DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Rund ein Dutzend Personen haben am Flughafen Zürich gegen die islamistische Terrormiliz ISIS demonstriert. sandro bütler

Terror-Miliz

Demonstration gegen ISIS im Flughafen Kloten



Rund ein Dutzend Personen unbekannter Herkunft haben am Donnerstag Nachmittag im Flughafen Kloten Transparente hochgehalten. Ein Teil der Leute hat sich mit rot befleckten Tüchern bedeckt auf den Boden gelegt. Gemäss Carmen Surber, Sprecherin der Kantonspolizei Zürich, hat sich die Demonstration bei Eintreffen der Einsatzkräfte um halb fünf Uhr Nachmittags selbständig aufgelöst. 

Ziel der Aktion war offenbar, gegen die Aktivitäten der Terrormiliz ISIS («Islamischer Staat in Irak und Syrien») zu protestieren, die sich derzeit im nördlichen Irak auf einem Eroberungsfeldzug befindet. (thi) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Drei Viertel leben in der Stadt – und die meisten davon in 3-Zimmer-Wohnungen

Drei Viertel der Bevölkerung der Schweiz wohnen im urbanen Raum. Und von ihnen mehr als zwei Drittel in 3- oder 4-Zimmer-Wohnungen. In den Städten leben deutlich mehr ausländische Staatsangehörige und leicht mehr Unverheiratete als anderswo.

Grosso Modo entspricht die Zusammensetzung der Bevölkerung in Städten dem Durchschnitt: 19 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner der 171 untersuchten Städte sind 19 Jahre oder jünger, 63 Prozent sind zwischen 20 und 64 Jahre alt und 18 Prozent gehören …

Artikel lesen
Link zum Artikel