Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das menschliche Skelett – wie viele der Knochen kannst du benennen?

Quizzticle

Heute im Bio-Unterricht: Wie viele Knochen des menschlichen Körpers kennst du?



Auswertung zum letzten Quiz

Liebe Quizzticle-Klasse

Zugegeben, selbst für einen erfahrenen Lehrer wie mich war es schwierig einzuschätzen, wozu ihr in Chemie fähig seid. Beim Quiz zu den Elementen des Periodensystems habt ihr mich so überrascht, wie es ein Proton getan hätte ... positiv. 33% richtige Antworten im Schnitt entsprechen 39 Punkten und damit einer 5.0! So gut habt ihr bisher noch nie abgeschnitten. Glaubs. Knapp 75% waren mindestens genügend, wahnsinnige 32,2% holten sich den Sechser, 7,8% waren sogar besser als Dani Huber (66 Punkte). Wer auch mal ein Streber werden möchte, kann die Quizzticles übrigens hier abonnieren.

Nun aber zur Auswertung der einzelnen Antworten.

Bild

Helium kannten am meisten – mit welchem Element kann man sonst Ballone aufblasen UND die Stimme in jene von Donald Duck verwandeln? bild: shutterstock

Nachdem die Chemie gestimmt hat, dürft ihr heute euren Körper entdecken. In der Anatomie widmen wir uns den Knochen.

Quiz: Knochen des Menschen

Nach der Ankündigung «Oha, das ist aber extrem schwierig. Da werde ich kaum was wissen» hat Dani Huber 32 Punkte geliefert – er ist heute also zu packen!

Deine Anatomie-Note

45-56 Punkte: 6.0
35-44 Punkte: 5.5
30-34 Punkte: 5.0
25-29 Punkte: 4.5
20-24 Punkte: 4.0
Unter 20 Punkten: Nachsitzen!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Geiler Science Porn aus der scharfen Welt der Wissenschaft

Der grösste Fund von Mammut-Skeletten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wald81 23.08.2020 10:44
    Highlight Highlight Habe mich sehr gefreut, als ich das Quiz beim scrollen gesehehen habe. Als Latein dann nicht angenommen wurde, weniger. 😄
    Fand es aber schlussendlich doch gut auf Deutsch, so ist es auch für Mediziner eine Herausforderung.
    Und wir müssen uns ja eh ermahnen, vor Patienten nicht zu sehr mit Fachbegriffen um uns zu schmeissen, sondern für sie verständlich zu reden.
  • Gröipschi 22.08.2020 21:41
    Highlight Highlight 48/56, aber war echt eine Knacknuss auf deutsch... in Latein hätte ich noch ein paar wenige mehr gewusst und hätte weniger überlegen müssen.
    #mtra
  • Junge mit Früchtekorb 22.08.2020 21:07
    Highlight Highlight Von wegen Zweibeiner...
  • Pana 22.08.2020 21:07
    Highlight Highlight Ganz peinliches Resultat. Immerhin kannte ich die beiden, die ich mir gebrochen habe.
    • esmereldat 23.08.2020 15:33
      Highlight Highlight Ging mir auch so. Vom Rest hatte ich echt keine Ahnung.
  • Burdleferin 22.08.2020 20:10
    Highlight Highlight Warum wissen eigentlich alle hier die Namen auf Latein?
    Alles Ärzte?
    • Pafeld 22.08.2020 20:30
      Highlight Highlight Weil der deutsche Namen selbst in der Fachwelt völlig irrelevant ist?
    • MahatmaBamby 22.08.2020 21:00
      Highlight Highlight Die haben bestimmt schonmal Bücher aufgeschlagen, äääch
    • Kiwiana 22.08.2020 21:35
      Highlight Highlight Nicht alles Ärzte 😁 Viele weitere medizinische Berufsgruppen, wie Pflegefachpersonen, Physio, MPAs etc. können Körperpartien auf Latein. Und viele welche regelmässig Bones oder Medical Detectives schauen werden auch einiges auf Latein können 😄
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lisa P 22.08.2020 19:10
    Highlight Highlight Bitte sowas nächstes Mal auch mit lateinischen Begriffen...da sag ich dir den ganzen Körper auf ;)
  • P4nd4k1n9 22.08.2020 18:56
    Highlight Highlight Viel gewusst und trotzdem viele Lücken!
    Der Teufel steckt im Detail (Hand- und Fussknochen).

    Aber wie immer ein tolles Quizzticle!!!
  • kaderschaufel 22.08.2020 18:19
    Highlight Highlight All die Beine in der Hand hatten wir in der Schule einfach Handwurzelknochen genannt. Hatte keine Ahnung wie die alle heissen.
  • Nathan der Weise 22.08.2020 18:05
    Highlight Highlight Und wo sind die ca.150 anderen Knochen??
    • Pafeld 22.08.2020 20:31
      Highlight Highlight Wie sinnvoll ist es, die Phalangen, Rippen und Wirbel durchzunummerieren?
    • Gröipschi 22.08.2020 21:42
      Highlight Highlight Das wären dann noch die einzelnen Wirbelkörper, Finger- und Zehenglieder und vieles für die rechte und linke Seite. Würde für so ein Quiz schon nicht so viel Sinn machen, diese alle einzeln aufschreiben zu müssen.
    • Holzkopf 22.08.2020 22:08
      Highlight Highlight Die meisten sind paarig angelegt oder wie Rippen und Wirbel gleich "in Serie"...welche 150 darüber hinaus suchst du?
  • Nathan der Weise 22.08.2020 18:01
    Highlight Highlight Warum werden die Lateinischen Bezeichnungen nicht akzeptiert ? 🤷🏼‍♂️
  • Joe Smith 22.08.2020 17:52
    Highlight Highlight Zur Bildunterschrift: Ich möchte doch dringend davon abraten, die Stimme mit Hilfe von Wasserstoff in jene von Donald Duck zu verwandeln. Es sei denn, man steht auf den ultimativen Nervenkitzel.
  • Trouble 22.08.2020 17:48
    Highlight Highlight Der Kahn, er fährt im Mondenschein
    Im Dreieck um das Erbsenbein.
    Vieleck gross, Vieleck klein,
    Der Kopf, der muss beim Haken sein.

    Die Handwurzelknochen habe ich noch gewusst. Wenn ihr die normalen lateinischen Namen akzeptieren würdet, hätte ich hoffentlich alles gewusst.
  • Erklärbart. 22.08.2020 17:12
    Highlight Highlight 21 - knapp bestanden.
    Man könnte meinen ein besteht nur aus Beinen 😅
  • Exilglarner 22.08.2020 17:02
    Highlight Highlight Mir kommt es so vor als wär's erst gestern gewesen, obwohl es schon über 33 jahre her ist, dass wir das skelett auswendig lernen mussten und es hat nach wie vor zu viele knochen, vor allem in der hand...🤪
    Benutzer Bild
  • Pat the Rat, einfach nur Pat the Rat 22.08.2020 16:12
    Highlight Highlight 23 Punkte. Reicht für einen Vierer. Reicht für mich...

    Hätte eigentlich noch 7 oder 8 mehr wissen sollen. Aber wenn das Hirni streikt, kann man nix machen.
  • Mat_BL 22.08.2020 16:00
    Highlight Highlight Naja, nachdem ich mit clavicula, metatarsalis und os sphenoidale nicht weiter kam, wusste ich nicht wirklich in welcher Sprache ich weitermachen sollte - kenne aber auch nicht alle Bezeichnungen so genau in Deutsch.

    "Keilbein" wurde zumindest akzeptiert. 😁. Schwieriges Quiz finde ich, da die lateinischen Namen der Knochen nicht akzeptiert wurden.
  • Abu Nid As Saasi 22.08.2020 15:46
    Highlight Highlight Kommt drauf an, da gibt es z. B. einen in Washington, der seinen fehlenden Schädelknochen mit überkämmtenbHaaren zu verdecken versucht
    • Anne Who 22.08.2020 18:39
      Highlight Highlight Der Knochen ist nicht das Problem, eher das was drunter sein sollte.
  • givemeajackson . 22.08.2020 15:45
    Highlight Highlight Ist echt schwierig mit den Deutschen Namen. Besonders beim Schädel hört man die so gut wie nie.
    • P4nd4k1n9 22.08.2020 19:09
      Highlight Highlight Oder die in der Hand!
      „Sie haben die Hand gebrochen!“ (Meine Vorstellung, die Hand ist ein grosser Knochen und der ist jetzt irgendwo futsch)
  • auloniella 22.08.2020 15:42
    Highlight Highlight 36 Punkte...da lohnt es sich mal hypermobil zu sein und dauernd mit Sehnenscheidenentzündungen zu kämpfen. Ansonsten würde mich Anatomie nicht so interessieren😅😅
  • 00Quack 22.08.2020 15:38
    Highlight Highlight Im Studium lernt man alles nur auf Lateinisch... Tja, das hat man davon 🤷🏼‍♂️😄
  • lilie 22.08.2020 15:30
    Highlight Highlight Das Erbsenbein im Mondenschein... fährt, ja, wo fährt es schon wieder rum?

    Naja, ein paar wusste ich schon noch, aber nicht mehr alles. 😊
    • Pat the Rat, einfach nur Pat the Rat 22.08.2020 16:37
      Highlight Highlight Bei mir war es eher das Erbsenhirn. 🤪
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 22.08.2020 18:01
      Highlight Highlight Bei mir haben die lateinischen Bezeichnungen reingegrätscht. Aber, hej, ich kann davon Plurale und Genitive bilden. 😒
      #auchnTalent
    • lilie 22.08.2020 18:25
      Highlight Highlight @Pat: Das Hirn ist kein Knochen. 😜

      @Zepheros: Schliesse mich an.

      #ClubdesNutzlosenWissens 💪
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ribosom 22.08.2020 15:25
    Highlight Highlight Alles wusste ich nicht mehr. Aber Dank Bones - die Knochenjägerin könnte ich die gängigen Knochen ebenso auf Latein aufzählen.
    Endlich macht sich Serienschauen bezahlt!
  • rikens 22.08.2020 15:23
    Highlight Highlight Naja dieses Quiz nützt vielen nichts, da viele die Namen auf Latein wissen.
    eure Datenbank wohl nicht, schade 🤷🏽‍♂️

Das Bidet – ein Hygienemö­bel für die «vornehmen Körperteile»

Vor 300 Jahren tauchten in den Schlafzimmern und Boudoirs der französischen Aristokratie vielfältige Spezialmöbel für die Körperhygiene auf. Zu diesen gehörte auch der «Sauberkeitstuhl» – das Bidet.

Wasser, so die herrschende Gesundheitslehre des 17. und frühen 18. Jahrhunderts, sei giftig und übertrage Krankheiten, die durch die Poren in den Körper dringen. Baden galt deshalb als schädlich für die Gesundheit. Sogar der «Sonnenkönig» Ludwig XIV. soll in seinem Leben nur zweimal ein Bad genommen haben. Lieber tupfte man sich mit trockenen bis feuchten Tüchern oder einem in Essigwasser getunkten Schwamm oberflächlich ab. Wer es sich finanziell leisten konnte, griff ordentlich zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel