Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier wird virtuell geclubbt: eine Party-Alternative in Corona-Zeiten

Während das Nachtleben auf Eis gelegt ist, versucht das Onlineportal «Unsere Beweggründe» den Partygängern und Künstler*innen eine Alternative zu bieten.



Laut Bundesrat dürfen die Clubs ab dem 6. Juni wieder öffnen, allerdings mit Auflagen. Ob sich das für die Clubs lohnt, wird sich wohl in den nächsten Tagen zeigen.

In der Zwischenzeit gibt es zahlreiche Alternativen, die versuchen, das Cluberlebnis zu den Partygängern nach Hause zu bringen. So auch das Onlineportal «Unsere Beweggründe», das vor mehr als zwei Monaten den «Club Dihei» ins Leben gerufen hat. Fréderic, der Redaktionsleiter des Portals, erklärt im folgenden Video das Konzept vom «Club Dihei».

Video: watson/Lea Bloch

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Simonetta Sommarugas Rendezvous mit der Realität

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Statler 28.05.2020 11:54
    Highlight Highlight … und dann gibt's da noch die Secondlife-Version des Kauz :)

    http://maps.secondlife.com/secondlife/Mega%20Star/85/138/29

    Pfingst-Samstag ab 21 Uhr findet dort die Summer-Closing Party statt.

    Im Gegensatz zum reinen Streaming kann man sich dort auch mit Leuten unterhalten, fast so, als wär' man im Club. Die Drinks dazu muss man allerdings selber mixen ;)
  • Purscht 28.05.2020 10:05
    Highlight Highlight Ich hab schon Partys auf dieser Seite verfolgt. Gute Idee. Vielen Dank.
    Ist zwar nicht das gleiche wie im Club da meine Soundanlage (und die Nachbarn) nicht mitmachen aber mit Kopfhörer im Garten ist es auch cool.

Anonymous zerlegt Schweizer Sektenführer nach Strich und Faden

In der Nacht auf Donnerstag haben Anonymous-Aktivisten den Instagram-Account des Fake-News-Senders kla.tv gehackt. Die Aktion ist Teil einer umfassenden Aktion von Netzaktivisten gegen die Schweizer OCG-Sekte, die zum Sammelbecken für Verschwörungsideologen in Europa wurde.

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat vor knapp zwei Wochen Aktionen gegen Ivo Saseks Sekte «Organische Christus-Generation» (OCG) angekündigt. In den letzten Tagen haben Aktivisten mehrere Webseiten bzw. Server der Schweizer Sekte, die auch in Deutschland zahlreiche Mitglieder hat, gehackt. Dabei wurden laut den Hackern über 30'000 E-Mails und über 20 GB interne Dokumente der Sekte heruntergeladen. Diese werden nun von den Anti-Verschwörungs-Aktivisten ausgewertet und Auszüge werden Schritt …

Artikel lesen
Link zum Artikel