Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschland besiegt Italien im Elfmeterschiessen und steht im Halbfinale



Schicke uns deinen Input
Lionel Baumgartner
Ralf Meile
Deutschland
2:1n.P.
Italien
Mesut Özil 65'
L. Bonucci 78'
Penalty
J. Hector
J. Boateng
J. Kimmich
M. Hummels
B. Schweinsteiger
J. Draxler
Mesut Özil
T. Müller
T. Kroos
M. Darmian
M. D. Sciglio
M. Parolo
E. Giaccherini
L. Bonucci
G. Pellè
A. Barzagli
S. Zaza
L. Insigne
Wenigstens ...
... können wir heute Nacht ruhig schlafen. Für Hupkonzerte wären ja die Italiener bekannt gewesen. Jedoch ist den Azzurri grossen Respekt zu erweisen. Italien hat gekämpft, taktisch clever agiert und gegen den Weltmeister über 120 Minuten lang mitgehalten. In der Lotterie Elfmeterschiessen entschied sich der Fussballgott jedoch für die wohl etwas bessere Mannschaft.
Ganz wenig
Was für ein Elfmeterschiessen!
18 Elfmeter brauchte es, um diese Partie zu entscheiden. Am Ende hat sich jedoch wohl das bessere Team durchgesetzt. Nostri amici italini sono tristi.
7:6 - Penaltyschiessen - Treffer - Deutschland - Jonas Hector
Buffon ist dran, doch der Schuss ist zu stark! Deutschland steht im Halbfinale.
6:6 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Italien - Matteo Darmian
Darmian scheitert an Manuel Neuer.
6:6 - Penaltyschiessen - Treffer - Deutschland - Jérôme Boateng
... und der macht das im Stile eines Torjägers.
5:6 - Penaltyschiessen - Treffer - Italien - Mattia De Sciglio
Huiii, De Sciglio trifft via Lattenunterkante. Boateng jetzt...
5:5 - Penaltyschiessen - Treffer - Deutschland - Joshua Kimmich
Der junge Kimmich bleibt ganz cool!
4:5 - Penaltyschiessen - Treffer - Italien - Marco Parolo
Auch Parolo versenkt.
4:4 - Penaltyschiessen - Treffer - Deutschland - Mats Hummels
Stark gemacht von Hummels! Weiter geht's!
3:4 - Penaltyschiessen - Treffer - Italien - Emanuele Giaccherini
Giaccherini, einer der wenigen souveränen.
Hey Schweini:
von Ralf Meile
Schöner Gruss von Uli Hoeness, übrigens!
3:3 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Deutschland - Bastian Schweinsteiger
Heilige Maria, Mutter Gottes! Schweini zielt in Richtung Nachthimmel!
3:3 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Italien - Leonadro Bonucci
Wieder riecht Neuer den Braten, und diesmal bleibt er Sieger im Duell gegen Bonucci.
3:3 - Penaltyschiessen - Treffer - Deutschland - Julian Draxler
Draxler! Flach, scharf und platziert!
2:3 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Italien - Graziano Pellè
Das gibt es nicht. Pelle schiebt die Kugel rückpassmässig neben das Tor.
2:3 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Deutschland - Mesut Özil
Heilige Sch*****! Özil jagt das Leder an den Pfosten.
CR7 ist überall
{flo;0795952255}:Deutscher Masseur trägt Ronaldo - Unterhose.
2:3 - Penaltyschiessen - Treffer - Italien - Andrea Barzagli
Hoch, mittig, Barzagli.
2:2 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Deutschland - Thomas Müller
Einst so sicher, doch Buffon pariert Müllers Versuch. Viel zu cool versuchte es der Routinier.
2:2 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Italien - Simone Zaza
Extra fürs Elfmeterscheissen gekommen, doch Zaza verschiesst.
2:2 - Penaltyschiessen - Treffer - Deutschland - Toni Kroos
Auch Kroos trifft.
1:2 - Penaltyschiessen - Treffer - Italien - Lorenzo Insigne
Insigne beginnt und schickt Neuer in die falsche Ecke.
Logo, wem Balo die Daumen drückt
von Ralf Meile
120'
Verlängerung - Ende
Die Verlängerung ist vorbei. Es winkt das Elfmeterschiessen. Die Verlängerung hat auch nicht mehr viel zu bieten, die Spieler sind ausgepowert, mögen nicht mehr.
120'
Auswechslung - Deutschland
rein: Simone Zaza, raus: Giorgio Chiellini
Conte riskiert etwas und bringt für die letzten Sekunden Stürmer Zaza für Verteidiger Chiellini. Eine Personalentscheidung wohl auch für's Elfmeterschiessen.
119'
Özil zieht von der Strafraumgrenze ab, nachdem Schweinsteiger lehrbuchmässig aufgelegt hat. Für Buffon ist das sowas wie ein Schluck Tee.
117'
Es riecht nach Elfmeterschiessen! Oder drückt hier irgendjemand in den verbleibenden drei Minuten eine rein?
Hat was ...
114'
Stark, wie der wirblige Insigne Boateng austanzt. Doch Neuer ist Endstation. Nein, nicht Pizza Endstazioni!
113'
Gelbe Karte - Deutschland - Bastian Schweinsteiger
Schweinsteiger greift beim Vorbeigehen Bonucci ins Gesicht.
112'
Müller rackert und kämpft. Der will wohl unbedingt den Sieg – ohne Elfmeterschiessen! Starke 14 Kilometer ist der Bayern-Mann bereits gelaufen.
111'
Hihi, hab gerade bemerkt, dass bei Deutschland mehr «Marios» als bei den Italienern spielen.
109'
Draxler hat Platz und will Müller in Szene setzen, doch sein Pass auf Müller ist zu ungenau. Da hätte es den Özil gebraucht und der Ball wäre auf den Zentimeter genau gekommen...
108'
Auswechslung - Italien
rein: Lorenzo Insigne, raus: Éder
Éder kann nicht mehr. Napoli-Stürmer Insigne ersetzt ihn.
107'
Ganz heisse Szene! Draxler verpasst aus nächster Nähe ganz knapp.
106'
Die zweite Halbzeit der Verlängerung läuft.
Müller vermisst den BigMac
von Ralf Meile
Immerhin 'ne Cola liegt drin ;-)
105'
Auch nach 105 Minuten steht es unentschieden zwischen Deutschland und Italien. Die Verlängerung hält nicht mehr dem gegen Ende der zweiten Halbzeit gezeigten. Es bleibt spannend.
105'
Beiden Teams fehlt nun etwas von diesem:

Dem Zug zum Tor.
Animiertes GIFGIF abspielen
102'
Gelbe Karte - Italien - Emanuele Giaccherini
Giaccherini wird gefoult und schnappt sich den Ball mit der Hand. Für Kassai ein absichtliches Handspiel.
100'
Nächste Ecke! Müller schnappt sich 20 Meter vor dem Tor die Kugel und drückt ab. Der Ball noch abgefälscht, ergo Eckball.
Hmpf. Wissen die noch, wie das geht?
95'
Beide Teams tasten sich noch ab. Deutschland hat zwar noch immer mehr Ballbesitz, doch ich bin nicht sicher, ob ein Elfmeterschiessen für Italien eine gute Sache wäre.
92'
Zur Erinnerung: Bonucci ist 29 Jahre alt, Chiellini 31 und Barzagli gar 35. Wie lange hält der Atem der drei Innenverteidiger-Oldies?
epa05404452 Italy's Leonardo Bonucci celebrates after scoring the equalizer from the penalty spot during the UEFA EURO 2016 quarter final match between Germany and Italy at Stade de Bordeaux in Bordeaux, France, 02 July 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/DANIEL DAL ZENNARO   EDITORIAL USE ONLY
epa05404227 Italy's Giorgio Chiellini  (R) and Germany's Mario Gomez struggle for the ball during the UEFA EURO 2016 quarter final match between Germany and Italy at Stade de Bordeaux in Bordeaux, France, 02 July 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/DANIEL DAL ZENNARO   EDITORIAL USE ONLY
epa05404278 Italy's Andrea Barzagli (L) in action against Mario Gomez (C) of Germany during the UEFA EURO 2016 quarter final match between Germany and Italy at Stade de Bordeaux in Bordeaux, France, 02 July 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/ARMANDO BABANI   EDITORIAL USE ONLY
91'
Gelbe Karte - Italien - Graziano Pellè
Auch Pellè würde den Halbfinal verpassen! Der Stürmer mäht Boateng von hinten um.
91'
Verlängerung - Start
Auf geht's in die Verlängerung! Gomez stösst an...
Dein Expertenwissen ist gefragt!
Wie endet das heute?
Attenzione, amici!
von Ralf Meile
Die Metapher des Spiels
90+3' - Spielende
Die Partie geht in die Verlängerung. Die taktisch hervorragend eingestellten Mannschaften schenken sich auch in Halbzeit zwei nichts. Özil brachte die Deutschen verdient in Führung, Bonucci egalisierte diese Führung per Handelfmeter. Hier nochmals eine geile Aufnahme des Penaltys.
Die Deutschen dürfen nun auf die langsam ausgehende Puste der Italiener hoffen.
90+3'
Es riecht nach Verlängerung! Die Deutschen laufen gegen eine Wand, denn Italien hat den Teambus vor dem eigenen Tor parkiert.
90+1'
Die Schlussphase läuft. Deutschland sucht den Siegtreffer, Italien lauert auf Konter. Drei Minuten gibt's obendrauf.
90'
Gelbe Karte - Deutschland - Mats Hummels
Hummels fehlt in einem allfälligen Halbfinale. Der Innenverteidiger will einen Konter verhindern und foult taktisch.
88'
Buffon spielt auf Zeit, ist überraschenderweise wohl doch an einer Verlängerung interessiert.
87'
Apropos Florenzi: Hier noch eine weitere Aufnahme von der akrobatischen Abwehraktion für den bereits geschlagenen Buffon.
86'
Auswechslung - Italien
rein: Matteo Darmian, raus: Alessandro Florenzi
Der unermüdliche Florenzi verlässt das Feld, für ihn kommt ein ManUtd-Verteidiger. Nicht schlecht.
81'
Ballverlust von Hector und dann geht's ganz schnell! Éder tanzt mit der deutschen Abwehr und legt auf für Pelle, dessen Abschluss geht jedoch erneut am Tor vorbei.
78'
Tor - 1,1 - Italien - Leonadro Bonucci
Bonucci eiskalt! Neuer riecht die Ecke, doch der Schuss kommt zu platziert.
77'
Elfmeter für Italien! Dort oben haben die Hände von Boateng nichts zu suchen!
74'
Italien meldet sich zurück! Pelle, das kannst du aber besser! Seht selbst...
72'
Auswechslung - Deutschland
rein: Julian Draxler, raus: Mario Gomez
Gomez spielt den Ball selbst ins Aus, hat wohl Oberschenkelprobleme. Der nächste verletzungsbedingte Wechsel bei Jogi Löw.
68'
Nächste Topchance! Jetzt sind die Deutschen aber so richtig erwacht. Herrlicher langer Ball auf Gomez, der per Hacke an Buffon scheitert. Ecke!
67'
Dieses Tor kann der Partie nur gut tun! Die Italiener sind nun gefordert, brauchen ein Tor. Die Deutschen wollen die Schockphase der Italiener nutzen und drücken auf's zweite Tor.
65'
Tor - 1,0 - Deutschland - Mesut Özil
Tor für Deutschland! Özil hat meine Worte von vorhin wohl erhört, straft mich dafür und erlöst Deutschland! Herrlicher Pass von Gomez in den klasse Laufweg von Hector, der sofort in die Mitte weiterleitet, wo der herangebrauste Özil Buffon keine Chance lässt!
63'
Eine wirklich hunderprozentige Torchance haben wir in der nun gespielten Stunde keine gesehen. Keine einzige! Die Deutschen machen nun mehr fürs Spiel, doch echte Möglichkeiten sind noch immer selten. Ich bin für «Golden Goal»!
60'
Sehr gute Phase des deutschen Teams. Schwarz-Rot-Gold geht nun mehr Risiko und schnürt die Italiener regelrecht in die eigene Hälfte ein.
59'
Gelbe Karte - Italien - Marco Parolo
Nächste Gelbe! Parolo schwingt das Bein etwas gar hoch und trifft Gomez am Rücken.
58'
Gelbe Karte - Italien - Mattia De Sciglio
Rüde Attacke von hinten gegen Kimmich. In einem allfälligen Halbfinale wäre der Aussenverteidiger gesperrt.
56'
Gelbe Karte - Italien - Stefano Sturaro
Der Italiener meckert etwas zu heftig.
55'
Druckphase der Deutschen! Özil, Kroos und Co. machen nun die Partie.
54'
Ganz dicke Möglichkeit für Bayern-Stürmer Thomas Müller! Gomez legt ab, Körpertäuschung und ab die Post. Doch Florenzi kriegt akrobatisch noch einen Fuss dazwischen.
Ich bin für ein 4:4
49'
Die Ragazzi scheinen die rechte deutsche Abwehrseite als Achillesferse der Deutschen ausgemacht zu haben. Lauter Angriffe über links nun bei Pellè und Co.
48'
De Sciglio hat viel Platz auf links und bringt die Kugel in die Gefahrenzone. Höwedes klärt.
47'
Keine Wechsel auf beiden Seiten zur Halbzeit. Beide Teams sind unverändert auf den Platz zurückgekehrt.
46'
Weiter geht's in Bordeaux!
Derweil überlegt sich Jogi Löw ...
... eine neue Taktik. Etwa so.
Animiertes GIFGIF abspielen
Müller so:
«Rück mir nicht ...
HANOVER, GERMANY - DECEMBER 19:  Thomas Müller of Muenchen reacts during the Bundesliga match between Hannover 96 and FC Bayern Muenchen at HDI-Arena on December 19, 2015 in Hanover, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)
auf die Pellè!»
Italy's Graziano Pelle celebrates after scoring his side’s second goal during the Euro 2016 round of 16 soccer match between Italy and Spain, at the Stade de France, in Saint-Denis, north of Paris, Monday, June 27, 2016. (AP Photo/Martin Meissner)
Pause - Ende erste Halbzeit
Pausentee in Bordeaux. Kurz vor der Pause geht's endlich los! Zuerst trifft Gomez mit dem Kopf das Tor nicht, dann klärt Buffon klasse und zum Schluss hat sogar noch Manuel Neuer das Nervenflattern. Das war's jedoch auch mehr oder weniger mit den Highlights. Ausser der frühen verletzungsbedingten Auswechslung von Sami Khedira gibt's nicht viel bemerkenswertes zu berichten.

Italien hat taktisch perfekt organisiert den Deutschen das Leben sehr schwer gemacht. Die «Squadra Azzurra» betreibt aggressives Vorchecken und macht die Räume trotzdem eng. Interessant wird bestimmt die zweite Hälfte. Die laufstarken Deutschen dürften dann wohl vermehrt vor das Tor der müden Italiener kommen.
45+1'
Eine Minute gibt's obendrauf.
44'
Chaos im deutschen Strafraum! Giaccherinis flache Hereingabe findet keinen Abnehmer, der Nachschuss geht neben das Tor. Das war knapp, durchatmen bei Neuer und Co.
42'
Hummels spielt Katz und Maus auf dem Flügel mit gleich zwei Italienern. Das anschliessende Getümmel im Strafraum wird von Buffon entschärft.
41'
Da war sie, die erste Chance für die Deutschen! Özil verteilt den Ball nach rechts auf Kimmich, der mit seiner Flanke Gomez sucht. Der Mittelstürmer trifft mit seinem Kopfball das Tor jedoch nicht.
Neuer interpretiert seine Aufgabe heute wieder einmal auf seine eigene Art und Weise
39'
Die beiden Teams neutralisieren sich. Torchancen sind Mangelware, die Partie spielt sich zwischen den Strafräumen ab.
Wie seht ihr's? Meldet euch per Input
Sturaro & Co. wissen, wie's geht
31'
Gute Chance für die Italiener! Kimmich schätzt den Ball komplett falsch ein und lässt einen Seitenwechsel passieren. De Sciglio hat freie Bahn und sucht Giaccherini im Zentrum, doch Boateng kriegt gerade noch einen Fuss dazwischen. Der Mitarbeiter im Büro nur so: «Was für eine Verschwendung! Da hat man Neuer und Buffon im Spiel und die beiden kriegen doch nichts zu halten!»
28'
Aufregung im Italien-Strafraum, Mädchengeschrei von draussen: Weite Flanke auf Schweinsteiger, der per Kopf Buffon bezwingt. Doch die Partie war bereits unterbrochen, der Kapitän soll zuvor ein Foulspiel begangen haben. Hat er auch.
26'
Apropos Kassai: Deutschland konnte noch nie ein Spiel gewinnen, welches der Ungare gepfiffen hat, der seit 2010 an grossen Turnieren arbitriert.
25'
Das Spiel wird ruppiger. Härtere Fouls auf beiden Seiten sehen wir im Minutentakt. Mit Referee Kassai lässt es sich dann auch nicht gut diskutieren.
24'
Éder läuft bei Boateng auf, und dieser erwischt ihn mit dem Ellbogen an der Nase. Diese blutet nun, und deshalb wird Éder gepflegt.
22'
Der Dreierkette der Italiener fehlt heute die erste Anspielstation, Daniele De Rossi – und das merkt man irgendwie. Aus der Abwehr heraus operieren die technisch, naja... nicht soo beschlagenen, Innenverteidiger mit hohen Bällen, was nicht wirklich funktioniert.
20'
Hummels sucht mit einem weiten, hohen Steilpass Gomez, der die Kugel jedoch nicht kontrollieren kann. Buffon schnappt sich das Spielgerät.
Hihi ;)
16'
Auswechslung - Deutschland
rein: Bastian Schweinsteiger, raus: Sami Khedira
Das war's bereits für Sami Khedira. Ein schwerer Schlag für das Team von Jogi Löw, der jedoch mindestens ebenbürtig ersetzt wird. Schweinsteiger übernimmt auch gleich die Captainbinde von Manuel Neuer.
15'
Witzig sind auch die Machtspielchen vor der Partie: Die Bewässerung des Rasens, über welche die Mannschaften selbst entscheiden können, lehnten die Italiener prompt ab, die technische Überlegenheit der Deutschen wollen die Italiener nicht auch noch unterstützen.
13'
Es wird wohl bereits zu einem Wechsel kommen – für Khedira geht's nach einem Zweikampf nicht mehr weiter.
11'
Interessant wird auch zu verfolgen, ob die Italiener auch heute wieder in Halbzeit zwei die Aktivität herunterfahren werden. Die Italien-Opas liessen in den letzten Spielen im zweiten Durchgang immer wieder nach. Mal sehen ob die flinken Kimmich, Özil und später vielleicht Draxler den Blauen dann um die Ohren rennen.
8'
Die Italiener betreiben ein aggressives Vorchecken, was den Deutschen immer wieder Räume öffnet. Momentan können Özil und Co. noch kein Profit daraus schlagen.
Er war schon einmal dabei, als eine Mauer fiel …
von Ralf Meile
6'
Ein Jubiläum übrigens feiert Abwehrchef Mats Hummels, der heute sein 50. Länderspiel absolviert.
epa05397598 Germany's Mats Hummels attends a press conference of the German national soccer team at the media centre next to team hotel in Evian, France, 29 June 2016. Germany will face Italy in the UEFA EURO 2016 quarter final match in Bordeaux on 02 July 2016.  EPA/CHRISTIAN CHARISIUS
5'
Giaccherini holt die nächste Ecke heraus.
4'
... die kommt kurz, flach und ungefährlich. Abstoss.
4'
Erste Ecke, Florenzi steht bereit ...
3'
Gespannt dürfen wir sein, ob die Italiener speziell auf Toni Kroos oder Mesut Özil gehen werden. Özil überzeugt immer wieder durch geniale Laser-Pässe, Kroos ist derweil das Herz des deutschen Aufbauspiels.
2'
Und wie vor der Partie angekündigt spielt Deutschland nun tatsächlich mit einer Dreierkette, reagiert damit auf den Doppelsturm der «Squadra Azzurra».
1'
Spielbeginn
Der Ball rollt.
Die Spannung steigt
Gleich gibt Viktor Kassai die Partie frei. Ich freue mich etwa so auf die Partie:
Animiertes GIFGIF abspielen
Wenn ich noch einen Pizza Endstazioni-Witz auf Twitter lese
Animiertes GIFGIF abspielen
Abwesender Reus drückt die Daumen
von Ralf Meile
Duell der Giganten
Nicht nur treffen zwei der weltbesten Mannschaften heute auf einander, auch die beiden wohl besten Torhüter der Erde stehen sich heute gegenüber. Manuel Neuer kann heute einen Rekord brechen: Hält er auch nur zwei Sekunden seinen Laden dicht, überbietet er die Ohne-Gegentor-Marke von Sepp Maier, mit 482 Minuten ohne hinter sich zu greifen.
Football Soccer - Germany v Italy - EURO 2016 - Quarter Final - Stade de Bordeaux, Bordeaux, France - 2/7/16
Germany's Manuel Neuer warms up before the match
REUTERS/Michael Dalder
Livepic
Auf der anderen Seite Gigi Buffon. Der ist halt einfach Gigi Buffon.
Football Soccer - Germany v Italy - EURO 2016 - Quarter Final - Stade de Bordeaux, Bordeaux, France - 2/7/16
Italy's Gianluigi Buffon warms up before the match
REUTERS/Christian Hartmann
Livepic
Besiegt Deutschland den Italien-Fluch?
Acht Mal traf der aktuelle Weltmeister an einem grossen Turnier auf die «Squadra Azzurra» – nicht ein einziges Mal konnten die Blauen bezwungen werden. Viermal gewann Italien, viermal endete die Partie unentschieden. Heute ist ein guter Tag für eine Sensation, denn Sam Querrey hat ebenfalls einen fast unbesiegbaren Champion, Novak Djokovic, in Wimbledon eliminiert.
Wird er heute für den Unterschied sorgen?
Graziano Pellè – Publikumsliebling, Frauenschwarm und Topstürmer! Der Angreifer der in diesem Sommer zum FC Chelsea wechselt, will heute zeigen, was er kann.
27.06.2016; Paris; Fussball Euro 2016 - Italien - Spanien; Graziano Pelle (ITA) jubelt
(Fabio Ferrari/Expa/freshfocus)
Überraschungen ...
... gibt's derweil in der Deutschen Startformation zu sehen. Der technisch versierte Flügel Julian Draxler muss zu Beginn auf der Bank Platz nehmen. Für mich höchst unverständlich, denn Draxler war im Achtelfinale gegen die Slowakei der Aktivposten schlechthin. Aber meine Meinung zählt ja nicht. Im Sturmzentrum setzt Jogi Löw wieder auf Mario Gomez. Auch weiter hinten gibt's Überraschungen. Trainer Löw krempelt die Abwehr um, beordert die bisherigen Aussenverteidiger Joshua Kimmich und Jonas Hector ins Mittelfeld und überlässt die Abwehr der Dreierkette Höwedes, Hummels, Boateng.

Auf italienischer Seite ist lediglich bemerkenswert, dass die «Azzurri» ohne Daniele De Rossi beginnen werden. Wie erwartet wurde der Mittelfeld-Puncher nach seiner Oberschenkelprellung nicht rechtzeitig fit und sitzt zunächst nur auf der Bank. Für ihn rückt Stefano Sturaro in die Zentrale.
Das vorgezogene Finale?
Deutschland – Italien! Was für ein Kracher in diesem vorletzten EM-Viertelfinal. Von einem vorgezogenen Finale zu sprechen ist definitiv nicht vermessen. Der Knüller Italien – Spanien hätte man wohl schon so betiteln können, doch heute ist der Fall klar. Die «Squadra Azzurra» hat den amtierenden Europameister Spanien in hohem Bogen nach Hause geschickt. Das taktische Konzept des Trainers war sehr wohl typisch italienisch, doch mindestens ebenso effektiv.

Doch auch die Deutschen sind in absoluter Hochform. Noch kein einziges Mal musste Manuel Neuer an dieser EM einen Ball aus dem Netz fischen. Beide Teams überzeugen an dieser Europameisterschaft nicht durch überragende Einzelspieler, dafür als Mannschaft, als Einheit. Bei den Deutschen ist der Übernamen «Turniermannschaft» bereits Gang und Gäbe, doch auch die Jungs von Trainer Antonio Conte sind mittlerweile eine eingeschworene, wunderbar funktionierende Truppe.

SRF 2 - HD - Live

Island marschiert sensationell in den EM-Viertelfinal

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel