Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08300834 (FILE) - New England Patriots quarterback Tom Brady passes the ball in the first half of the NFL American Football game between New England Patriots and the Houston Texans in Houston, Texas, USA, 01 December 2019 (re-issued on 17 March 2020). Tom Brady announced on 17 March 2020 that he will leave the New England Patriots.  EPA/LARRY W. SMITH *** Local Caption *** 55675371

Quarterback Brady wirft seine Pässe künftig in Florida. Bild: EPA

Tom Brady will kein One-Team-Player sein – ganz im Gegensatz zu diesen Fussball-Ikonen



20 Jahre lang spielte Quarterback Tom Brady für die New England Patriots. Er führte das Team zu sechs Super-Bowl-Triumphen – und sucht jetzt mit 42 Jahren noch ein neues Abenteuer. Anders als legendäre NFL-Stars wie Dan Marino (Miami Dolphins), John Elway (Denver Broncos) oder Eli Manning (New York Giants) wird Brady damit kein One-Team-Player, der immer nur für eine Mannschaft spielte. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass er zu den Tampa Bay Buccaneers wechselt.

Auch im Fussball wird es seltener, dass ein Spieler seine ganze Karriere bei einem einzigen Klub verbringt. Doch es gibt sie immer noch. Und aus diesen treuen Seelen liesse sich eine bärenstarke Elf aufstellen:

Torhüter

Sepp Maier

Der deutsche Torhueter Sepp Maier am 14. Juni 1978 in voller Aktion beim Spiel Deutschland-Italien (0:0) in Buenos Aires bei der Fussball-WM 1978. (KEYSTONE/EPA PHOTO/DPA/Str)    ===  ===

Bild: EPA/DPA

699 Pflichtspiele für Bayern München zwischen 1962 und 1979

Weltmeister, Europameister, deutscher Meister, Pokalsieger, Meistercupsieger, Cupsiegercup-Gewinner, Rekordspieler des FC Bayern München, Rekordtorhüter der deutschen Nationalmannschaft – die «Katze von Anzing» ist ein Monument.

Linksverteidiger

Paolo Maldini

FILE - In this  May 24, 2009 file photo AC Milan defender Paolo Maldini salutes his fans at the end of his last match at the San Siro stadium, after 24 years and 901 games for the club. Maldini has been presented to the media Monday, Aug. 6, 2018, as the club's sporting strategy and development director. (AP Photo/Alberto Pellaschiar)

Bild: AP

902 Pflichtspiele für die AC Milan zwischen 1985 und 2009

Schon Vater Cesare Maldini wurde mit Milan Meister und Meistercupsieger, im Februar gab sein Sohn Daniel (18) das Debüt für die «Rossoneri». Paolo Maldini wurde sieben Mal Meister und gewann fünf Mal den Meistercup bzw. die Champions League.

Innenverteidiger

Franco Baresi

AC Milan's captain Franco Baresi carries a flag with the 15 scudetti (Italian league titles) of AC Milan at Milan's San Siro stadium on Sunday, April 28, 1996. Baresi, who redifined the sweeper position in a career that spanned 20 years, was to announce his retirement from soccer on Monday, June 23, 1997. He helped AC Milan capture six first-division club titles, as well as three European Champions Cups and two Intercontinental Cups. (KEYSTONE/AP Photo/Luca Bruno)

Bild: AP

719 Pflichtspiele für die AC Milan zwischen 1978 und 1997

Baresi war Libero einer Abwehr, die als fast nicht zu überwindendes Bollwerk galt. Der Italiener wurde sechs Mal Meister und gewann drei Mal die «Königsklasse».

Innenverteidiger

Tony Adams

AD002 - 20020330 - LONDON, UNITED KINGDOM : Arsenal's Captain Tony Adams salutes the crowd before the game against Sunderland in the Premier League match at Highbury in London on Saturday 30 March 2002. Adams is playing his 500th league game for the club. EPA PHOTO EPA / ADRIAN DENNIS

Bild: EPA

674 Pflichtspiele für Arsenal zwischen 1983 und 2002

Kurz nach dem 17. Geburtstag debütierte Adams für die «Gunners» und von da an war er nicht mehr wegzudenken. Mit dem knüppelharten Abwehrboss gewann Arsenal drei Mal den FA Cup und wurde vier Mal Meister. Adams bekannte sich mitten in der Karriere, Alkoholiker zu sein und wurde nach überstandener Entgiftung zum Vorkämpfer gegen diese Sucht.

Rechtsverteidiger

Carles Puyol

epa04109518 (FILE) A file picture dated 02 May 2012 shows FC Barcelona defender Carles Puyol celebrating a goal against Malaga during a Spanish Primera Division soccer match at the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain. Carles Puyol is to leave Spanish champions Barcelona at the end of the season, the veteran defender said 04 March 2014. Puyol, who will be 36 in April, extended his contract with Barca in 2012 to 2016, but has been plagued by various injuries in the past two years.  EPA/ANDREU DALMAU *** Local Caption *** 50322438

Bild: EPA/EFE

593 Pflichtspiele für den FC Barcelona zwischen 1999 und 2014

Mehr als der Wuschelkopf kann ein Fussballer kaum erreichen: Weltmeister, Europameister, dreifacher Champions-League-Sieger. Dazu wurde der kopfballstarke «Hai» mit Barça sechs Mal Meister und zwei Mal Cupsieger.

Linker Flügel

Marco Bode

Der ballfuehrende Bremer Marco Bode, links, wird am Samstag, 16. Maerz 2002, in der Fussball-Bundesligapartie SV Werder Bremen - Hertha BSC von den Berlinern Torben Max, mitte, und Denis Lapaczinski, rechts, verfolgt. Die Berliner gewannen mit 3-0. Lapaczinski schoss das 1-0. (AP Photo/Joerg Sarbach)

Bild: AP

538 Pflichtspiele für Werder Bremen zwischen 1989 und 2002

In einer Zeit, als die Bayern noch Konkurrenz von Otto Rehhagels Bremen hatten, konnte dieser immer auf Bode zählen. Er wurde mit Werder Meister, Pokalsieger und gewann den Cupsiegercup. Mit Deutschland wurde er 1996 Europameister und die Karriere beendete er nach dem wichtigsten Spiel des Lebens: dem WM-Final 2002, den die DFB-Elf 0:2 gegen Brasilien verlor. Es wäre das i-Tüpfchen gewesen.

Zentraler Mittelfeldspieler

Paul Scholes

Manchester United's Paul Scholes celebrates scoring against Barcelona during their Champions League semifinal second leg soccer match at Old Trafford stadium in Manchester, England, Tuesday April 29, 2008.  (AP Photo/Paul Thomas)

Bild: AP

718 Pflichtspiele für Manchester United zwischen 1993 und 2013

Elf Mal Meister. ELF! Dazu gewann er auch den FA Cup und zwei Mal die Champions League. Frankreichs Fussballgott Zinédine Zidane antwortete auf die Frage, wie es sich anfühle, der beste Fussballer der Welt zu sein: «Ich weiss es nicht, fragen Sie das Paul Scholes.» David Beckham erzählte: «Bei Real Madrid fragen mich die Mitspieler immer über ihn aus. ‹Hey, wie ist er so?› Sie sehen ihn als den absolut perfekten Mittelfeldspieler an.» Und Ronaldinho, der mit dem Ball alles und noch mehr kann, war neidisch: «Ich will passen können wie er. Wer hat ihm das so beigebracht?»

Zentraler Mittelfeldspieler

Julen Guerrero

Athletic de Bilbao's Julen Guerrero (L), and Santander's Rodolfo Bodipo (R) challenge for the ball during their Spanish First Division soccer match on Sunday 30, November 2003 at the San Mames stadium in Bilbao, northern Spain. EPA/Txema Fernandez

Bild: EPA EFE

430 Pflichtspiele für Athletic Bilbao zwischen 1991 und 2006

Die Basken sind bekannt dafür, dass Spieler häufig ihre ganze Karriere beim Klub verbringen. Das führt angesichts der Dominanz von Real Madrid und Barcelona dazu, dass Titelgewinne höchst selten sind. Guerrero blieb dennoch, lehnte zahlreiche Angebote der grössten Weltklubs ab und unterschrieb 1995 demonstrativ einen 10-Jahres-Vertrag in Bilbao. Meister oder Cupsieger wurde der 41-fache spanische Nationalspieler so nie, aber dafür eine lebende Legende des Klubs.

Rechter Flügel

Ryan Giggs

FILE - In this May 1994 file photo,  Ryan Giggs of Manchester United holds the FA Cup. Manchester United great Ryan Giggs has ended his playing career after a club-record 963 appearances. Giggs made the announcement in an open letter on United's website on Monday, May 19, 2014,  the day he was hired as assistant manager to Louis van Gaal. (AP Photo/PA, John Stillwell, File) UNITED KINGDOM OUT NO SALES NO ARCHIVE

Bild: PA

963 Pflichtspiele für Manchester United zwischen 1990 und 2014

Zugegeben, hier tricksen wir ein wenig, denn «Giggsy» griff zumeist über links an. Aber er kann mit Marco Bode die Seiten wechseln, um den Gegner zu verwirren … Der Waliser gewann mit Manchester United 36 Titel, darunter sind absurd scheinende 13 englische Meisterschaften. Er ist Rekordspieler der «Red Devils» und wurde 2009 als bislang letzter Fussballspieler zu Grossbritanniens Sportler des Jahres gekürt.

Stürmer

Francesco Totti

ZUM RUECKTRITT DES ITALIENISCHEN FUSSBALLSPIELER FRANCESCO TOTTI AUS DER AS ROMA IM SOMMER 2017, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - AS Roma forward Francesco Totti celebrates after scoring against Inter Milan during an Italian major league soccer match at the San Siro stadium, in Milan, Italy, Wednesday, Feb. 27, 2008. (KEYSTONE/AP Photo/Luca Bruno)

Bild: AP

783 Pflichtspiele für die AS Roma zwischen 1993 und 2017

Der ewige Capitano der «Giallorossi» aus der ewigen Stadt Rom ist Rekordspieler und Rekordtorschütze des Klubs. Er holte mit der Roma den Scudetto, zwei Mal die Coppa und mit Italien wurde er 2006 Weltmeister.

Stürmer

Lars Ricken

Lars Ricken passes Angelo di Livio to score Borussia Dortmund's final goal in their 3-1 victory over Juventus Turin in the European Champions League final in Munich 28 May.

Bild: DPA

301 Pflichtspiele für Borussia Dortmund von 1993 bis 2007

Die Aufforderung von Reporter Marcel Reif: «Ricken, lupfen jetzt!» ist im schwarz-gelben Teil des Ruhrpotts mindestens so legendär wie jene an Helmut Rahn, der 1954 im WM-Final aus dem Hintergrund schiessen müsste. Der 20-jährige Ricken wird im Champions-League-Final eingewechselt und erzielt mit dem ersten Ballkontakt das Siegtor für den BVB. Ricken gewann mit den Dortmundern drei Mal die Meisterschaft – und mit seinem Treffer gegen Juventus die Wahl zum «BVB-Tor des Jahrhunderts».

Ersatzbank

Trainer

Guy Roux

L'entraineur legendaire Guy Roux, lors de la rencontre de Promotion league entre Yverdon Sport FC et FC Bavois ce samedi 19 mai 2018 au stade Municipal d'Yverdon. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Bild: KEYSTONE

Von 1961 bis 2005 stand der unverwüstliche Franzose an der Linie des AJ Auxerre – 44 Jahre lang. Dass Guy Roux zwei Jahre nach dem Rücktritt für einige Spiele in Lens aushalf, ignorieren wir angesichts seines Lebenswerks ebenso wie Kurzauszeiten etwa wegen des Militärdiensts. Roux machte aus einem kleinen Amateurklub einen Profiverein, der Meister (1996) und vier Mal Cupsieger wurde.

Bonus

Es gibt einige Spieler, die in Frage kommen, es eines Tages in dieses «One-Team-Player-Dream-Team» zu schaffen. Allen voran natürlich Lionel Messi, der bislang immer nur für den FC Barcelona spielte. Oder sein Klubkollege Sergio Busquets. Aus der Bundesliga drängt sich Bayern Münchens Thomas Müller in den Vordergrund, während für die beiden Schweizer David Zibung (FC Luzern) und Marco Schönbächler (FC Zürich) schon die Ersatzbank unerreichbar ist.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Grosse Fussballer, die nie an einer WM waren

So kreativ unterrichten die Lehrer nun per Video

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jake Peralta 19.03.2020 09:41
    Highlight Highlight Wäre Steve Gerrard nur mal nicht zu LA Galaxy gegangen...
  • JZ4EVER 18.03.2020 16:00
    Highlight Highlight Es fehlt ganz klar: Javier Zanetti...19 Jahre Inter Mailand, über 800 Spiele mit Inter, Uefacupsieger und CL Sieger, praktisch immer in der Startelf, nur 1 gelb-rote Karte (!!!!)...eine Legende des Sports und etliche Male zum fairsten Speier der Liga gewählt worden
    • Ralf Meile 18.03.2020 16:35
      Highlight Highlight Prinzip nicht ganz verstanden: Er bestritt zuvor in Argentinien bereits um die 100 Profispiele. Trotzdem ein Grosser und Treuer natürlich.
  • giandalf the grey 18.03.2020 13:50
    Highlight Highlight Taulant Xhaka wäre auch noch ein Schweizer Kandidat. Und er ist nicht so ein Bänkli- resp. Tribünenwärmer wie Schönbi und Zibung. Okay er war eine Saison an GC ausgeliehen, aber auch da stand er beim FC Basel unter Vertrag. Und er hat auch schon mehrmals verkündet die Karriere in Basel beenden zu wollen.
    • niklausb 18.03.2020 16:17
      Highlight Highlight Du der Tauli war schon bei GC
  • ponebone 18.03.2020 13:43
    Highlight Highlight Eigentlich wirklich schlagfertige Startelf. Nur bei einer Entscheidung stehen mir die Haare zu Berge. Carles Puyol als Rechtsverteidiger??? Vor allem wenn die Alternative Garry Neville wäre.
    Ok, ich muss ehrlicherweise zugeben, ich verfolge Barça Spiele wenn, dann nur in Clasicós, aber ich mag mich nicht erinnern, dass er auch nur einmal dort aufgelaufen wäre. Dort spielte doch vor allem Dani Alves. Oder hab ich das so falsch im Kopf? Und zumindest in der Selección spielte er immer als Innenverteidiger.
    Also mit Puyol wär die rechte Flanke mit Sicherheit anfälliger als mit Neville.
    • zellweger_fussballgott 18.03.2020 14:08
      Highlight Highlight Puyol spielte immer Innenverteidiger. Daher würde Neville als Rechtsverteidiger schon mehr Sinn machen von den Fähigkeiten her.
    • Khandi 18.03.2020 15:23
      Highlight Highlight Den Grossteil seiner Karriere verbrachte er in der IV.. aber wie Ramos war er zu Beginn Aussenverteidiger. Ist mir auch zu lange her:)
  • lenzbenz 18.03.2020 13:41
    Highlight Highlight Also bei allem Respekt Herr Meile. Wer den Jahrhunderttorhüter Lew Jaschin auf die Ersatzbank setzt, sollte sich nochmals hinter ein Fussballlehrbuch ;-) Oder diesen Artikel lesen: https://11freunde.de/artikel/lew-vom-jupiter/563636
    • Ralf Meile 18.03.2020 16:36
      Highlight Highlight War in der Tat ein 50:50-Entscheid, letztlich für die Katze und gegen den schwarzen Panther.
  • Ferd Blu 18.03.2020 13:00
    Highlight Highlight Warum geht er zu den Buccaneers mit ihrer schlechten O-Line? Sowas kriegt man nicht so schnell korrigiert. Die Chargers wären eine gute Wahl oder besser die Colts mit ihrer Elite O-Line. Aber gut Florida ist eine Top „Retirement“ Destination. Wünsche ihm viel Glück. Mit Arians hat er auch einen elite Offensive minded Coach.
    • Knety 18.03.2020 21:04
      Highlight Highlight Alte Leute ziehen halt nach Florida.

Unvergessen

John Terry stösst Chelsea mit seinem fatalen Ausrutscher ins Tal der Tränen

21. Mai 2008: Im Champions-League-Final wird John Terry zum tragischen Helden. Chelseas Captain muss gegen Manchester United nur noch seinen Penalty reinmachen, um den «Blues» den lang ersehnten Henkelpott zu sichern. Doch Terry rutscht im dümmsten Moment aus.

In Moskau kommt es zum ersten rein englischen Champions-League-Final. Chelsea trifft im Luschniki-Stadion auf Manchester United. Für die «Blues» soll er endlich in Erfüllung gehen, der lang gehegte Traum, auf Europas Thron zu sitzen. Unzählige Millionen hatte der russische Besitzer Roman Abramowitsch seit dem Kauf 2003 in den englischen Traditionsklub gesteckt. Die Ausbeute blieb mässig: Lediglich zwei Meisterpokale und einen FA-Cup durfte man sich in fünf Jahren an der Stamford Bridge in …

Artikel lesen
Link zum Artikel