Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05406268 Paul Pogba of France celebrates after scoring the 2-0 goal during the UEFA EURO 2016 quarter final match between France and Iceland at Stade de France in Saint-Denis, France, 03 July 2016.


(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/GEORGI LICOVSKI   EDITORIAL USE ONLY

Sein Markenzeichen: Pogbas «Dab». Bild: GEORGI LICOVSKI/EPA/KEYSTONE

Pogbas Dab liegt im Trend – aber diese Torjubel musst du auch kennen

Tore schiessen ist das eine, der Torjubel das andere. Beim Zelebrieren gibt es die Trendsetter, die Legendären, die Kreativen und und und … Viel Spass beim Mitjubeln!



Es gab da mal einen Trend. Ewig muss es her sein, Mannequin Challenge nannte er sich. Englands Nationalspieler Jamie Vardy zelebrierte seinen Treffer gegen Spanien, indem er bockstill stand:

abspielen

Vardy und Co. mit Mannequin-Torjubel. Video: streamable

Auch Paul Pogba hat einen Trend in seinen Torjubel aufgenommen. Er macht im Anschluss an seinen Treffer den sogenannten «Dab»

abspielen

Hier macht Pogba den «Dab» zusammen mit Jesse Lingard. Video: streamable

Es sind zwei neue Formen von Torjubeln unter ganz vielen anderen Möglichkeiten. Du willst mehr sehen? Wir geben dir mehr – los geht's!

Die legendären Jubel 

abspielen

Der hüpfende Gerd Müller (Deutschland). Video: streamable

abspielen

Der tanzende Roger Milla (Kamerun). Video: streamable

abspielen

Hugo Sanchez (Mexiko) mit seinem Salto. Video: streamable

abspielen

Der «Koks-Jubel» von Robbie Fowler (Liverpool).  Video: streamable

abspielen

Auch Miroslav Klose (Deutschland) kann den Salto. Video: streamable

abspielen

Jürgen Klinsmann (Tottenham) macht den «Taucher». Video: streamable

abspielen

Der «Chappi-Finger» von Stéphane Chapuisat (Dortmund). Video: streamable

abspielen

Luca Toni (Italien) macht den «Ohrendreher». Video: streamable

abspielen

Das Rad von Robbie Keane (LA Galaxy). Video: streamable

abspielen

Der bekannte Baby-Jubel der Brasilianer an der WM 1994. Video: streamable

Die BVB-Superhelden

abspielen

Pierre-Emerick Aubameyang (BVB) spielt den Spiderman.  Video: streamable

abspielen

Zusammen mit Marco Reus macht Aubameyang auch noch Batman und Robin. Video: streamable

Der typische Ronaldo

abspielen

Cristiano Ronaldo (Real Madrid) feiert sich selbst. Video: streamable

Die Platzverweis-Jubel

abspielen

Super Jubel und dann die Rote Karte – hihi. Video: YouTube/Wrzzer

Die schockierenden Jubel

abspielen

Ehm, jaa ... Video: YouTube/Peradze

Die Trainer-Torjubel

abspielen

Der fast schon süsse Arsène Wenger (Arsenal). Video: streamable

abspielen

Carlo Ancelotti (Real Madrid) imitiert seinen Superstar Cristiano Ronaldo. Video: streamable

abspielen

Ach, der gute Jürgen Klopp (Liverpool) brauchte danach eine neue Brille. Video: streamable

abspielen

Antonio Conte (Italien) jubelte so wild, dass seine Nase blutete. Video: streamable

Jetzt kommt eine ganze Sammlung genialer Torjubel «Made in Iceland»:

Die kreativen Jubler

abspielen

Auf Island gibt es eine ganz ausgefallene Mannschaft – viel Spass! Video: YouTube/hellyooh

Zum Schluss eine Auswahl

abspielen

20 Mal Torjubel. Video: YouTube/NIXBLACK

Wir haben den ultimativen Torjubel vergessen? Poste das Video als Kommentar. 

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Wie ein Transfer im Fussball tatsächlich abläuft – und warum ihr nicht alles glauben dürft

Sommerzeit bedeutet für uns Fussballer auch immer Transferzeit. Wie wir in der Kabine über Wechselgerüchte sprechen, wie ich unseren Teenagern bei der Integration helfe und wie turbulent so ein Transfer tatsächlich abläuft, erzähle ich euch im heutigen Blog.

Es ist kaum möglich, nichts von den vielen Transfer-Gerüchten mitzubekommen. Manchmal begegne ich lustigerweise auch Meldungen, die mich selbst betreffen und ich kann euch sagen: Vieles ist einfach nur erfunden. Bevor ich zum BVB gewechselt bin, wurde ich mit praktisch jedem Bundesliga-Verein in Verbindung gebracht. Dabei gab es mit den meisten weder einen Kontakt geschweige denn eine Vereinbarung.

In diesem Winter wurde zum Beispiel geschrieben, dass mir Dortmund die Freigabe erteilt habe und …

Artikel lesen
Link zum Artikel