next to Argentine Leo Messi during their Spanish Primera Division league soccer match at the Sanchez Pizjuan stadium in Seville, Spain, 06 November 2016.  EPA/Jose Manuel Vidal

«El Pistolero» und «La Pulga» haben im Vergleich die beste Torquote pro Spiel. Bild: EPA/EFE

Für die beiden Überflieger in Italien geht es nun zur Nationalmannschaft. Dzeko spielt mit Bosnien-Herzegowina am Sonntag in Griechenland, Salah mit Ägypten ebenfalls am Sonntag gegen Ghana. Für die AS Roma bleibt zu hoffen, dass beide ihre starke Form halten können und auch im weiteren Verlauf der Saison die Torjäger-Listen aufmischen werden.

Bis dahin schauen wir uns lustige Trikots aus der Sportwelt an

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel