Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Le milieu argovien Petar Misic, gauche, celebre le 3 a 0 avec ses coequipiers lors de la rencontre de football Super League - Challenge League de barrage match aller entre Neuchatel Xamax FCS et FC Aarau ce jeudi 30 mai 2019 au stade de la Maladiere a Neuchatel. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Misic lässt sich von den Teamkollegen feiern: Er hat soeben zum 3:0 getroffen. Bild: KEYSTONE

Barrage-Wahnsinn: Aarau nach Kantersieg in Neuenburg mit einem Bein in der Nati A

Das Hinspiel in der Barrage um einen Platz in der Super League bringt ein nie erwartetes Ergebnis. Der Challenge-League-Vertreter FC Aarau siegt bei Neuchâtel Xamax 4:0. Bereits zur Pause stand es 3:0.



Die Neuenburger Mannschaft von Trainer Stéphane Henchoz hat für das Rückspiel in Aarau vom Sonntag um 16 Uhr eine so gut wie unlösbare Aufgabe vor sich. Die Aufgabe wird noch umso schwieriger werden, als Topskorer Raphaël Nuzzolo fehlen wird. Der Bieler verlor nach 52 Minuten in der Maladière die Beherrschung und spuckte Schiedsrichter Stephan Klossner an. Die Rote Karte war unumgänglich.

Le joueur neuchatelois Raphael Nuzzolo quitte le terrain apres avoir recu un carton rouge lors de la rencontre de football Super League - Challenge League de barrage match aller entre Neuchatel Xamax FCS et FC Aarau ce jeudi 30 mai 2019 au stade de la Maladiere a Neuchatel. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Musste vorzeitig unter die Dusche: Xamax-Routinier Raphaël Nuzzolo. Bild: KEYSTONE

Die Aarauer verwerteten in der ersten Halbzeit ihre drei Torchancen allesamt. Die Leistung der Mannschaft von Trainer Patrick Rahmen war auch deshalb erstaunlich, weil die potentiellen Leistungsträger Marco Schneuwly, Markus Neumayr, Nicolas Schindelholz und Olivier Jäckle wegen Sperren oder Verletzungen fehlten.

«Wenn sie das hier schaffen, können wir das dort auch»

Janick Kamber, Xamax-Verteidiger teleclub

Die Aarauer benötigten drei Chancen, um bis zur Pause 3:0 in Führung zu gehen. Nach 24 Minuten wurde eine Flanke von Linksverteidiger Linus Obexer im Neuenburger Strafraum zum Aufsetzer, den Stefan Maierhofer verwertete Der baumlange Österreicher musste sich für den Kopfball bücken. 12 Minuten danach geriet ein Befreiungsversuch des kurz danach ausgewechselten Charles Pickel zur idealen Vorlage für Petar Misic, dessen Querpass Varol Tasar mühelos zu seinem 12. Saisontor verwertete. Sekunden vor der Pause zog Misic bei einem Konter mit einem Steilpass allein aufs Tor. Goalie Laurent Walthert kam viel zu unentschlossen heraus. Beim 0:4 liess sich die Neuenburger Abwehr überlaufen. Tasar brauchte den Querpass von Maierhofer nur einzuschieben.

«Es ist noch nicht durch. Wir freuen uns über den Sieg, der ist verdient. Aber am Sonntag geht es bei 0:0 los»

Aarau-Trainer Patrick Rahmen teleclub

Als es noch 0:0 hiess, war Aaraus Torhüter Djordje Nikolic in der 19. Minute doppelt im Mittelpunkt. Er wehrte einen nicht sehr gefährlich scheinenden flachen Weitschuss von Geoffroy Serey Die viel zu kurz und vor die Füsse von Raphaël Nuzzolo ab. Aber mit einem tollen Reflex am Boden konnte er den Ball in höchster Not wegfausten. Xamax war über die meiste Zeit überlegen, aber die Aarauer Defensive liess nicht viele Chancen zu.

In den neun zwischen 2004 und 2012 ausgetragenen Barragen hatte sich der jeweilige Herausforderer aus der Challenge League nur dreimal durchgesetzt.

Das Telegramm

Neuchâtel Xamax - Aarau 0:4 (0:3)
12'000 Zuschauer. - SR Klossner.
Tore: 22. Maierhofer (Obexer) 0:1. 34. Tasar (Misic) 0:2. 45. Misic (Zverotic) 0:3. 69. Tasar (Maierhofer) 0:4.
Neuchâtel Xamax: Walthert; Gomes (49. Tréand), Sejmenovic, Oss, Huyghebaert, Kamber; Serey Die; Doudin, Pickel (40. Ademi); Pululu (61. Veloso), Nuzzolo.
Aarau: Nikolic; Giger, Leo, Bürgy, Obexer; Pepsi (76. Hammerich), Zverotic; Tasar, Peyretti (67. Frontino), Misic; Maierhofer (82. Karanovic).
Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Djuric, Xhemajli, Fejzulahi, Nimani (alle verletzt), Ramizi, Corbaz und Le Pogam (alle nicht im Aufgebot). Gomes verletzt ausgeschieden. Aarau ohne Schneuwly, Schindelholz, Jäckle (alle gesperrt), Neumayr, Peralta (beide verletzt) und Almeida (nicht im Aufgebot). Peyretti und Maierhofer verletzt ausgeschieden. 52. Rote Karte gegen Nuzzolo (Spucken gegen den Schiedsrichter). Verwarnungen: 24. Obexer (Foul), 83. Serey Die (Foul), 86. Doudin (Foul). (sda)

Der Liveticker zum Nachlesen:

Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
Neruda
TanookiStormtrooper
chnobli1896
Diriwächter DL Laura
thedario1111
SChonndschoguetRJ
Schreiberling
TheRabbit
Neuchâtel Xamax
0:4
FC Aarau
R. Nuzzolo 52'
V. Tasar 69'
P. Misic 45+2'
V. Tasar 34'
S. Maierhofer 22'
Auch Zverotic gibt sich nüchtern
«Wir haben am Anfang leiden müssen, sie kamen mit viel Druck. Wir gingen glücklich in Führung. Die rote Karte hat uns sicher in die Hände gespielt. Es ist noch nicht vorbei, wir haben uns mit dem 4:0 aber eine gute Ausgangslage geschaffen.»
Aarau-Trainer Rahmen gedanklich bereits im Rückspiel
«Es ist noch nicht durch. Wir freuen uns über den Sieg, der ist verdient. Wir haben taktisch gut gearbeitet und schnell umgeschaltet. Aber am Sonntag geht es bei 0:0 los. Wir wollen das natürlich nicht hergeben. Die Statistiken sind mir egal, wir müssen schnell regenerieren und uns für den Sonntag top vorbereiten.»
Einige Impressionen des Barrage-Hinspiels
Le milieu argovien Petar Misic, encourage les supporters lors de la rencontre de football Super League - Challenge League de barrage match aller entre Neuchatel Xamax FCS et FC Aarau ce jeudi 30 mai 2019 au stade de la Maladiere a Neuchatel. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Misic feiert seinen Treffer.
Le joueur neuchatelois Afimico Pululu, lors de la rencontre de football Super League - Challenge League de barrage match aller entre Neuchatel Xamax FCS et FC Aarau ce jeudi 30 mai 2019 au stade de la Maladiere a Neuchatel. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Xamax wurde kalt geduscht.
L’attaquant argovien Stefan Maierhofer, gauche, celebre le 1 a 0 avec ses coequipiers lors de la rencontre de football Super League - Challenge League de barrage match aller entre Neuchatel Xamax FCS et FC Aarau ce jeudi 30 mai 2019 au stade de la Maladiere a Neuchatel. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Maierhofer lässt sich nach dem 1:0 feiern.
Kamber steht Red und Antwort
«Der Knackpunkt der Partie war nicht die rote Karte, wir haben die Partie vorher in den Sand gesetzt. Wir machten die entscheidenden Fehler, wir haben es nicht fertig gebracht, die nötigen Chancen zu kreieren. Wenn wir jetzt aufgeben, müssen wir gar nicht erst Fussball spielen. Wenn sie das hier schaffen, können wir das dort auch.»
Aarau deklassiert Xamax! - Spielende
Die Partie ist zu Ende! Nach einer Gala-Vorstellung in der ersten Hälfte und einer soliden zweiten Halbzeit stehen die Aarauer mit einem Bein in der Nati A.

Nach den ersten 45 Minuten lag Aarau bereits mit 3:0 vorne. Nach einigen Aussetzern der Xamax-Defensive konnten sich Maierhofer, Misic und Tasar als Torschützen verbuchen lassen. Nach Wiederanpfiff profitierten die Gäste von einer möglichen Spuckattacke Nuzzolos, der anschliessend mit Rot vom Platz flog. Den Schlusspunkt setzte Tasar, der sich mit dem 4:0 zum Doppeltorschützen krönen liess.
von Neruda
Hobbaarau 😍
90'
Vor einer halben Stunde rief der Speaker eine ausverkaufte Maladière aus, nun ist die Hütte bereits zur Hälfte geleert.
von TanookiStormtrooper
Nach diesem Spielstand würde es mich jetzt echt nicht wundern, wenn der CC den Henchoz schon jetzt entlässt. 😂
90'
Klossner scheint Xamax noch etwas quälen zu wollen und packt vier Minuten oben drauf.
89'
Etwas Gefahr im Aarau-Strafraum, doch die Neuenburger sind im Abschluss nicht konsequent genug. Am Ende klären die Aarauer problemlos.
86'
Doudin versucht sich im Schwingen, doch sein Kontrahent Karanovic scheint nicht wirklich mitmachen zu wollen. Klossner verwarnt den Neuenburger anschliessend für dieses Rencontre.
85'
Nächste gute Chance für Aarau. Karanovic legt für Frontino auf, doch der Spielmacher trifft das Leder nicht richtig. Walthert hat trotzdem Probleme, den Schuss zu kontrollieren, doch seine Vorderleute räumen für einmal am heutigen Abend auf.
83'
Gelbe Karte - Neuchâtel Xamax - Geoffroy Serey Die
Serey Die wird verwarnt. Er hat Giger ziemlich heftig weggegrätscht.
83'
Auswechslung - FC Aarau
rein: Goran Karanovic, raus: Stefan Maierhofer
Der Torschütze zum 1:0 geht. Maierhofer muss nach einem «Zwickerl» im Oberschenkel runter. Für ihn kommt Goran Karanovic.
82'
Viele Fans haben sich bereits auf den Heimweg gemacht. Die Maladière lichtet sich. Einzig im Gästeblock wird frenetisch gefeiert.
Die Szene, die zur roten Karte führte

Baku-eske Zustände in der Maladière

76'
Auswechslung - FC Aarau
rein: Mats Hammerich, raus: Gezim Pepsi
Wer kommt für Pepsi? Sprite, Rivella oder Coca-Cola? Keiner der drei, es ist Mats Hammerich.
74'
Was machen, lautet nun die Frage für die Neuenburger. Zu zehnt scheint ein Treffer kaum möglich zu sein. Vor allem, weil Topskorer Nuzzolo fehlt und die Gäste auch äusserst solide verteidigen.
«Das ist halt Fussball»
von chnobli1896
Nach 20 Minuten war die Xamax Führung nur noch eine Frage der Zeit und jetzt stehts 0-4...
69'
Tor - 0:4 - FC Aarau - Varol Tasar
4:0 für Aarau! Tasar schnürt das Doppelpack. Nach einer Ballstafette, die der FC Barcelona nicht besser könnte, legt Maierhofer geschickt auf Tasar rüber, der nur noch in den gähnenden Kasten einschieben muss. Nun muss Neuenburg aufpassen, dass sie hier nicht noch härter weggeklatscht werden.
67'
Auswechslung - FC Aarau
rein: Gianluca Frontino, raus: Norman Peyretti
Wechsel bei den Gästen. Frontino, der nach dieser Saison seine Karriere mit 29 Jahren beendet, kommt für Peyretti.
67'
Nächste Chance für Serey Die, diesmal trifft der Ivorer das Leder allerdings nicht richtig. Der Ball kullert harmlos ins Aus.
von Diriwächter DL Laura
Hopp FC Aarau
63'
Topchance für Xamax! Serey Die fasst sich ein Herz und haut voll drauf. Sein Geschoss wird aber durch eine unglaubliche Parade von Nikolic geklärt. Da fehlte nicht viel und Xamax wäre wieder im Geschäft um den letzten Super-League-Platz.
61'
Auswechslung - Neuchâtel Xamax
rein: Max Veloso, raus: Afimico Pululu
Nächster und letzter Wechsel von Stephan Henchoz. Pululu beendet seinen Arbeitstag, es kommt Max Veloso.
59'
Obexer testet Walthert aus der zweiten Reihe. Der Goalie kann das Leder gerade noch über die Latte lenken.
von thedario1111
Aarau steigt zu 90 % auf! Ein 3:0 Auswärts aufzuholen ist fast Mission Impossible und das ohne Raffael "Ruud Gullit" Nuzzolo ist es noch schwerer
57'
Pepsi, nicht zu verwechseln mit dem Softgetränk, prüft Walthert. Der Xamax-Keeper pariert sicher. Mit Coca-Cola wäre der wohl drin gewesen.
von SChonndschoguetRJ
Lamas in Neuenburg? 🤔
von Schreiberling
Nuzzolo = Alex Frei 2.0
52'
Rote Karte - Neuchâtel Xamax - Raphael Nuzzolo
Klossner stellt Nuzzolo vom Platz! Angeblich soll der Routinier den Unparteiischen angespuckt haben.
50'
Pfostenschuss von Ademi, doch der Treffer hätte nicht gezählt. Der Linienrichter hat die Fahne gehoben.
49'
Auswechslung - Neuchâtel Xamax
rein: Geoffroy Treand, raus: Mike Gomes
Mike Gomes verlässt unter Tränen das Spielfeld, er muss verletzt runter. Für ihn kommt Geoffroy Treand, eine weitere Offensivkraft.
48'
Aarau kombiniert sich mit einem ansehnlichen Kurzpassspiel durch die Xamax-Defensive, doch Giger beendet diese Stafette mit einem ziemlich schiefen Weitschuss, der in den Zuschauerrängen landet.
46'
Weiter geht's. Xamax braucht unbedingt einen frühen Treffer, damit das Rückspiel am Sonntag nicht zur Herkules-Aufgabe wird.
von TheRabbit
Hopp Aarau!
45'
Ende erste Halbzeit
Pause in Neuenburg, Aarau führt überraschend mit 3:0. Nach starken 20 Minuten der Gastgeber ist es dann aber der grossgewachsene Maierhofer, der den Führungstreffer erzielt. Der Österreicher wird durch die mangelnde Abwehrarbeit von Xamax tatkräftig unterstützt. Auch beim 0:2 sah die Heimmannschaft äusserst unglücklich aus. Einen schlechten Rückpass nutzte Tasar nach gut 30 Minuten aus. In der Nachspielzeit traf dann auch Misic noch und machte die Debakel-Halbzeit Neuenburgs perfekt.
45+2' - Tor - 0:3 - FC Aarau - Petar Misic
Wie bitte? Misic stellt auf 3:0! Nach einem blitzartigen Konter geht Misic vergessen und spitzelt den Ball an Walthert vorbei. Ein klarer Torhüterfehler ist es zwar nicht, doch der Goalie der Neuenburger zeigt sich beim dritten Gegentreffer etwas gar passiv. Neuenburg ist stehend K.O., der Abstieg scheint unvermeidbar.
45'
Klossner packt drei Minuten obendrauf. Nach mehreren Unterbrüchen hat sich diese Nachspielzeit abgezeichnet.
44'
Torschütze Taser wird lanciert und stünde eigentlich alleine vor Walthert, doch er Stürmer kann das Leder nicht kontrollieren. Glück für ihn, denn der Assistent hebt die Fahne, er hat ein hauchdünnes Abseits gesehen.
42'
Nach einem Freistoss Neuenburgs liegt Goalie Nikolic erneut am Boden. Der Goalie stösst mit Mitspieler Leo und einem Gegner ineinander. Doch der Serbe ist aus hart im Nehmen und kann nach einer kurzen Verschnaufspause weitermachen.
40'
Auswechslung - Neuchâtel Xamax
rein: Kemal Ademi, raus: Charles Pickel
Erster Wechsel bei Xamax. Charles Pickel, der unglücklich das 0:2 vorbereitete, macht für Mittelstürmer Kemal Ademi Platz. Henchoz riskiert bereits vor der Pause viel.
37'
Der elende Kunstrasen, werden sich die Aarauer denken. Goalie Nikolic rutscht nach einer Parade unglücklich weg, doch die Partie scheint für den Serben weiterzugehen.
von chnobli1896
jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
34'
Tor - 0:2 - FC Aarau - Varol Tasar
Nächster Treffer für Aarau! Nach einem katastrophalen Rückpass legt Misic für Tasar quer, der muss nur noch einschieben. Was ist nur los mit der Defensive der Neuenburger, da passt gar nichts zusammen.
30'
Serey Die sieht im Mittelfeld viele Bälle und es scheint, als würde der Ivorer auch gerne einmal draufhauen. Doch der Terrier der Neuenburger kann die Kugel nicht genügend verarbeiten, um Gefahr heraufzubeschwören.
von chnobli1896
Yes, Hopp Aarau! Pro Naturrasen!
27'
Die Neuenburger scheinen den plötzlichen Gegentreffer verdaut zu haben und nehmen das Spieldiktat erneut in die Hand. Was den Aarauern in die Hände spielt, ist die tiefstehende Sonne, gegen die die Gastgeber spielen.
25'
Gelbe Karte - FC Aarau - Linus Obexer
Obexer wird wegen eines Fouls verwarnt.
22'
Tor - 0:1 - FC Aarau - Stefan Maierhofer
Tor für Aarau! Doppelmeter Maierhofer nützt die miserable Defensiv-Arbeit der Neuenburger aus und köpft nach einer Flanke von Obexer völlig freistehend ein. Da drückten die Gastgeber während 20 Minuten und müssen nun völlig überraschend den Gegentreffer hinnehmen.
18'
Viel Glück für Aarau, nachdem Nikolic einen Flachschuss von Serey Die ziemlich ungenügend pariert. Im Nachfassen kann er Nuzzolos Abschluss gerade noch parieren. Da der Goalie seinen Fehler umgehend ausgebessert.
16'
Maierhofer muss nun auch Defensivarbeit verrichten, in dieser Disziplin sticht der Doppelmeter mit seinen Kopfbällen natürlich hervor.
14'
Die Neuenburger sind nun regelmässig in der Hälfte der Gäste anzutreffen, die Offensive der Aarauer konnte bislang nicht in Erscheinung treten. So muss Xamax viel fürs Spiel tun. Etwas, was sie in der vergangenen Saison kaum taten, denn sie beschränken sich häufig auf ein schnelles Umschaltspiel.
9'
Nuzzolos Freistoss aus ungünstigem Winkel segelt an Freund und Feind vorbei.
8'
Nach einem kürzeren Aufbäumen der Gäste nehmen nun die Neuenburger das Zepter in die Hand. Pululu wird nahe am Strafraum niedergerissen, die Heimmannschaft fordert vehement einen Penalty, doch Klossner lässt sich nicht erweichen.
6'
Erste Chance für die Neuenburger, doch weil Pululu Giger in den Rücken stösst, gibt es einen Entlastungsfreistoss für Aarau.
3'
Die ersten Akzente setzen die Gäste und kommen früh zum ersten Eckball. Dieser bringt aber nichts ein.
1'
Spielbeginn
Los geht's! Stephan Klossner pfeift die Partie an. Die Aarauer haben Anstoss.
Es ist angerichtet!
Die Mannschaften betreten das Spielfeld, die Xamax-Anhänger wissen mit einer hübschen Choreo aufzufallen. Auch der Gästeblock ist gut gefüllt.
Ein Blick auf die letzten Partien der beiden Mannschaften
Schenkt man den vergangenen Resultaten Glauben, so liegen die Vorteile leicht auf der Seite der Neuenburger.
Vorteile auf Seiten der Neuenburger
Bei Aarau fehlen einige Stammkräfte. Neben den gelb-gesperrten Jäckle, Schindelholz und Schneuwly fehlt auch der angeschlagene Markus Neumayr, obwohl er auf dem Matchblatt steht. Peralta ist verletzt. Xamax muss auf die verletzten Djuric, Feizulahi und Xhemaili verzichten.
Der Auftakt in die Barrage
Endlich wieder richtigen Fussball! Nachdem der Final der Europa League eher fettarm war, vor allem was die Stimmung und auch die Spannung betraf, duellieren sich heute der FC Aarau und Neuchatel Xamax in einer hoffentlich geladenen Partie um den verbleibenden Platz in der Super League. Das Hinspiel von heute findet in der Maladiere statt, das Rückspiel wird am Sonntag im alterwürdigen Brügglifeld ausgetragen.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Torfeld Süd: Das Projekt für das neue FC-Aarau-Stadion

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel