Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Europa League, Gruppenphase

A: Zürich – Leverkusen 3:2 (1:0)
A: Larnaca – Ludogorets 1:1 (1:1)

B: Leipzig – Celtic Glasgow 2:0 (2:0)
B: Salzburg – Trondheim 3:0 (1:0)

D: Anderlecht – Fenerbahce 2:2 (1:0)
D: Trnava – Dinamo Zagreb 1:2 (1:0)

E: Sporting Lissabon – Arsenal 0:1 (0:0)

F: Düdelingen – Olympiakos 0:2 (0:0)
F: Milan – Betis Sevilla 1:2 (0:1)

G: Villareal – Rapid Wien 5:0 (3:0)

H: Frankfurt – Limassol 2:0 (2:0)
H: Marseille – Lazio 0:2 (0:1)

J: Sevilla – Beldediyespor 6:0 (3:0)

L: Chelsea – Bate Borisow 3:1 (2:0)

Fenerbahce's Michael Frey, right, goes for a header with Anderlecht's Adrien Trebel during the Europa League Group D soccer match between Anderlecht and Fenerbahce at the Constant Vanden Stock stadium in Brussels, Thursday, Oct. 25, 2018. Frey scored once and the match ended in a 2-2 draw. (AP Photo/Francisco Seco)

Michael Frey trifft erstmals für Fenerbahce Bild: AP/AP

Frey erzielt erstes Tor für Fenerbahce – Gavranovic trifft bei Sieg von Zagreb

Stephan Lichtsteiner und Granit Xhaka von Arsenal sowie Yvon Mvogo von Leipzig kommen in der Europa League mit ihren Klubs zu Erfolgen. Michael Frey schiesst für Fenerbahce sein erstes Tor.



Das schönste Tor des Abends

abspielen

Das 1:0 von Sevilla gegen Belediyespor. Video: streamja

Ein Tor wie ein Gedicht! Sevilla zaubert sich nach einem Einwurf in Strafraumnähne mit acht direkten Ballberührungen vors Tor, ehe Roque Mesa einfach draufhält und das Leder in die obere Ecke zimmert. Die Spanier lassen ihren türkischen Gegner keine Chance und gewinnen mit 6:0.

Das Highlight der anderen Art

Einmal mehr begeistern die Fans der Eintracht Frankfurt Fussball-Europa mit einer tollen Choreo.

abspielen

Video: streamja

Bild

Bild: eintracht frankfurt

Bild

Bild: eintracht frankfurt

Was du sonst noch gesehen haben musst

Remis in Zürcher Gruppe

Der FC Zürich kann schon beinahe mit der europäischen Überwinterung planen. Während die Zürcher zuhause sensationell Bayer Leverkusen schlugen, trennen sich Laranaca und Ludogorets unentschieden 1:1. Damit hat der FCZ auf den dritten Platz bereits acht Punkte Vorsprung.

abspielen

Das 0:1 für Ludogorets. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 für Larnaca. Video: streamja

AEK Larnaca - Ludogorez Rasgrad 1:1 (1:1) 
4000 Zuschauer.
Tore: 7. Lukoki 0:1. 25. Larena (Foulpenalty) 1:1.

Bild

Bild: SRF

Gavranovic und Frey treffen

Mario Gavranovic feiert mit Dinamo Zagreb einen 1:2-Auswärtssieg gegen Spartak Trnava. Der Tessiner erzielt dabei den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 1:1.

abspielen

Das 1:1 für Dinamo Zagreb durch Mario Gavranovic. Video: streamja

abspielen

Das 1:2 für Zagreb. Video: streamja

Stürmer Michael Frey erzielte beim 2:2 von Fenerbahce Istanbul auswärts gegen Anderlecht sein erstes Tor für den türkischen Spitzenverein. Der Berner stand nach einem haarsträubenden Rückpass eines Gegner alleine vor dem Torhüter und traf nach 53 Minuten mit dem linken Fuss souverän zum 1:2-Anschluss. Nur vier Minuten später gelang Fenerbahce gegen die zuvor punktelosen Belgier der Ausgleich.

abspielen

Das 1:0 für Anderlecht. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Anderlecht. Video: streamja

abspielen

Das 2:1 für Fenerbahce durch Michi Frey. Video: streamja

abspielen

Das 2:2 für Fenerbahce. Video: streamja

Bild

Bild: srf

Xhaka und Lichtsteiner siegen

Stephan Lichtsteiner und Granit Xhaka gewannen mit Arsenal das heikle Auswärtsspiel gegen Sporting Lissabon 1:0 und stehen nach dem dritten Sieg und mit dem Punktemaximum mit eineinhalb Beinen in den 1/16-Finals. Das entscheidende Tor schoss der englische Internationale Danny Welbeck in der 77. Minute.

abspielen

Das 0:1 für Arsenal. Video: streamja

Der Erfolg war für Arsenal fast Courant normal - es war der 11. Pflichtspielsieg in Folge. Ungewöhnlich war für Xhaka dafür die Position auf dem Feld. Der Basler Mittelfeldspieler wurde von Trainer Unai Emery als linker Aussenverteidiger eingesetzt. «Xhaka ist der einzige Linksfüsser, der mir im Moment zur Verfügung steht», begründete Emery den Entscheid.

Bild

Bild: srf

Sporting Lissabon - Arsenal 0:1 (0:0)
Tor:
77. Welbeck 0:1.
Bemerkung: Arsenal mit Lichtsteiner und Xhaka.

Mvogo feiert mit Leipzig

Torhüter Yvon Mvogo, der nur im Europacup eingesetzt wird, blieb beim 2:0-Heimsieg von RB Leipzig gegen Celtic Glasgow erstmals in dieser Europa-League-Gruppenphase ohne Gegentreffer. Der Freiburger hatte dabei wenig zu tun; im ganzen Spiel flog nur ein einziger Schuss auf sein Tor. Der frühere Sion-Stürmer Cunha sowie der Portugiese Bruma trafen für Leipzig kurz nach Ablauf der ersten halben Stunde innerhalb von vier Minuten.

abspielen

Das 1:0 für Leipzig. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Leipzig. Video: streamja

Bild

Bild: srf

RB Leipzig - Celtic Glasgow 2:0 (2:0) 
38'126 Zuschauer.
Tore: 31. Cunha 1:0. 35. Bruma 2:0.
Bemerkung: RB Leipzig mit Mvogo.

Chelsea mit lockerem Sieg

Chelsea bekundet zuhause gegen Bate Borisov keine Mühe. Die Londoner feiern einen lockeren 3:1-Sieg.

abspielen

Das 1:0 für Chelsea Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Chelsea. Video: streamja

abspielen

Das 3:0 für Chelsea. Video: streamja

abspielen

Das 3:1 für Borissow. Video: streamja

Chelsea - BATE Borissow 3:1 (2:0)
Tore:
2. Loftus-Cheek 1:0. 8. Loftus-Cheek 2:0. 54. Loftus-Cheek 3:0. 80. Rios 3:1.

Bild

Bild: srf

Frankfurter Feierlichkeiten

Nicht nur die Choreo der Frankfurter Fans war europawürdig. Auch der Auftritt von Adi Hütters Mannnschaft war überzeugend. Die Deutschen gingen bereits früh durch Kostic in Führung. Haller traf noch vor der Pause zum 2:0-Endstand. Damit bleibt die Eintracht souveräner Tabellenführer.

abspielen

Das 1:0 für Frankfurt. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Frankfurt. Video: streamja

Bild

bild: srf

Rodriguez bei Niederlage nur Ersatz

Eine Niederlage gab es derweil für Ricardo Rodriguez, der allerdings beim 1:2 der AC Milan im Heimspiel gegen Betis Sevilla nicht zum Einsatz kam. Der Schweizer ist beim Serie-A-Verein auf der linken Abwehrseite gesetzt, für einmal wurde er durch den Uruguayer Laxalt vertreten.

Milan, das am Wochenende schon das Derby gegen Inter Mailand verloren hatte, machte einen durch und durch schwachen Eindruck und lag nach rund einer Stunde 0:2 zurück. Es würde nicht erstaunen, wenn die Tage des zunehmend hilflos wirkenden Trainers Gennaro Gattuso bald gezählt sind.

abspielen

Das 0:1 für Betis Sevilla. Video: streamja

abspielen

Das 0:2 für Betis Sevilla. Video: streamja

abspielen

Das 1:2 für die AC Milan. Video: streamja

Bild

Bild: srf

Milan - Betis Sevilla 1:2 (0:1)
22'405 Zuschauer.
Tore: 30. Sanabria 0:1. 54. Lo Celso 0:2. 83. Cutrone 1:2.
Bemerkungen: Milan ohne Rodriguez (Ersatz). 94. Rote Karte gegen Castillejo (Milan) wegen Fouls. (abu/sda)

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel