DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/jah

Diese Bilder gehen unter die Haut: Tiktokerin löst Trend gegen Gewalt an Frauen aus



Die deutsche Tiktokerin Ayliva postete vor Kurzem ein Video, in welchem sie ein selbst komponiertes Lied singt. Das Tiktok-Video startet nicht mit der Stimme von Ayliva, sondern mit einer Sprachnotiz ihres vermeintlichen Ex-Freundes. «Was machst du da für eine Scheisse? Nimm alle deine Videos raus. Du wirst diesen Song niemals veröffentlichen.»

Trotz der vermeintlichen Drohung teilte Ayliva das Video, in dem sie folgende Zeilen singt: «Ich will nur, das du weisst. Es ist alles deine Schuld. Ich weiss, es tut dir nicht leid. Weiter singt sie: «Nur du lässt mich allein.»

Die Zeilen, die offensichtlich an ihren Ex-Freund gerichtet sind, lösen eine Bewegung aus: Zahlreiche andere Tiktokerinnen verwendeten Aylivas Song und berichteten mit Bildern und Videos von der Gewalt, die sie von ihren Ex-Partnern erlebten.

Triggerwarnung

Dieser Artikel thematisiert Gewalthandlungen, was belastend und retraumatisierend wirken kann.

Bist du oder jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen? Hier findest du Hilfe: opferhilfe-schweiz.ch

In einem weiteren Video nimmt Ayliva Stellung zur neuen Tiktok-Bewegung. «Danke für alles! Bleibt stark, zeigt Liebe und keinen Hass. Benutzt den Songsound, markiert mich, erzählt uns eure Story. Lasst uns etwas bewegen!» (jah)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

50'000 Menschen demonstrieren in Peru gegen Gewalt gegen Frauen

1 / 11
50'000 Menschen demonstrieren in Peru gegen Gewalt gegen Frauen
quelle: x03723 / guadalupe pardo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Vergewaltigung passiert meistens im eigenen Umfeld» – Eine Betroffene erzählt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

Über 20-Jährige kennen sie nicht, bei Teenagern sind sie Superstars. Diese Schweizer TikToker begeistern mit ihren Videos Millionen.

Mitte Januar entstanden tumultartige Szenen im Einkaufszentrum Glatt in Wallisellen. Der Grund: Der Auftritt der TikTok-Stars Firat und Luana aus Deutschland. Im Vorfeld rechneten die Organisatoren mit 800 Fans, erschienen sind 3000. Beobachter erzählten, das Glattzentrum sei von Kindern regelrecht gestürmt worden. Kinder seien gestürzt oder in der Menge zerdrückt worden. Viele hätten geweint. Zuletzt musste der Event abgesagt werden.

Mit 500 Millionen aktiven Nutzern ist TikTok die am …

Artikel lesen
Link zum Artikel