Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Europa League, ausgewählte Resultate:

Hier geht's zu allen Resultaten und Tabellen

epa08031106 Basel's head coach Marcel Koller during the UEFA Europa League group stage soccer match between FK Krasnodar and FC Basel in Krasnodar, Russia, 28 November 2019.  EPA/YURI KOCHETKOV

Für Marcel Koller und den FCB ist der Gruppensieg trotz der Niederlage immer noch möglich. Bild: EPA

Keine Punkte, keine Prämie – Basel verliert hitziges Duell gegen Krasnodar



Der bereits für die K.o.-Phase qualifizierte FC Basel kassierte in Russland mit 0:1 die erste Niederlage in der Gruppenphase der Europa League. Durch einen Foulpenalty revanchierte sich Krasnodar für das 0:5 aus dem Hinspiel in Basel.

Der Sieg von Krasnodar war verdient, auch wenn die Russen zum entscheidenden Treffer auf einen Fehler von Basels Innenverteidiger Omar Alderete angewiesen waren. Zwanzig Minuten vor dem Ende setzte der 22-jährige Paraguayer im Strafraum zur Grätsche an, traf dabei aber ausschliesslich die Beine von Krasnodars Stürmer Ari. Der Gefoulte nahm die Offerte vom Penaltypunkt aus an, liess FCB-Goalie Jonas Omlin keine Abwehrchance.

abspielen

72. Minute: Ari schiesst Krasnodar per Penalty zum Sieg. Video: streamable

Dass sich Krasnodar noch einmal so präsentieren würde, wie dies die Russen beim 0:5 im Hinspiel in Basel getan hatte, damit rechnete im FCB niemand. In Russland überraschte aber, wie sehr sich die Mannschaft von Sergei Matwejew im Vergleich zum Hinspiel im St. Jakob Park verbessert hat.

Valentin Stocker:

«Es war etwas besser als am Wochenende gegen Servette, aber es hat sicher einiges gefehlt. Wir spielten zu unsauber und vergaben zu viele Chancen. Wir sind schon qualifiziert und hätten befreit aufspielen können, aber das haben wir nicht getan. Da war zu wenig Lockerheit und zu wenig Sicherheit.»

quelle: Teleclub

Die seit acht Pflichtspielen ungeschlagenen Russen präsentierten sich in ihrer mondänen Heimstätte um einiges besser eingespielt und taktisch reifer als vor zwei Monaten. Besonders in der Defensive präsentierte sich der Gastgeber ungewohnt stabil. Basel einzig richtige Torchance erspielte sich das Team von Trainer Marcel Koller in der Nachspielzeit. Afimico Pululu (91.) köpfte den Ball nach Flanke von Silvan Widmer knapp am Pfosten vorbei.

abspielen

Widmer rettet in der ersten Halbzeit auf der Linie. Video: streamable

Die Niederlage ist für Basel verkraftbar, das wichtigere Spiel dieser Woche steht ohnehin am Sonntag in der Heimat an. Die Mannschaft von Marcel Koller könnte dank einem Sieg im Spitzenspiel der Super League gegen Meister Young Boys wieder bis auf einen Punkt zum Leader aufschliessen. Im September gelangte Basel nach der russischen Motivationsspritze durch das 5:0 bei seiner Rückkehr in die Super League bei den Young Boys zu einem 1:1. (pre/sda)

Das Telegramm:

FK Krasnodar - Basel 1:0 (0:0)
25'812 Zuschauer. - SR Madden (SCO).
Tor: 72. Ari (Foulpenalty) 1:0.
FK Krasnodar: Krizjuk; Petrow, Martynowitsch, Spajic, Ramirez; Olsson (73. Utkin), Gasinski (82. Kambolow), Vilhena; Sulejmanow (57. Namli), Ari, Wanderson.
Basel: Omlin; Widmer, Bergström, Alderete, Riveros; Cömert, Frei; Stocker (86. Pululu), Campo, Okafor (85. Bua); Ademi (68. Cabral).
Bemerkungen: Basel ohne Xhaka (gesperrt), Kuzmanovic, Ramires, van Wolfswinkel und Petretta (alle verletzt). Krasnodar ohne Claesson und Cabella (beide verletzt). 95. Gelb-Rote Karte Ari (Unsportlichkeit). Verwarnungen: 52. Wanderson (Foul). 62. Gasinski (Foul). 73. Ari (Unsportlichkeit). 75. Ramirez (Foul). 93. Frei (Unsportlichkeit). 94. Martynowitsch (Unsportlichkeit). 96. Alderete (Unsportlichkeit).

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Stadien der besten Fussball-Klubs Europas

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Transferticker

Alaba soll sich mit Juve einig sein +++ Kasami wie erwartet beim FC Basel

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Schliessung der Transferfenster:5. Oktober: Spanien, Italien, Deutschland12. Oktober: Schweiz16. Oktober: England

David Alaba wird Bayern München im kommenden Sommer wohl ablösefrei verlasen. Gemäss der italienischen Mediengruppe «Mediaset» hat sich der österreichische Nationalspieler mit Juventus Turin auf einen Transfer geeinigt. Der italienische Rekordmeister …

Artikel lesen
Link zum Artikel