Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

Frauen und Geld

Alles zum Thema «Vorsorge» und wie du Steuern sparen kannst

Nie mehr unsicher: Mit dieser Begriffsübersicht für den Vorsorgeendspurt verpasst du keine Frist und kannst Steuern sparen.

Olga Miler
Olga Miler



Wenn du dieses Jahr von Steuervorteilen profitieren möchtest, dann solltest du jetzt, wo es langsam gegen den Winter geht, die verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten wie Einzahlung in die Säule 3a, Einkauf in die Pensionskasse und Prüfung von möglichen AHV-Lücken anschauen und Einzahlungen machen, um keine Fristen zu verpassen. Dabei führt kein Weg an Dokumenten wie dem Vorsorgeausweis vorbei. Ich hab hier dazu die verschiedenen Fristen, Beträge und Begriffe, die du brauchst, und was sie bedeuten, zusammengestellt.

Von Altersleistungen bis Wohneigentumsförderung – die praktische Begriffsübersicht für den Vorsorgeendspurt, damit du keine Frist verpasst und Steuern sparen kannst.

Die wichtigsten Vorsorgedokumente, Fristen und Beträge im Überblick

Säule 3a

AHV

Pensionskasse

Wie lese ich den Vorsorgeausweis? Die 6 wichtigsten Begriffsgruppen kurz erklärt

Der Vorsorgeausweis ist so ähnlich wie der Bankauszug für dein Konto und enthält jede Menge Informationen. Leider ist es wie bei den Anlagen oft auch ein Gewusel an Fachbegriffen. Vielleicht verwendet deine Pensionskasse auch ähnliche aber nicht die ganz gleichen Begriffe, aber die Punkte hier können dir helfen, dich in jedem Vorsorgeausweis zurechtzufinden.

1. Jahreslohn und versicherter Jahreslohn

Der Jahreslohn (gemeldeter Lohn) entspricht in der Regel deinem AHV-Jahreslohn, also dem Lohn, den du vor allen Abzügen bekommst. Je nach Vorsorgeplan wird von diesem Lohn für die Pensionskasse ein Koordinationsabzug abgezogen. Dieser Koordinationsabzug wird vom Bundesrat festgelegt und beträgt im Moment maximal 7/8 der maximalen AHV-Rente, maximal 24'885 Franken im Jahr 2020.

Der versicherte Jahreslohn ist dein Lohn abzüglich des Koordinationsabzugs. Beispiel: Wenn du 60'000 im Jahr verdienst, dann sind 60'000 der gemeldete Lohn oder Jahreslohn und der versicherte Jahreslohn ist 35'115 Franken.

2. Obligatorischer und überobligatorischer Lohn

Je nachdem wie viel du verdienst, gibt es zwei Arten von Pensionskassenbeiträgen und somit mit der Zeit auch zwei «Spartöpfe»: obligatorisch und überobligatorisch.

3. Altersleistungen

Diese zeigen, wie hoch das angesparte Kapital ist und oft auch eine Schätzung, wie hoch es in der Zukunft sein wird. Hier unterscheidet die Pensionskasse ebenfalls zwischen den zwei Spartöpfen obligatorisch und überobligatorisch, da für diese unterschiedliche Konditionen gelten.

4. Risikoleistungen

Für den Fall der Fälle zahlt die Pensionskasse für dich und deine Hinterbliebenen ebenfalls Renten für Todesfall und für Invalidität. Da es sehr viele verschiedene Fälle gibt, z.B. wenn du gar keiner Arbeit mehr nachgehen kannst oder nur teilweise arbeiten kannst etc., sind die Details und auch Wartefristen (können bis zu 2 Jahre betragen) im Pensionskassenreglement geregelt und erklärt.

5. Einkauf

Die mögliche Einkaufsumme zeigt den Betrag, welchen du zusätzlich zu deinen regelmässigen Beiträgen in die Pensionskasse einzahlen könntest. In den meisten Fällen entspricht der Betrag der kalkulierten Beitragslücke und damit dem Maximalbetrag. Verschiedene Pensionskassen haben zudem Zusatzangebote. Vor dem Einkauf lohnt es sich zu prüfen, ob deine Pensionskasse «gesund» ist. Das lässt sich anhand des Deckungsgrads feststellen, liegt dieser unter 100 Prozent, dann kann es besser sein, zuzuwarten. Beim Einkauf spielt auch der Zeitpunkt eine Rolle, z.B. kann ein Einkauf näher an der Pensionierung oder gestaffelt über mehrere Jahre vorteilhafter sein. Da dies alles sehr individuell ist, lohnt sich dazu eine Beratung.

6. Wohneigentumsförderung

Das ist der Betrag, den du beziehen kannst, wenn du Geld aus der Pensionskasse für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses, das du selbst bewohnst (geht nicht für Zweitwohnungen) beziehen möchtest. Falls du schon einen Betrag bezogen hast, dann ist der hier aufgeführt. Achtung: Wenn du planst, Geld aus der Pensionskasse für Wohneigentum zu beziehen, dann solltest du 3 Jahre vor dem Bezug keine zusätzlichen Einzahlungen machen, da du diese sonst beim Bezug rückwirkend versteuern musst.

Coole Spartipps gefällig? Diese 17 Leute wissen, wie es geht

Steuererklärung ausfüllen: Ein Leidensweg in 10 Stufen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

olga miler, frauen und geld, blog, watson

bild: zvg

Olga Miler ...

... war über zehn Jahre in verschiedenen Funktionen bei der UBS tätig, unter anderem hat sie dort das Frauenförderungsprogramm Unique aufgebaut. Jüngst gründete sie das Start-up SmartPurse, eine Plattform, auf der sie digitale Kurse, Workshops und Coachings zum Thema Finanzen für Frauen anbietet. Ab dem 27. Januar wird uns Miler im watson-Blog «Frauen und Geld» an ihrer Expertise teilhaben lassen.

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Dow Jones klettert über historische Marke

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Zuerst kam der Sex, dann das Ghosting, dann der 2.0-Hammer!

Mit Mic und mir hätte es enorm gut kommen können. Wäre da nicht die klitzekleine Tatsache, dass er mir, zumindest virtuell, eine massive Ohrfeige verpasste.

Man kennt doch diese Filme, in denen eine Frau und ein Mann aufeinander treffen und dann ist es von Anfang an einfach perfekt. Man schaut hin, hasst es ein bisschen, wünscht sich aber heimlich, dass das eigene Leben auch so wäre. Voll easy, voll geil, voll der Flow mit einem wahnsinnig gut aussehenden Gegenüber, das auch noch lustig, klug und grosszügig, hach, einfach alles ist.

Hollywood-Style halt.

Nun, ich habe genau das erlebt. Mit Mic. Im August matchten wir auf einer App, die ich bis dahin …

Artikel lesen
Link zum Artikel