Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08620892 Neymar of PSG after the UEFA Champions League final between Paris Saint-Germain and Bayern Munich in Lisbon, Portugal, 23 August 2020. PSG lost 0-1.  EPA/David Ramos / POOL

Neymar ist nach dem verlorenen Champions-League-Final untröstlich. Bild: keystone

Grosse Geste! Alaba tröstet nach dem Schlusspfiff den in Tränen aufgelösten Neymar



Ausgelassener Jubel auf der einen, tiefe Trauer auf der anderen Seite. Während Bayern München nach dem 1:0 gegen Paris St-Germain den sechsten Champions-League-Titel und das zweite Triple der Klub-Geschichte feiert, kann PSG-Superstar seine Tränen nicht zurückhalten.

Unmittelbar nach Schlusspfiff beginnt der 28-jährige Brasilianer hemmungslos zu weinen. Ganz grosse Klasse zeigt dabei Bayern-Verteidiger David Alaba. Bevor der Österreicher mit seinen Teamkollegen den Titel bejubelt, nimmt er den untröstlichen Neymar in den Arm und vesucht in irgendwie zu trösten.

Später kommt auch noch Bayern-Trainer Hansi Flick dazu, doch es hilft nichts. Neymar setzt sich auf die PSG-Bank und weint dort minutenlang weiter. Vor der Siegerehrung berührt er wehmütig den Henkelpott, den er bislang nur 2015 mit Barcelona gewinnen konnte und den er seit seiner Ankunft in Paris unbedingt wieder holen möchte. Bei der Siegehrung lässt er sich auch von PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi nicht aufheitern.

Die Tränen von Neymar:

Neymar hatte sich viel für den Final vorgenommen. Er wollte gegen die Bayern «Geschichte schreiben», sagte er vor dem Spiel und PSG endlich zum lange ersehnten Champions-League-Titel führen. Doch trotz ansprechender Leistung reichte es für Neymar nicht. Im nächsten Jahr wird der Brasilianer einen neuen Anlauf nehmen. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Woichbinistvorne 24.08.2020 04:59
    Highlight Highlight Wiedermal benimmt sich Neymar wie ein unreifes Kleinkind. Vor ein paar Tagen noch im Übermut gegen RedBull und jetzt wie eine Heulsuse. Der Typ hat einfach keine Klasse und ist eine Schande für den Fussball.
    • Raembe 24.08.2020 08:22
      Highlight Highlight Neymar ist nicht der Erste der nach einem verlorenen Final weint. Ich bin kein grosser Fan von ihm, aber das hier ist total menschlich.
    • Turbokapitalist 24.08.2020 09:44
      Highlight Highlight Das nennt sich Emotionen und das zeigt jeder grosse Fussballer, oder möchtest du 22 Roboter auf dem Feld? Emotionen gehören einfach zum Fussball und in der Euphorie kann man auch entsprechend feiern. Aber von einem unreifen Kind, wie dir, kann man keinen anderen Kommentar erwarten.
    • invisible 24.08.2020 09:49
      Highlight Highlight Dürfen in deiner Welt nur Männer nicht weinen, oder Erwachene im allgemeinen?
  • Illuminati 23.08.2020 23:56
    Highlight Highlight Hei, nett vom Alba extra von Barcelona (oder aus den Ferien?) nach Lissabon zu kommen und den Neymar zu trösten!!
    Ps: ihr meint wohl Alaba ;)
  • Turbokapitalist 23.08.2020 23:53
    Highlight Highlight Neymar, wie auch die ganze Mannschaft von PSG sind deutlich erwachsener und reifer geworden. Diese CL haben sie sich als eine Einheit präsentiert, frei von destabilisierenden Wechselgerüchten. Starke Saison und verdienter Finalteilnehmer. Ihre Zeit kommt noch. Gratulationen aber an die Bayern zum Henkelpott. Geniale Saison unter dem sympathischen Hansi Flick.
    • Nume no eis, bitteee! 24.08.2020 01:42
      Highlight Highlight Auch wenn Du Recht hast, ich komme auf € 25 fürs Phrasendchweinchen 🐖
    • P. Pinkel 24.08.2020 02:48
      Highlight Highlight 😂 Made my morning.
    • Turbokapitalist 24.08.2020 06:06
      Highlight Highlight @Nume no eis Auch das muss manchmal sein, aber hast natürlich recht ;)

16 bitterböse Tweets, die das Barça-Debakel gegen Bayern perfekt beschreiben

Der FC Bayern München hat den stolzen FC Barcelona gestern nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen. Gleich mit 8:2 hat der Deutsche Meister die Katalanen im Viertelfinale der Champions League zerlegt.

Da lassen hämische, gemeine, aber vor allem auch wahre Reaktionen nicht lange auf sich warten – wir haben die besten davon gesammelt.

Disclaimer für alle Barça-Fans: Tut euch das nicht an.

Arsenal scheiterte 2017 in Hin- und Rückspiel mit dem Gesamtskore von 2:10 gegen die Bayern, Tottenham …

Artikel lesen
Link zum Artikel